Pflegedienst gründen

Dieses Thema im Forum "Außerklinische Intensivpflege" wurde erstellt von AnicaB, 05.10.2016.

  1. AnicaB

    AnicaB Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    freiberuflich
    Funktion:
    freiberuflich
    Liebes Forum,

    an welche Organisationen kann man sich wenden um vorab genaue Informationen zu erhalten, wie man einen Pflegedienst gründet?

    Folgende Informationen brauche ich:

    -Voraussetzungen einen Pflegedienst zu gründen
    - es soll eine Wg eröffnet werden mit 4 beatmeten Patienten, die alle allerdings von dem gleichen Pflegedienst versorgt werden sollen aber trotzdem nicht über das Heimgesetzt laufen sollen.
    - wie hoch sind die Stundensätze?
    - reduzieren diese sich pro beatmeten Patienten? Oder bekommt jeder Patient eine 1:1 Betreuung da es eben nicht über das Heimgesetz läuft?


    Es wäre nett wenn ihr da eine Idee hättet an wen man sich wenden kann.

    Beste Grüße
     
  2. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
  3. AnicaB

    AnicaB Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    freiberuflich
    Funktion:
    freiberuflich
    Lieben Dank wildeschwester für die Antwort ,das hilft mir sehr .
     
    WildeSchwester gefällt das.
  4. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
  5. AnicaB

    AnicaB Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    freiberuflich
    Funktion:
    freiberuflich
    :-)

    So, also die AOK ist einem nicht so hilfsbereit gegenüber . Sehr traurig .
    Der Stundensatz muss wohl jedesmal für jeden Bewohner verhandelt werden .

    Aber ist denn dem so , dadurch dass die Lücke im Gesetz nutzt und man als Pflegedienst alle Bewohner in der WG versorgt , man dann eine 1:1 Versorgung braucht also für 4 Bewohner , 4 Pflegekräfte ? Oder ist es auch möglich in dieser Version einen Personalschlüssel von 1:3 aufrechtzuerhalten?
    Da die Bewohner ja unabhängig einen Mietvertrag unterschreiben aber zusätzlich auch noch von dem Pflegedienst versorgt werden, ist es für mich nicht ganz klar ob es dann 1:1 sein muss?
     
  6. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    237
    Ich kenne die Gesetzeslage nicht genau, aber findest du nicht, dass man, wenn man mit der Krankenkasse eine 1:1 Betreuung und somit eine Finanzierung mit vielen Tausend € aushandelt, diese auch gewährleisten soll. Alles andere finde ich moralisch unredlich, man kann es aber auch als, zugegeben freundlicher formuliert, "Lücke im Gesetz nutzen" formulieren. Kein Wunder dass diese WGs wie Pilze aus dem Boden sprießen.
     
  7. AnicaB

    AnicaB Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    freiberuflich
    Funktion:
    freiberuflich
    Nein so meinte ich das nicht , ich möchte das alles richtig machen daher die Frage ob dann 1:1 bezahlt wird oder ob trotzdem synergieeffekte entstehen und man dann dann von der Kasse weniger bekommt pro Patient obwohl Pflegedienst und WG unabhängig sind und eigentlich dann ja nur 1:1 beantragt werden kann
     
  8. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    237
    Natürlich bestehen Synergieeffekte! Aber wenn die Pflege/Krankenkasse dem Patienten eine 24h Behandlungspflege zubilligt, dann sollte er die auch bekommen.
    Ich war bereits in mehreren dieser WGs und frage mich wirklich, warum die Kassen sich nicht endlich zusammentun und die in meinen Augen teils mangelhafte Versorgung überprüfen.

    Beispiel: sehr weitläufige geräumige WG, Zimmer der beatmeten Patienten teilweise weit auseinderliegend. Eine examinierte Pflegekraft, eine hauswirtschaftliche. Pflegekraft war den 2. Tag da, arbeitete als Aushilfe, sie wusste nichts über die Patienten. Es gab einen Aufenthaltsraum, dort war auch der Schreibtisch der Pflegekräfte.
    Im Rahmen meines Besuchs war ich im Zimmer eines Patienten, von dort konnte man aus den anderen Zimmern nichts hören. Keine Alarme von den diversen Geräten, die man vom Aufenthaltsraum gut hören konnte. In den Zimmern der anderen Patienten war aber keine Pflegekraft. Mit diesen WGs und ausgenutzten Synergieeffekten wird viel Geld verdient und teils auch auf Kosten der guten Versorgung!
     
  9. AnicaB

    AnicaB Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Akt. Einsatzbereich:
    freiberuflich
    Funktion:
    freiberuflich
    Wie gesagt so meinte ich dies nicht . Wenn eine 1:1 Betreuung bewilligt wird dann bekommt der Patient auch eine 1:1 aber natürlich ist es auch so, dass man weniger Pflegekräfte einstellt wenn man pro weiteren Bewohner weniger Stundensatz erhält .

    Das die Qualität nicht immer berauschend ist steht auf einem anderen Blatt, da bin ich ja voll bei dir .

    Die WG soll ja nicht über das Heimgesetz laufen sondern es sollen einzelne Mietverträge mit den Bewohner geschlossen werden und natürlich gehe ich auch davon aus das wenn eine 1:1 Betreuung genehmigt wird für 30-35€ die Stunde, auch jeder Bewohner eine Kraft bei sich sitzen hat , wenn aber synergieeffekte entstehen und weniger Stundensatz bewilligt wird kannst du dir keine 1:1 leisten .
    Daher meine Frage .
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflegedienst gründen Forum Datum
Privaten Pflegedienst gründen Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 09.02.2011
Job-Angebot Stellvertretende Pflegedienstleitung (m/w) in Berlin gesucht Stellenangebote Freitag um 14:44 Uhr
Job-Angebot Pflegedienstleiter (m/w) Stellenangebote 23.11.2016
Job-Angebot Die MEDIAN Parkklinik Bad Rothenfelde sucht eine Pflegedienstleitung (m/w) Stellenangebote 07.11.2016
Job-Angebot Pflegedienstleitung für die Sozialstation Die Brücke Berlin-Mitte gesucht Stellenangebote 25.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.