Arbeiten im Außendienst für Medizintechnikunternehmen. Eine echte Alternative?

Steven D.

Newbie
Registriert
23.06.2023
Beiträge
1
Beruf
OTA
Akt. Einsatzbereich
Außendienst
Hallo Ihr lieben,
was denkt Ihr zu diesem Thema?
Wäre ein solcher Job eine Alternative für euch?

Lasst uns gern hierrüber mal etwa austauschen. Ich freue mich auf interessanten Content.

Liebe Grüße aus Weimar
Steven
 
Für welche Firma arbeitest du ?
 
Sicher ist das eine Option. ABER: das ist eine Tätigkeit in der freien Marktwirtschaft. Tarifbindung gibt es da in den seltesten Fällen. Da ist natürlich ein gewisses Verhandlungsgeschick beim Aushandlung eines Gehaltes notwendig. Oft gibt es nur ein Grundgehalt mit Verkaufsprovision. Eine gewissen Reisebereitschaft ist da natürlich auch obligatorisch.

Das alles muss man sich überlegen.
 
Außendienst im OP, ja? Beim Freiluft-OP kann ich mir das noch vorstellen. Außer die Medizinprodukte werden übern Gartenzaun in Wolle-Rose-kaufe-Manier angepriesen. Dann nicht.
 
  • Haha
Reaktionen: Martin H.
Ich bin gelernter Krankenpfleger und seit über 20 Jahren im Außendienst. Ich habe immer für große internationale Unternehmen gearbeitet. Zwischenzeitlich bin ich Verkaufsleiter.
Falls jemand mit dem Gedanken spielt, sich in Richtung Vertrieb umzuorientieren, kann ich gerne mit Informationen aus erster Hand weiterhelfen.
 
  • Like
Reaktionen: -Claudia-

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!