Hilfe, Fördernde Prozesspflege nach Krohwinkel

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Johannes Langer, 08.09.2016.

  1. Johannes Langer

    Registriert seit:
    26.10.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    EPU LABOR/ HKU
    Funktion:
    Schüler d. G u. K
    Abend, muss einen Vortrag ueber Fördernde Prozesspflege halten. Habe auch das Buch (2013) von ihr. Nur leider ist dieses Buch n Buch mit 7 Siegeln fuer mich. Es ließt sich toll usw. aber ich bekomme keine Struktur hin wie sich diese Fördernde Prozesspflege aufbaut.
    Rahmenmodell, Pflegeprozessmodell, ABEDL Strukturierungsmodell, Qualitätsentwicklungsmodell und Managementmodell und diese sind alle miteinander dynamisch verbunden und bauen auf ihren ABEDL's auf usw...aber wie krieg ich hier einfach nicht raus...

    Kann mir da jmd helfen?
    Ist es möglich die Modelle zu teilen jeweils einzeln? Dann halt mit ihren ABEDL's als Grundstein zu kombinieren?

    Und fuer die Leute, die sagen:" Wieso schreibt er das jetzt überhaupt in diesen Themenbereich " --> es gibt keinen Themenbereich der sich hier direkt mit Pflegewissenschaft beschäftigt

    LG
     
  2. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Drösel als erstes die Fragestellung auf.

    Moin !

    "Fördernde" = aktivierende
    "Prozess" = vgl. Pflegeprozess oder einfacher PDCA-Zyklus
    "Pflege" = was können, müssen, dürfen wir tun?
    "Krohwinkel" meint hier, dass man den ganzen "Zirkus" für jede AEDL machen darf :
    - Infosammlung/Anamnese
    - Herausfiltern der P&R
    - Ziele
    - Maßnahmen
    - berichtbasierte Evaluation + dann das gleiche von vorn. In fixen Intervallen.
    Was brauchst Du, um dieses zu tun ?
    - Standards zum Ablauf des ganzen und zur Durchführung der Segmente + Implementierung
    - geeignete Formbätter
    - fixe Team-/Fall-/Dienstbesprechungen

    Manchmal ist weniger. Welchen Umfang soll Dein Vortrag haben?
    Für Modellentwicklung würde ich ca. 2-3 Semester veranschlagen.

    Als zeitliche Lückenfüller eignen sich Fallbeispiele aus eigenem Erleben :
    Mit welcher Maßnahme zu welcher AEDL konnte einem Pat. geholfen werden?
    (Die möglichst in freier Rede vortragen.)

    L.G. Frieda
     
    #2 Elfriede, 09.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2016
  3. Susanne2807

    Susanne2807 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    7
    Funktion:
    OMB
    Wichtig wäre auch zuerst zu überlegen, welche Zielgruppe du vor dir hast und welcher Teil von Krohwinkel für diese interessant wäre.

    Wie du selbst schon herausgefunden hast umfasst das Modell von Krohwinkel eben nicht nur die AEBDL´s sondern sehr viel mehr.

    susanne
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hilfe Fördernde Prozesspflege Forum Datum
Hilfe bei Gruppenarbeit: Sekretfördernde Maßnahmen/intrapulmonale Vibration mit VRP1? Ausbildungsinhalte 19.02.2008
News Flüchtlinge und Altenpflege: Neues Projekt bietet Hilfe an Pressebereich 30.11.2016
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016
Feiertagsausgleich Hilfe Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 16.10.2016
Dringend Hilfe bei Hausarbeit Ausbildungsinhalte 09.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.