Wie alt ward ihr als ihr eure Ausbildung zur GuK angefangen habt?

Neuromaus

Poweruser
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
686
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Traumausbildung... Wir unterhalten uns nochmal in 5 Jahren okay??
Ich bin jetzt seit fast 5 Jahren examiniert, und für mich ist es immer noch genau das Richtige. Auch wenn ich nicht immer mit allem einverstanden bin, insbesondere mit Arbeitsbedingungen und Gehalt. Jeder Mensch ist anders. Für den einen ist es der Traumjob und bleibt es auch, für den anderen eben nicht.

Ausbildung angefangen mit 20 (GuKKP). Das war relativ durchschnittlich in der Klasse. Die meisten waren zwischen 19 und 25, zwei oder drei waren älter. In meiner Klasse war die älteste Schülerin bei Ausbildungsbeginn 35, in der Parallelklasse 47. Die jüngste in der Stufe war gerade 19 geworden. Bei uns war Volljährigkeit Voraussetzung.
 
  • Like
Reaktionen: Ribka is Mori

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.968
Ort
Aus em Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Raus aus der Klinik und nicht bereut
Funktion
Seggl für alles
Jaja... Hab ich schon zig mal gehört, abwarten... ^^
 

malu68

Poweruser
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
788
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Fachwirt f.amb. med. Versorgung
Akt. Einsatzbereich
ZNA
Jaja... Hab ich schon zig mal gehört, abwarten... ^^
Der Beruf ist toll.... die Bedingungen sind sch.ei.sse.
Als ich die ersten Posts von Ribka is Mori gelesen habe, habe ich allerdings auch gedacht "hoffentlich nicht wieder so ein Gutmensch, der alles mit sich machen lässt, weil es ja sonst den Patienten nicht gut gehen könnte oder die Kollegin sonst....."

Wir brauchen begeisterungsfähige Pflegekräfte, die im Beruf bleiben und das Steuer herumreißen, aber leider schießen sich genau diese Kollegen meist berufspolitisch mit ner Panzerfaust ins Bein aus falsch verstandenem Engagement...
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.968
Ort
Aus em Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Raus aus der Klinik und nicht bereut
Funktion
Seggl für alles
"Wir brauchen begeisterungsfähige Pflegekräfte, die im Beruf bleiben und das Steuer herumreißen, aber leider schießen sich genau diese Kollegen meist berufspolitisch mit ner Panzerfaust ins Bein aus falsch verstandenem Engagement..."

Hätt ich nicht treffender schreiben können, genau das ist auch meine Erfahrung. Nach dem Examen kommt dann das große Erwachen und nach 2-3 Jahren im Job völlig ausgebrannt.
 

Ribka is Mori

Newbie
Mitglied seit
26.04.2020
Beiträge
14
Alter
31
Ort
Bei Brühl
Beruf
Azubi zur Pflegefachfrau
@malu68 keine Sorge ein solcher Gutmensch bin ich schon lange nimmer! Seit kurzem sage ich sogar von mir selber keine Philanthropin mehr zu sein

Ich werde mich auch, wenn's nötig sein sollte, (bin fleißig am Lesen im Forum) auch wehren!

Ich bin der Meinung in der Pflege muss sich was verbessern & dass wir eben für unser Recht einstehen müssen! Sicher wird das für uns & Patienten/Bewohner schwer werden, aber anders sehe ich keine Lösung, außer Corona ist uns da ne Hilfe. Aber selbst dann müssen wir daran anknüpfen!

Ich bin engagiert, klar weil ich diesen Beruf machen will, aber ich bin net so naiv zu glauben dass es einfach sein wird!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!