Transmembrandruck

Mucky

Newbie
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
27
Standort
Paderborn
Beruf
Krankenschwester
Hallo Ihr da am Gerät,

Was sagt der Transmembrandruck aus ?
Welche Ursache kann ein TMP-Alarm haben?

Danke für die Hilfe.
Gruß Mucky
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hallo Mucky,

Der Druck, der während der Dialyse an der Kapillarmembran den Flüssigkeitsdurchtritt beschleunigt, wird Transmembrandruck genannt. Er lässt sich aus der Ultrafiltrationsrate (Gewichtsabnahme/h) und dem Ultrafiltrationsfaktor (Porengröße der Kapillarmembran) errechnet.
Es gibt verschiedene Ursachen:
- Filter klottet zu (Heparin?)
- Venedruck ist zu hoch (Abflusshindernis?)
-venöse Luftfalle klottet zu (Heparin?)
- Highfluxdialysator ( Druck niedrig bis in den Minus Bereich) Vorsichtig! Backfiltration!
- Hohe Ultrafiltration
- Schlauch abgeknickt, hoher Venendruck!
- Filter defekt!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!