Stundenlohn bei der Caritas in der ambulanten Pflege

Jogibaer

Junior-Mitglied
Registriert
18.02.2006
Beiträge
42
Ort
Raum Düsseldorf
Beruf
Fachwirt SG(IHK) / Krpfl. / Rettass. / QMB
Funktion
Unternehmer - amb.Pflegedienst
In der Presse wird derzeit viel über die Minijob Probleme der Caritas berichtet und das private Anbieter oft mehr bezahlen. Hat jemand vieleicht mal "Zahlen" zur Hand? 8,9,10 € die Stunde?

Was zahlt die Caritas?
 

stormrider

Poweruser
Registriert
10.02.2006
Beiträge
1.273
Beruf
ex. Krankenschwester + MFA
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
Funktion
Praxisleitung
Zahlen habe ich nicht zur Hand. Ich erlebe aber gerade, dass die Caritas sehr schlecht bezahlt. Kleines Beispiel zeitnah:
Kündigung einer Fachpflegekraft weil sie Vollzeit in einer anderen Organisation, noch nicht mal ein privater Anbieter, 550 Euro Brutto für dieselbe Arbeit mehr erhält.
Raum Köln. Hier scheint wohl der Begriff Gotteslohn zum Tragen zu kommen. ;)
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.405
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Zahlen habe ich nicht zur Hand. Ich erlebe aber gerade, dass die Caritas sehr schlecht bezahlt. Kleines Beispiel zeitnah:
Kündigung einer Fachpflegekraft weil sie Vollzeit in einer anderen Organisation, noch nicht mal ein privater Anbieter, 550 Euro Brutto für dieselbe Arbeit mehr erhält.
Raum Köln. Hier scheint wohl der Begriff Gotteslohn zum Tragen zu kommen. ;)
Das müsstest du ausführen, SO macht das erstmal keinen Sinn.

Vollzeit, also hauptamt, wie die Caritas so schön sagt, wird doch nach AVR Caritas gezahlt.
Das ist gängiger Tarif und gleich dem TVÖD. Somit vernünftige Bezahlung.

Hier ging es um MiniJobber.

Wenn also jemand irgendwo übertariflich bezahlt wird, hat das eher eine andere Eingruppierung als Ursache. Jedenfalls ist das nicht diese Mindestlohngeschichte.
 

stormrider

Poweruser
Registriert
10.02.2006
Beiträge
1.273
Beruf
ex. Krankenschwester + MFA
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
Funktion
Praxisleitung
Wenn also jemand irgendwo übertariflich bezahlt wird, hat das eher eine andere Eingruppierung als Ursache. Jedenfalls ist das nicht diese Mindestlohngeschichte.
Ist doch egal wie die Konstellation ist. Das Beispiel zeigt doch nur, dass die Caritas möglichst wenig zahlen will. Dann wird auch bei den Minijobs ein Minimum gezahlt werden. Die Mindestlohngeschichte wurde doch überhaupt nicht angesprochen.
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.405
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Bei der Thematik Caritas, Minijob geht es doch um den Mindestlohn?

Dein Beispiel zeigt garnichts, weil es SO, ohne die Angaben ein falsches Bild darstellt.

Dein Beispiel sagt: Ich kenne jemanden, der mehr zahlt, als die üblichen Tarife.
 

stormrider

Poweruser
Registriert
10.02.2006
Beiträge
1.273
Beruf
ex. Krankenschwester + MFA
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
Funktion
Praxisleitung
Bei der Thematik Caritas, Minijob geht es doch um den Mindestlohn?
Das steht ja eben nicht im Eingangsbeitrag. Da wird etwas von Presseberichten geschrieben, aber die Details fehlen oder z.B. ein Link zu einem typischen Pressebericht.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!