Konakion mit Kaffeesahne

WildeSchwester

Poweruser
Mitglied seit
16.01.2015
Beiträge
579
Standort
Hoher Norden
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Hallo alle miteinander,

kennt es jemand dass man Konakion mit Kaffeesahne zusammen verabreicht??? Ich habe es gestern zum ersten Mal von einer Kollegin gehört Sie sagte dann würde es schneller wirken.
Ich habe schon versucht durch googeln Informationen dazu zu bekommen. Leider erfolglos. Mir lässt diese Aussage einfach keine Ruhe.

Liebe Grüße
 

Bartholomäus

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
32
Standort
Schweiz
Beruf
Pflegefachmann
Akt. Einsatzbereich
Palliative Care
Funktion
Berufsbildner
Der Wirkstoff in Konakion (Phytomenadion) ist tatsächlich wasserunlöslich. Allerdings enthalten die fertigen Präparate Sojalecithin, also einen Emulgator.

Was ein zusätzlicher Emulgator, also der Kaffeerahm, für einen Vorteil bringen sollte, kann ich nicht erkennen.

Ich denke, du kannst davon ausgehen, dass für den Fall, dass ein Medikament mit etwas Fettem verabreicht werden muss, das auch so im Beipackzettel stehen würde. Braucht man bei Konakion einen schnellen Wirkungseintritt, müsste man es i.v. geben. In diesem Fall ganz sicher ohne Kaffeerahm.;)
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.604
Standort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Bei Konakion wär's mir neu. Ich kenne das Verfahren von Dronabinol-Tropfen. Die sind ölig und könnten nicht in Wasser gelöst werden.
 
  • Like
Reaktionen: WildeSchwester

niesreiz

Stammgast
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
229
Standort
Mittelfranken
Beruf
GuK für Notfallpflege, Student Berufspäd.
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Notaufnahme
Funktion
Praxisanleiter, MPG-Beauftragter
Für die orale Applikation von Konakion sag die Fachinfo: "Für die orale Gabe ist die erforderliche Menge (1 mg Vitamin K1 entspricht 0,1 ml Lösung) mittels einer Spritze mit aufgesetzter Kanüle der Ampulle zu entnehmen, die Kanüle von der Spritze abzunehmen und der Inhalt der Spritze direkt in den Mund des Patienten zu applizieren. Anschließend sollte Flüssigkeit nachgetrunken werden."

Alles Andere ist in dieser Beziehung wohl eher als professional legend (analog zur urban legend) zu werten - entscheidend ist hier lediglich die Angabe des Herstellers.
 
  • Like
Reaktionen: WildeSchwester

Bartholomäus

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.11.2014
Beiträge
32
Standort
Schweiz
Beruf
Pflegefachmann
Akt. Einsatzbereich
Palliative Care
Funktion
Berufsbildner
Na, wenigstens fehlt nicht der Hinweis, die Kanüle abzunehmen... :P
 
  • Haha
Reaktionen: niesreiz

WildeSchwester

Poweruser
Mitglied seit
16.01.2015
Beiträge
579
Standort
Hoher Norden
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Der Wirkstoff in Konakion (Phytomenadion) ist tatsächlich wasserunlöslich. Allerdings enthalten die fertigen Präparate Sojalecithin, also einen Emulgator.

Was ein zusätzlicher Emulgator, also der Kaffeerahm, für einen Vorteil bringen sollte, kann ich nicht erkennen.

Ich denke, du kannst davon ausgehen, dass für den Fall, dass ein Medikament mit etwas Fettem verabreicht werden muss, das auch so im Beipackzettel stehen würde. Braucht man bei Konakion einen schnellen Wirkungseintritt, müsste man es i.v. geben. In diesem Fall ganz sicher ohne Kaffeerahm.;)
Die Kollegin die mir das sagte, ist seit über 30 Jahren in der Pflege. Ich vermute dass es früher vielleicht dann Sinn gemacht haben kann.

Danke euch allen schon mal für die Antworten.
 
  • Like
Reaktionen: niesreiz
Thread-Eröffner Ähnliche Threads Forum Antworten Datum
narde2003 Der Alltag in der Altenpflege 15
Ähnliche Threads
Fußbäder mit Kaffeesahne?

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!