Demenz: Hilfe bei einem Kunden

KleinerMann

Newbie
Registriert
03.03.2021
Beiträge
5
Beruf
Pflegehelfer
Akt. Einsatzbereich
Ambulanter Pflegedienst
Funktion
Hilfskraft
Hallo
Ich bin eine Pflegehilfskraft, arbeite in der ambulanten Pflege und habe folgendes Problem.
Wir haben einen Kunden mit starker Demenz.
Er ist Bett und Rollstuhlbedürftig und kann Aufforderungen nicht mehr folgen oder anleitendes Pflegen klappt auch nicht.
Dadurch das er nicht versteht wer wir sind und was wir machen, hat er panische Angst und starkes Abwehrverhalten bei der Intimpflege.
Das verstehe ich auch und kann es nachvollziehen, aber es muss gemacht werden da er inkontinent ist.
Oberkörperwäsche geht meist gut.
Es ist immer einigermaßen gegangen wenn seine Ehefrau seine Hände hält und streichelt und kuschelt was aber auch immer schwieriger wurde.
Jetzt ist sie am Freitag gestürzt Oberschenkel-Bruch und liegt dadurch im Krankenhaus.
Andere Angehörige gibt es nicht und Bekanntschaften haben sich zurück gezogen als die Demenz immer stärker wurde
Ihr Mann merkt es, das sie nicht da ist, ist sehr aggressiv und schlägt um sich sobald wir seinem Intimbereich näher kommen.
Sind jetzt zu zweit bei ihm aber beruhigen/Sichtschutz/viel Zeit (1,5 Stunden) lassen hilft leider überhaupt nicht und sind jetzt mit unserem Latein am Ende.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps was wir noch tuen könnten :(
 

Beteigeuze

Newbie
Registriert
30.01.2021
Beiträge
20
Beruf
Azubi Pflegefachmann
Interessant. Noch betrifft mich ja sowas nicht, nächsten Monat startet die Ausbildung. Ich bin auf die Ratschläge hier gespannt.

Ein laienhafter Gedanke von mir: Vielleicht kann man sowas wie ruhige klassische Musik laufen lassen oder Musik, bei der du weisst, dass er sie mag. Oder TV an und Nachrichten oder eine Doku als Ablenkung?
 

KleinerMann

Newbie
Registriert
03.03.2021
Beiträge
5
Beruf
Pflegehelfer
Akt. Einsatzbereich
Ambulanter Pflegedienst
Funktion
Hilfskraft
Das machen wir schon, er hört gerne Panflötenmusik und Mundharmonikamusik da er früher viel Mundharmonika gespielt hat (macht er ab und zu auch jetzt wenn man sie ihm gibt ).
TV verwirrt ihn eher durch die vielen Stimmen.
Bloss das klappt auch nur begrenzt. Aber danke für denn Ratschlag :-)
Ablenkung ist leider bei ihm sehr schwer und sobald er halt unten was spürt geht es sofort wieder los. Da werden dann auch die Beine zusammen gepresst das man Nüsse knacken könnte :(
 

Sosylos

Poweruser
Registriert
09.02.2010
Beiträge
488
Ist er so überhaupt noch in der Lage, alleine zuhause zu bleiben?
Wäre da nicht übergangsweise eine Unterbringung in einem Heim die bessere Alternative?
Wie kann er sich versorgen?
 

Jillian

Poweruser
Registriert
29.10.2013
Beiträge
838
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Covid-Verdachtsstation
Wer ist gesetzlicher Betreuer des Mannes? Welche Absprachen wurden hier getroffen in Bezug auf eventuell nötige punktuelle Zwangsmaßnahmen, um Eigengefährdung zu unterbinden?
 

KleinerMann

Newbie
Registriert
03.03.2021
Beiträge
5
Beruf
Pflegehelfer
Akt. Einsatzbereich
Ambulanter Pflegedienst
Funktion
Hilfskraft
Ach das hab ich vergessen, es ist auch seit einem halben Jahr eine 24 Stunden Kraft bei ihm die uns auch bei der Pflege unterstützt. Die ist immer vor Ort. Am Tag ist er ja ganz ruhig und gut zu händeln (Nacht ebenso ), es ist nur die Intimpflege wo uns graue Haare wachen lässt.
 

KleinerMann

Newbie
Registriert
03.03.2021
Beiträge
5
Beruf
Pflegehelfer
Akt. Einsatzbereich
Ambulanter Pflegedienst
Funktion
Hilfskraft
Wer ist gesetzlicher Betreuer des Mannes? Welche Absprachen wurden hier getroffen in Bezug auf eventuell nötige punktuelle Zwangsmaßnahmen, um Eigengefährdung zu unterbinden?
Die Ehefrau ist die Betreuerin die auch Telefonisch täglich meldet. Zwangsmaßnahmen zu unterbinden ist soviel ich weiss, nur denn Hausarzt zu verständigen. Da kenne ich mich leider nicht so aus, habe noch nie so einen Kunden gehabt.
 

Sosylos

Poweruser
Registriert
09.02.2010
Beiträge
488
Akzeptiert der Kunde die 24-Stunden-Hilfe?
Zumindest sind da in erster Linie die Vorgesetzten zu informieren, und das schon am Wochenende. Dies ist eine massive Veränderung der Situation und da gehört eine Evaluierung der bisherigen Pflegeplanung her. Zumal die Ehefrau noch viele Wochen nicht hier sein wird.
 

KleinerMann

Newbie
Registriert
03.03.2021
Beiträge
5
Beruf
Pflegehelfer
Akt. Einsatzbereich
Ambulanter Pflegedienst
Funktion
Hilfskraft
Die wird akzeptiert in allen belangen nur bei der Intim-Pflege ist sie genauso hilflos gerade wie wir da er dann sofort blockt. Die Vorgesetzten wissen bescheid und haben uns zur Unterstützung erlaubt eine zweite Pflegekraft hinzu zu ziehen, sodas wir zu dritt an ihm arbeiten dürfen damit niemand zu schaden kommt. Hausarzt ist auch informiert worden, bloss da kommt irgendwie nichts zurück.
 

Jillian

Poweruser
Registriert
29.10.2013
Beiträge
838
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Covid-Verdachtsstation
Was hat der Hausarzt angeordnet um bei der Intimpflege Gefahr für den Patienten und die Pflegenden zu minimieren? Irgendwelche medikamentöse Sedierung bspw?
(Lass dir doch nicht alles aus der Nase ziehen!)
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!