Arbeiten trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU)?

Schlumpferl

Junior-Mitglied
Mitglied seit
10.07.2004
Beiträge
64
Hallo,

ich bin seit ca. vier Wochen krank geschrieben, weil ich mir zwei Bänder am Fuß angerissen habe.
Dadurch habe ich meinen kompletten Einsatz in der Endoskopie verpasst.
Diese Woche hab ich noch ne AU, aber ich überlege mir allen Ernstes, ob ich trotz Krankschreibung arbeiten gehen soll...
Mich treibt wohl das schlechte Gewissen, weil ich schon so lange nicht mehr arbeiten war und dadurch komplett den Einsatz in der Endoskopie nicht mitbekommen habe....

Kann mir jemand helfen?

LG
Schlumpferl
 

Kartoffelbrei

Junior-Mitglied
Mitglied seit
04.10.2003
Beiträge
53
Beruf
Krankenschwester
Hi Schlumpferl!

Wenn du eine AU hast,darfst du gar nicht arbeiten gehen. Es sei denn dein Arzt schreibt dich wieder gesund.

Mach dir nicht so viele Gedanken. Wer krank ist kann nun mal nicht arbeiten. Genieß lieber deine freien Tage noch etwas.



Mfg,Kartoffelbrei
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Schlumpferl,

wenn du deine Arbeit wieder aufnimmst, verlierst du unter Umständen diverse Behandlungsansprüche und du kannst nicht 1 Tag später sagen, das du nun doch wieder krank bist.
Bei solchen offensichtlichen Krankheiten ist der Arbeitgeber auch gut beraten, sich nun eine ärztliche "Arbeitsfähigkeitsbescheinigung" vorlegen zu lassen, um sich wiederum von Schadenersatzansprüchen deinerseits freizuhalten.

Deine Krankheit dauert eben, so lange sie dauert!!!!

Sprich ggf. mit deiner Schule, ob es dor irgendeine Möglichkeit gibt, dich entsprechend zu einem anderen Zeitpunkt dort nochmal einzusetzen bzw. dir zu ermöglichen, doch noch einen kleinen Einblick zu haben.
Lange nicht alle Krankenpflegeschüler haben während der Ausbildung die Möglichkeit, länger dort eingesetzt zu sein, die meisten haben nur Gelegenheit, den ein oder anderen Pat. bei der Untersuchung zu begleiten.
 

LilaPause85

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
159
Alter
34
Standort
NRW~Dortmund
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambulante Kinderintensivpflege
.

mmmh also ich hatte auch ne längere Au anfang der Jahres und hab auch überlegt arbeiten zu gehen aber das hätt ich wie gesagt nicht gedurft....
 

spielemann

Senior-Mitglied
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
151
Standort
Schleswig-Holstein
Beruf
Krankenpfleger
Arbeitsunfähigkeit

Hallo!
Es gibt keine Gesundschreibung vom Arzt!!!!
Wenn du wieder Arbeiten gehen willst, kläre dies mit deiner Schule und der Station ab wo du eingesetzt werden sollst. Manchmal kann man dort auch mit einer eingeschränkten Belastung arbeiten.
Wenn das klar ist,mußt du vor Dienstbeginn in die Verwaltung gehen und dich wieder Gesundmelden. Dies wird dann in deinen Papieren vermerkt. Solltest du dann sehen, dass du doch noch nicht arbeiten kannst, mußt du dies natürlich auch wieder der Verwaltung melden. Manchmal reicht denen die noch bestehende Krankmeldung als Nachweis aus, manchmal mußt du von deinem Arzt eine neue AU besorgen.
Du solltest dies im Vorfeld auch noch mit dem Sachbearbeiter deiner Krankenkasse klären, damit es dort nicht zu Irretationen kommt. Dafür reicht ein Telefonat.
Gruß
Axel
 

Kartoffelbrei

Junior-Mitglied
Mitglied seit
04.10.2003
Beiträge
53
Beruf
Krankenschwester
Hi!

@ bethke: Natürlich kann der Arzt dir eine Bescheinigung ausstellen,daß du wieder gesund und arbeitsfähig bist. Kenne das gar nicht anders. Hat halt Versicherungs Gründe.

Kartoffelbrei
 

spielemann

Senior-Mitglied
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
151
Standort
Schleswig-Holstein
Beruf
Krankenpfleger
AU Bescheinigung

Hallo Kartoffelbrei,
natürlich gibt es einige Ärzte die eine Tätigkeit durchführen die sie nicht durchführen müssen. :up:
Auf der Arbeitsunfähigkeitsbescheingung werden drei Daten eingetragen:thinker: , zum einen der Tag an dem die AU ausgestellt worden ist, zum anderen das Datum seit dem die Arbeitsunfähigkeit besteht und zum Schluß das Datum bis zu dem die Arbeitsunfähigkeit vorraussichtlich besteht.
Wenn dieser Termin nicht stimmt, bekommt man entweder ein weitere AU oder man geht falls der Termin zu weit in der Zukunft gewählt wurde wieder zur Arbeit. Dann Info an die Verwaltung.:!:
Der Arzt hat im zweiten Fall aber eigentlich nichts zu tun, jedenfalls nichts schriftliches für den Arbeitgeber.
Gruß
Axel
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!