Händedesinfektionsmittel

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo,


welches Händedesinfektionsmittel verwendet ihr?

Wie geht es euch damit? (trockene Hände - Überempfindlichkeiten) ....... gibt es gegebenenfalls eine Alternative (Ersatzprodukt) bei euch an der Station?


Liebe Grüße aus Wien

Gaby
 

carmen

Poweruser
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
857
Hallo Gaby,

wir verwenden je nach Hautverträglichkeit "Sterillium", "Desderman N" oder "AHD 200".
Gegen trockene Hände nehmen wir eine Hautcreme, die recht fetthaltig ist und trotzdem gut einzieht. Sie heißt "Hand+Nagelcreme".

Carmen
 

lixtig

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.02.2003
Beiträge
110
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin
Hallo Gaby,

wir benutzen auf Station Softa Man und gegen trockene Hände Mucoderma

MfG

Lixtig
 

squid

Newbie
Mitglied seit
24.02.2003
Beiträge
6
Hallo,

welches Händedesinfektionsmittel verwendet ihr?
Sterillium.


Wie geht es euch damit? (trockene Hände - Überempfindlichkeiten)
Naja, wegen der trockenen Hände habe ich eigentlich keine Probleme. Probleme entstehen erst dann, wenn direkt vor der Händedesinfektion Wasser ins Spiel kommt, sprich wenn man sich zuerst die Hände wäscht und nicht *sehr* gut abtrocknet.

squid
 

pille

Newbie
Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge
21
Hallo squid,
wir haben einmal einen interessanten Tast gemacht, Hände waschen ohne eincremen, Hände waschen und eincremen, desinfizieren ohne vorher zu waschen und umgekehrt. Danach wurde der Fettgehalt der Haut gemessen ( war ein kleines Grät, weiß auch nicht so genau wie das funktioniert). Das Ergebnis wr schon interessant, denn das "Nur Desinfizieren" zeigte fast so gute Ergebnisse wie das Eincremen.
In den Desinfektionsmitteln ist ein Rückfetter enthalten und der pflegt die Haut.
Also sollte man viel mehr nur desinfieziren und weniger waschen.
Richtig ist auch immer erst desinfiezieren und danach falls es mötig ist waschen und eincremen.
Gruß von pille
 

Inga

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.10.2003
Beiträge
35
Alter
39
Standort
NRW
Beruf
Medizinstudentin, Kinderkrankenschwester
Hi,
wir haben auch Sterilium verwendet, bzw. wenn jemand das nicht vertragen hat Desderman.
Ich hatte bei der Benutzung von Sterilium nie irgendwelche Probleme, auch keine trockenen Hände usw.
Allerdings ist mir vom Desderman-Geruch immer schlecht geworden (kleines persönliches Problem!).
 

Frankenbub

Newbie
Mitglied seit
22.12.2003
Beiträge
8
Alter
39
Standort
Münnerstadt
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Wir verwenden seit zirka 4 Monaten "Sensiva" von S&M (Schülke und Mayr).

Es ist mit natürlichem Wirkstoff Milchsäure und farbstoff- und parfümfrei.

Vor allem die Farbstofffreiheit begrüsse ich sehr. Ich hatte sonst häufig zwischen den Fingern grüne Verfärbungen die eindeutig durch den Farbstoff im Mittel kamen. Seit wir nun umgestellt haben gibts keine Probleme mehr.
Frag mich eh wozu man dadrin Farbstoff brauch.

Bezüglich trockenen Händen haben wir keine Probleme. "Sensiva" ist Rückfettend. Früher hatte ich vor allem im Winter spröde trockene Hände - nun nicht mehr.

Falls nötig haben wir "Lindesa" Handcreme zur Hautpflege zur Verfügung.
*(Defekter) Link entfernt*
 

Cat26

Newbie
Mitglied seit
17.07.2010
Beiträge
21
Standort
Heidelberg
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
IMC
Händedesinfektion:
Wir haben Sterilium clear und haben als Alternative Desderman.
Ich habe (wegen Allergieprobleme) Spitacid bekommen

Handcreme:
eine Handcreme aus Advocardo-Extrakt
Bepanthol
Excipial Repair
 

Mausie

Stammgast
Mitglied seit
15.11.2010
Beiträge
247
Standort
Potsdam
Beruf
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neonatologie
hier in meinem Ausbildungsbetrieb wurde vor kurzem auf Desderman umgestellt. In dem Betrieb, wo ich vorher war hat man auf Sterilium umgesattelt, weil das Desderman die Haut ziemlich angreift und trocken macht und das kann ich nur bestätigen. Tja, deshalb musste ich mir eine gute Handcreme besorgen. Ich bin zwischendurch echt froh, wenn ich Schule habe, weil so viel wie das Desderman kaputt macht, kann man gar nicht cremen. gerade gegen Ende des Einsatzes bekomme ich oft richtig offene Knöchel. Also mir war das Sterilium lieber, weil es auch eine pflegende Komponente mit drin hat.
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.389
Standort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Die Hautschutzcreme sollte dir eigentlich auch der AG zur Verfügung stellen. Unser Betrieb hält eine ordentliche Auswahl vor.
 

BamBamsche

Poweruser
Mitglied seit
19.04.2011
Beiträge
641
Beruf
Krankenschwester
Funktion
Praxisanleiter
Hallo

Wir haben regulär bei uns das Mittel AHD 200. Ich selbst vertrage das aber nicht gut. Hab ansonsten Gott sei Dank keine Probleme mit der Haut. Aber bei diesem Mittel bekomm ich total rissige trockene Haut. Ich benutze jetzt das Sterilium, welches mein Arbeitgeber ohne zu zögern zur Verfügung stelle. Seitdem ist es besser mit der Haut. Wir hatten das davor schon als Standartmittel. Dann wurde es aber gegen das AHD 200 ersetzt, weils billiger ist.
Zur Pflege der Hände haben wir die Stokoderm.
 

JessesGirl

Stammgast
Mitglied seit
15.09.2010
Beiträge
250
Alter
32
Standort
Thun (Schweiz)
Beruf
Dipl. Pflegefachfrau
Akt. Einsatzbereich
Orthopädie/Wirbelsäulenchirurgie/Traumatologie
Wir benutzen Sensiva, ein paar aus dem Team sind aber allergisch darauf und benutzen Sterilium.

Mit Sensiva hatte ich bisher keine Probleme, meine Hände werden auch gar nicht trocken damit (was mit Sterilium hingegen der Fall ist)
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!