Pflegeplanung 2-jähriges Kind

Jennychildren

Newbie
Mitglied seit
22.01.2020
Beiträge
4
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Pädiatrie
Funktion
Schüler
ich bräuchte einmal Hilfe bei meiner Pflegeplanung. Und zwar habe ich ein 2 jährige Kind bekommen der eine Bronchitis hat und dazu noch eine neurodermitis. Er kann nicht laufen und auch nicht reden, ist körperlich normal entwickelt.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
12.237
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Und inwiefern können wir Dir helfen? Was hast Du denn bereits erarbeitet?
 

Jennychildren

Newbie
Mitglied seit
22.01.2020
Beiträge
4
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Pädiatrie
Funktion
Schüler
Ich habe schon Pflegeprobleme für die neurodermitis, ob die allerdings richtig formuliert sind weis ich leider nicht. Ich bräuchte noch zur Bronchitis pflegeprobleme. Ich habe z.B geschrieben das Wohlbefinden ist eingeschränkt aufgrund des Juckreizes..
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
12.237
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Ich bräuchte noch zur Bronchitis pflegeprobleme.
In welcher Lebensaktivität könnte denn eine Atemwegsinfektion Probleme verursachen? ;)

(Wieso kann ein zweijähriges, normal entwickeltes Kind nicht laufen? In dem Alter können Kinder das eigentlich schon. Sprechen fängt auch an, zumindest Ein - oder Zwei-Wort-Sätze.
 

Jennychildren

Newbie
Mitglied seit
22.01.2020
Beiträge
4
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Pädiatrie
Funktion
Schüler
Z. B.
Atmen, essen und trinken
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
12.237
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Und welche Probleme könnten auftreten? Wenn Du selbst noch nie einen bronchialen Infekt gehabt haben solltest, schau doch einmal in Deine Lehrbücher, welche Symptome bei einer Bronchitis auftreten.
 

Jennychildren

Newbie
Mitglied seit
22.01.2020
Beiträge
4
Beruf
Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Pädiatrie
Funktion
Schüler
Zum einem ja Fieber, Husten ...
 

Sosylos

Poweruser
Mitglied seit
09.02.2010
Beiträge
427
Was hast du denn die letzen Jahre gemacht?
Kinderkrankenschwester wird doch schon ewig nicht mehr ausgebildet.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
12.237
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Das ist schlicht Unsinn.
Off-topic: Der Beruf wurde 2004 umbenannt, die Ausbildung gibt es also seit 16 Jahren nicht mehr, und die frühere Berufsbezeichnung darf auch nicht von der TE, die ja noch in der Ausbildung ist, geführt werden. Was ihr bei der Pflegeplanung aber nicht weiterhilft.

@Jennychildren: Bitte stell doch ein wenig mehr ein als einzelne Stichworte. Du hattest ja schon erste Pflegeprobleme, warst aber bzgl. der Formulierung unsicher. Lass uns vielleicht drüberlesen und ergänzen. Wenn Du das Prinzip einmal begriffen hast, kannst Du Dir den Rest herleiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neuromaus

Poweruser
Mitglied seit
23.12.2018
Beiträge
753
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Off-topic: Die Umbenennung der Berufsbezeichnung ist in sehr großen Teilen der Allgemeinbevölkerung auch nach 16 Jahren immer noch nicht angekommen. Wenn ich irgendwo meinen Beruf angeben soll und dann Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin sage, kommen dabei entweder verständnislose Blicke heraus oder eine "Umschulung" zur Kinderpflegerin.:roll: Deswegen verwende ich die richtige Berufsbezeichnung auch nur bei offiziellen Formularen o.ä., ansonsten wenn mich jemand fragt sage ich in der Regel auch einfach Kinderkrankenschwester, obwohl ich weiß, dass es nicht stimmt. Das erspart nervige Missverständnisse.

Zur Ursprungsfrage:
Erstmal stelle ich mir genau wie @-Claudia- die Frage, warum ein normal entwickeltes zweijähriges Kind nicht laufen kann. Also entweder ist das Kind nicht normal entwickelt, oder es ist durch die Bronchitis und ihre Symptome so geschwächt, dass es nicht laufen kann oder auch einfach nicht mag, weil es ihm zu anstrengend ist. Wenn letzteres der Fall ist, wäre das ein Pflegeproblem (also nicht, dass das Kind nicht läuft, sondern die körperliche Schwäche). Ansonsten, wenn es eine andere Ursache gibt, ist das primär kein Pflegeproblem für deine Planung, da es ja dann nichts mit der Bronchitis oder Neurodermitis zu tun hat.
Beim Sprechen ebenfalls: entweder nicht normal entwickelt oder geschwächt (dann Pflegeproblem) oder Angst (ebenfalls Pflegeproblem)

Und auch was die anderen Pflegeprobleme angeht, muss ich mich @-Claudia- anschließen. Natürlich kann ich dir jetzt eine fertige Pflegeplanung für ein Kind mit Bronchitis und Neurodermitis hier hinschmeißen. Aber das bringt dir nichts (abgesehen davon, dass sie sehr allgemein gehalten wäre, weil ich das Kind, um das es geht, nicht kenne und demnach die Planung nicht individuell auf das Kind anpassen kann). Du musst es ja selbst können, von daher sehe ich es auch so, dass es sinnvoll wäre, uns das, was du schon formuliert hast, zu zeigen. Du hast als Symptome Fieber und Husten genannt. Das ist schonmal richtig. Aber ein Symptom ist nicht per se auch ein Pflegeproblem. Was für Pflegeprobleme ergeben sich aus diesen Symptomen?

Edit:
Hab gerade gesehen, dass die Frage schon über eine Woche alt ist. So lange wird ein Kind mit "nur" Bronchitis ja wahrscheinlich nicht stationär bleiben, von daher hat sich das Thema wahrscheinlich für dich erledigt (obwohl Pflegeplanungen immer aktuelles Thema bleiben, brauchst du nämlich auch nach dem Examen noch...)
 

Martinaa2

Newbie
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
7
Alter
32
Ort
Berlin
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Hauptmedizin
Funktion
Praxisanleitung
Hast du denn mal einen Arzt besucht? :-)
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!