Ambulante Intensiv-/Beatmungspflege - Chance später auf ITS zu arbeiten?

Registriert
24.09.2012
Beiträge
25
Ort
NRW
Beruf
GuK
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensiv- und Beatmungspflege
Hallo ihr lieben,

ich bin frisch examinierte GuK und würde später sehr gerne auf einer ITS arbeiten.
Habe im Dezember'16 mein Examen gemacht und direkt danach eine Anstellung auf einer ITS bekommen. Leider hatte ich zu der Zeit enorme private Probleme und musste sechs Monate aussetzen.
Es geht mir wieder super und ich bin mittlerweile auch umgezogen.

Habe morgen ein Vorstellungsgespräch in einem PD für Intensiv- und Beatmungspflege, da ich gerne noch andere Bereiche ausserhalb des 'normalen' Stationsalltages kennen lernen wollte.
Bekomme dort auch direkt eine Weiterbildung für 'Außerklinische Beatmung - ca. 170std)

Blos frage ich mich jetzt, ob das ein Hindernis für die ITS später sein könnte, wenn ich nicht auf Normalstation arbeite.

Wie seht ihr das?
Würde schon gerne später auch eine Weiterbildung machen, aber vorher halt noch genügend Erfahrung sammeln wollen.
Hab vor meiner Ausbildung eine Ausbildung zur OTA gemacht und direkt nach dem 1. LJ ohne Pause in die Krankenpflege gewechselt. Könnte das evt. ein Pluspunkt sein?

Denke ihr merkt das ich sehr viele Fragen habe!

Freue mich über eure Antworten und verschiedenen Meinungen. :-)
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
sollte kein Problem sein, wird doch überall gesucht und alles eingestellt was einigermaßen geradeaus laufen kann
 
Registriert
24.09.2012
Beiträge
25
Ort
NRW
Beruf
GuK
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensiv- und Beatmungspflege
Auch wenn ich eine 'Lücke' von 6 Monaten direkt nach meinem Examen habe?
Möchte ungern auf Normalstation arbeiten, da ich dort mehr schlechte, als gute Erfahrungen gesammelt habe.
 

Toolkit

Poweruser
Registriert
11.07.2008
Beiträge
910
Ort
Essen
Beruf
Atmungstherapeut (DGP)
Akt. Einsatzbereich
Medizintechnik
Funktion
Vertrieb
Mit dem Pflegedienst/dem Kurs (wenn er denn gut ist), kannst du auch viel für die Intensivstation lernen.

Trotzdem ist das Gefälle ambulant vs. stationär immer noch recht groß, ich würde einen zügigen Wechsel in die Klinik empfehlen.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!