Generalistik nach 1. Ausbildungsjahr beenden/in anderer Stadt fortführen

11066977

Newbie
Registriert
19.01.2021
Beiträge
16
Beruf
Azubi
Akt. Einsatzbereich
Vorpraktikum
Funktion
Noch nicht bekannt
Hallo Zusammen,

habe mit Ablauf März das erste Jahr meiner generalistischen Ausbildung zum Pflegefachmann erfolgreich bestanden.

Hätte ich einen ,,Abschluss", wenn ich jetzt aufhören würde?

Könnte ich das erste Jahr anrechnen lassen, wenn ich die Ausbildung woanders fortführen würde? Kann diese Ausbildung überhaupt bei einem anderen Träger fortgeführt werden?

Habe schon wieder Hummeln im Hintern und möchte mich wieder mal räumlich verändern, so die Gefühle gerade während ich Corona positiv zuhause sitz...

Danke für Euren Input:-)
 

einer

Poweruser
Registriert
07.09.2014
Beiträge
625
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Pflegeausbildung ist Ländersache.
Du musst bei der für dich zuständigen Behörde nachfragen, welche Möglichkeiten du hast.

LG Einer
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
13.203
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Pflegeausbildung ist Ländersache.
Nein, das Pflegeberufegesetz gilt bundesweit. Die Ausbildung zu Pflegehilfsberufen sind Ländersache.

habe mit Ablauf März das erste Jahr meiner generalistischen Ausbildung zum Pflegefachmann erfolgreich bestanden.

Hätte ich einen ,,Abschluss", wenn ich jetzt aufhören würde?
Nein, natürlich nicht. Du hast auch nichts "bestanden", sondern das erste Jahr "überstanden". Du befindest Dich mitten in der Ausbildung. (Es gab mal die Idee, am Ende des ersten Ausbildungsjahres die KPH-Prüfung abzunehmen, das wurde aber wieder verworfen.)
Könnte ich das erste Jahr anrechnen lassen, wenn ich die Ausbildung woanders fortführen würde? Kann diese Ausbildung überhaupt bei einem anderen Träger fortgeführt werden?
Theoretisch möglich. Du müsstest halt eine andere Schule finden, die Dich als "Quereinsteiger" aufnimmt. Deine jetzige Schule müsste Dir eine genaue Aufstellung Deiner bisherigen Theorie- und Praxisstunden zur Verfügung stellen, um sicherzustellen, dass Du durch den Schulwechsel keine Pflichtstunden verpasst und dann nicht zum geplanten Zeitpunkt zum Examen zugelassen werden kannst. Auch eine Aufstellung der bisherigen Fehltage wäre nötig.

Schulwechsel ist nicht immer einfach. Die Unterrichtseinheiten folgen nicht der gleichen Reihenfolge. Du könntest Lücken haben, die Du dann eigenverantwortlich schließen musst. Ich persönlich würde mir diesen Stress nur aus wichtigen Gründen antun. Ist aber Deine Entscheidung.
 
  • Like
Reaktionen: Lillebrit

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.852
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Hallo Zusammen,

habe mit Ablauf März das erste Jahr meiner generalistischen Ausbildung zum Pflegefachmann erfolgreich bestanden.

Hätte ich einen ,,Abschluss", wenn ich jetzt aufhören würde?
Nein. Wenn, dann nach dem 2. Ausbildungsjahr, und auch nicht überall:

"Zwischenprüfung (Ende des 2. Ausbildungsjahres)
Nach zwei Dritteln der Ausbildung wird eine Zwischenprüfung zur Ermittlung des Ausbildungsstandes eingeführt. Den Ländern wird dadurch die Möglichkeit eröffnet, die mit der Zwischenprüfung festgestellten Kompetenzen im Rahmen einer Pflegeassistenz- oder Pflegehelferausbildung anzuerkennen. (Zum Zeitpunkt der Erstellung der Informationsbroschüre lagen noch keine länderspezifischen Regelungen dazu vor.)"


https://www.iwk.eu/images/iwk/PDF/Broschuere_Generalistik.pdf S. 20
 

aquarius2

Poweruser
Registriert
15.09.2006
Beiträge
1.198
Ort
München
Beruf
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensivstation
Funktion
Gerätebeauftragte
Warum willst du wechseln? Ist die Schule nicht gut?
 

einer

Poweruser
Registriert
07.09.2014
Beiträge
625
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Nein, das Pflegeberufegesetz gilt bundesweit.
Stimmt !!!
Allerdings wird das Gesetz durch die Länder "organisiert" und finanziert.

Gesetz über die Pflegeberufe 1 (Pflegeberufegesetz - PflBG)
§ 32 Höhe des Finanzierungsbedarfs; Verwaltungskosten



Somit wird die "zuständige Behörde"

Gesetz über die Pflegeberufe 1 (Pflegeberufegesetz - PflBG)
§ 49 Zuständige Behörden

eventuell auch bei einem freiwilligen Schulwechsel (im Besonderen, wenn das Bundesland gewechselt wird) mitreden wollen.



LG Einer
 
  • Like
Reaktionen: Martin H.

11066977

Newbie
Registriert
19.01.2021
Beiträge
16
Beruf
Azubi
Akt. Einsatzbereich
Vorpraktikum
Funktion
Noch nicht bekannt
Warum willst du wechseln? Ist die Schule nicht gut?
Meine Schule finde ich sehr gut. Alle Lehrer und Mitschüler sind sehr nett. Auch bei uns im KRankenhaus oder auch bei externen Einsätzen sind alle sehr nett.

Ich würde nur aus privaten Gründen woanders hin wollen. Die privaten Gründe nehme ich bloß überall mit wo ich hingehe, weil ich mich ja immer dabei habe, deswegen ists auch mehr ne fixe Idee, vor allem wenn ich jetzt bedenke, welche Umstände mit der Überleitung einher gehen würden.

Also zeihe ich einfach noch zwei Jahre durch und gut is. Ist ja nicht mehr so viel. Nächstes Jahr um die Zeit ist schon Zwischenprüfung und dann kommt der Endspurt. Weil ich erst mit Ende 39 fertig werde, kommt es mir natürlich zu lang vor alles, was auch eine Rolle spielt.
 
  • Like
Reaktionen: Lillebrit

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!