Fehlzeiten überschritten / In Generalistik übernommen werden

Pako

Newbie
Registriert
24.03.2021
Beiträge
4
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger Azubi
Hallo,

Ich gehöre zu dem letzten Jahrgang der Gesundheits- und Krankenpfleger, nach uns kommen die Generalisten.

Nun haben einige in meiner Klasse und ich die Fehlzeiten überschritten.

Uns wurde mitgeteilt das wir nicht ein Jahr dranhängen können und dann das Examen schreiben können, zu alten Vertragsbedingungen bzw. dem Vertrag den wir bei Ausbildungsbeginn unterschrieben haben (Gesundheits und Krankenpfleger) (Vor dem Beschluss dachten wir und die Lehrer es wird so ablaufen)


Wir müssen nach dem eigentlichen Ausbildungsende ein Jahr dranhängen und einen Antrag auf Übernahme in die Generalistik stellen und dann das Examen der Generalisten schreiben. Mit dem Stoff der drei Generalisten Jahre, den wir dann in dem einen Jahr nachholen sollen....

So hat das das Gesundheitsamt beschlossen.

Weiß jemand ob man sich dagegen irgendwie wehren kann? Hat jemand das gleiche Problem? Oder ist es hoffnungslos wenn das so beschlossen wurde?

Wir müssten den ganzen Stoff der Generalisten nachholen und müssen auch die neue Berufsbezeichnung übernehmen.
Es wäre doch viel einfacher wir würden ein halbes Jahr oder ein Jahr dranhängen und dann das Examen zu den ursprünglichen Vertragsbedingungen schreiben...
Schließlich haben wir ja auch diesen Vertrag unterschrieben und jetzt wird es geändert. Ich bin ziemlich frustriert darüber

Grüße Pako
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.527
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Steht etwas darüber im Pflegeberufegesetz?
 

Pako

Newbie
Registriert
24.03.2021
Beiträge
4
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger Azubi
Ich konnte im Internet nichts finden.
Unser Direktor meinte sie haben die Information vom Gesundheitsministerium Schwaben (Dr. Lutz) auf Nachfrage bekommen.
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Registriert
12.04.2005
Beiträge
2.908
Ort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Da seh ich das Problem, dass das Ländersache ist und teilweise auch unter den Regierungspräsidien (BW) auch noch unterschiedlich gehandhabt werden kann!
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
3.894
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
"(1) 1Eine Ausbildung

1. zur Gesundheits- und Krankenpflegerin oder zum Gesundheits- und Krankenpfleger oder

2. zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin oder zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger,

die vor Ablauf des 31. Dezember 2019 begonnen wurde, kann bis zum 31. Dezember 2024 auf der Grundlage der Vorschriften des Krankenpflegegesetzes in der am 31. Dezember 2019 geltenden Fassung abgeschlossen werden. 2Nach Abschluss der Ausbildung erhält die antragstellende Person, wenn die Voraussetzungen des § 2 Nummer 2 bis 4 vorliegen, die Erlaubnis, die Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpflegerin" oder „Gesundheits- und Krankenpfleger" oder die Bezeichnung „Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin" oder „Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger" zu führen. 3Die Möglichkeit der Überleitung einer vor Außerkrafttreten des Krankenpflegegesetzes nach den Vorschriften des Krankenpflegegesetzes begonnenen Ausbildung in die neue Pflegeausbildung nach Teil 2 bleibt hiervon unberührt; das Nähere regeln die Länder."


 
  • Like
Reaktionen: Lillebrit und Pako

Pako

Newbie
Registriert
24.03.2021
Beiträge
4
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger Azubi
Dankeschön!
Das heißt ich müsste ein halbes Jahr oder ein Jahr (?) verlängern und könnte dann das alte examen schreiben?
Dann wäre ja die Information vom Bezirk Schwaben falsch?
 
  • Like
Reaktionen: Lillebrit

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
3.894
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Dann wäre ja die Information vom Bezirk Schwaben falsch?
Nein, m. M. n. bestätigt der Gesetzestext das, was @matras weiter oben schon geschrieben hatte; es ist eine Kann-Bestimmung, überlässt aber die nähere Regelung den einzelnen Bundesländern.
Hier noch mal das Wesentliche:

"(1) 1Eine Ausbildung

1. zur Gesundheits- und Krankenpflegerin oder zum Gesundheits- und Krankenpfleger (...)

die vor Ablauf des 31. Dezember 2019 begonnen wurde, KANN bis zum 31. Dezember 2024 auf der Grundlage der Vorschriften des Krankenpflegegesetzes in der am 31. Dezember 2019 geltenden Fassung abgeschlossen werden. (...) 3Die Möglichkeit der Überleitung einer vor Außerkrafttreten des Krankenpflegegesetzes nach den Vorschriften des Krankenpflegegesetzes begonnenen Ausbildung in die neue Pflegeausbildung nach Teil 2 bleibt hiervon unberührt; das Nähere regeln die Länder."
 
  • Like
Reaktionen: Pako und renje

Pako

Newbie
Registriert
24.03.2021
Beiträge
4
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger Azubi
Ah ok, vielen Dank!
Das is ja blöd
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!