Stundenlohn Intensivpool/Minijob

Registriert
01.10.2017
Beiträge
14
Beruf
GuK
Akt. Einsatzbereich
Innere
Hallo,

ich interessiere mich für einen Nebenjob auf 450€-Basis und hatte nun ein Vorstellungsgespräch für einen Intensivpflegepool an einer Klinik.
Die bieten mir 24€ Stundenlohn - zuerst dachte ich "wow super", aber dann meinte eine Kollegin, dass 28€ locker drin seien.
Ist das wirklich so oder ist das übertrieben?
Ich habe keine Fachweiterbildung, bin nur normale Gesundheits- und Krankenpflege und hab ein paar Jahre Intensiverfahrung in zwei verschiedenen Intensivbereichen.
Nach Tarif würde ich etwa 21€ bekommen - insofern sind die 24€ natürlich deutlich besser - aber 28€ wären noch cooler :rocken:
Natürlich hab ich Kollegen gefragt, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kollegen aus Zeitarbeit, Pool & Co gerne mal ihr Gehalt "etwas aufrunden", wenn sie danach gefragt werden und "Unangenehmeres" (z.B. weniger Urlaubstage) auch mal unter den Tisch fallen lassen.
Deshalb suche ich den Weg über dieses Forum mit der grundsätzlichen Frage "Sind die 24€ wirklich okay oder soll ich mich lieber weiter umschauen?"
 

Neuromaus

Poweruser
Registriert
23.12.2018
Beiträge
853
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Hab gerade mal meinen Stundenlohn ausgerechnet... Durchschnittlich (hängt von der Monatsarbeitszeit ab) 17€ und ein paar Gequetschte als Brutto-Grundgehalt pro Stunde. Dagegen sind deine 24€ echt mega.
Aber ich weiß ja nicht, ob du dann Zuschläge und Zulagen noch bekommst, oder ob die darin verrechnet sind oder so was. Bei uns kommen dann zu diesem Beitrag noch die Zuschläge und Zulagen dazu und dafür natürlich Steuern und Versicherung runter. Damit komme ich als Gesamtnetto auf zwischen 11 und 12€ pro Stunde.
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
Mit FWB liegt der Lohn bei ca. 40-45€/h und wird so auch ohne mit der Wimper zu zucken bezahlt, gibt ja mittlerweile genügend Plattformen wo man sich registrieren kann und entsprechende Angebote erhält.

Ohne FWB bei den mir geläufigen Angeboten 30-35€..., 30€ sollten demnach locker drin sein.
 

Leander

Poweruser
Registriert
02.03.2018
Beiträge
434
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Pain-Nurse
24€ die Stunde ist nicht schlecht. Ist sogar um 6€ höher als der Stundenlohn nach tvöd-P bei sechs jahre Erfahrung.

Von daher kann man sich nicht beschweren ohne FWB.
Du kannst natürlich etwas höher pokern und schauen, ob dein Arbeitgeber si ch darauf einlassen würde.
Welche zusatzqualifaktion hast du noch?
 
  • Like
Reaktionen: Neuromaus

Leander

Poweruser
Registriert
02.03.2018
Beiträge
434
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Pain-Nurse
Mit FWB liegt der Lohn bei ca. 40-45€/h und wird so auch ohne mit der Wimper zu zucken bezahlt, gibt ja mittlerweile genügend Plattformen wo man sich registrieren kann und entsprechende Angebote erhält.

Ohne FWB bei den mir geläufigen Angeboten 30-35€..., 30€ sollten demnach locker drin sein.

Festangestellt oder Zeitarbeit?
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
Sowohl als auch. Kann es jedem nur empfehlen sich mal bei der einen oder anderen Plattform anzumelden, sehr interessant was da so täglich reinflattert...
Das höchste Angebot waren 60/h (kein Witz).
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
Ja, das war in ner Anästhesieabteilung und ist gewiss nicht die Regel und war tatsächlich ne Festanstellung (zwar befristet für 1 Jahr, aber als ich mir das Jahresgehalt ausgerechnet habe ist mir mal kurz die Kinnlade runter und ich habe kurzzeitig über einen Umzug nachgedacht).
 

Neuromaus

Poweruser
Registriert
23.12.2018
Beiträge
853
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Bei dem Gehalt braucht man ja nach dem einen Jahr erstmal ein bis zwei Jahre gar nicht zu arbeiten. Zumindest nicht, wenn man an unsere Gehälter und damit verbundenen Lebensstil gewöhnt ist.
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
Zeigt zumindest was möglich ist wenn die not groß genug ist... Wenn ich hin und wieder nebenher gasen geh, dann auch nich unter 40€.
 

Leander

Poweruser
Registriert
02.03.2018
Beiträge
434
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Pain-Nurse
Anästhesie, Narkoseeinleitung mit volatilen Gasen...
 

renje

Poweruser
Registriert
16.08.2009
Beiträge
3.717
Ort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
Ich würde niemals einen Nebenjob machen, den ich aus als Hauptjob ausübe - da ist doch burnout schon vorprogrammiert - naja muss jeder selber Wissen.

Man sollte dabei bedenken bei dem Stundenlohn - selbst versteuern oder Pauschalversteuerung durch den Arbeitgeber.
Bei letzterem wäre der Stundenlohn schon bei ca. 30€, gegenüber demjenigen Arbeitgeber bei dem du selbst versteuern müsstest.
Vielleicht gibts ja noch ne billiges Casino o.ä. da kommt im laufe des Monats einiges zusammen.
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.405
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Um floras Utopie-Löhne mal etwas abzuschwächen (die ohne Wimpernzucken gezahlt werden), im normalen Berufsleben bekommt man im Tarif mit Fachweiterbildung
3230 bis 3809/ Monat Grundgehalt.
Zzgl 46 Euro ITS-Zulage, dann die sonstigen Zuschläge und Zulagen.
Nehmen wir dafür pauschal 500 Euro und nehmen wir mal pauschal 160 Std/Monat an, so legt der Stundenlohn tariflich:
23,6 bis 27,2 Euro.

So ist es normal.
Gibt Häuser die NICHT tariflich zahlen, da ist es weniger und ein paar die mehr zahlen, da ist es mehr.

Wenn du eine reguläre Festanstellung aber für 60 Euro/ Std bekommst, also 9.600 bis 10.500 Euro Gehalt im Monat, dann Hey, schlag zu :sdreiertanzs:
 
  • Like
Reaktionen: renje
G

Gelöschter User 50029

Gast
Da ich im "Hauptjob" inzwischen nur noch ein paar Prozente arbeite ist es recht leicht verdientes Geld. Ich fahr so ganz gut, deutlich mehr Geld und deutlich mehr frei...


Einfach mal bei den einschlägig bekannten Plattformen registrieren, kann ich nur empfehlen, dann seht Ihr schnell Euren Marktwert. Da kommen täglich Angebote.
 

BlauesMeer

Newbie
Registriert
24.01.2017
Beiträge
8
Alter
47
Akt. Einsatzbereich
Schüler
Funktion
..lernend
Einfache Frage, aber.... @Flora ... welche Plattfomen wären das denn?? Dankeschön!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!