Fortbildungspflicht für Hygienefachkraft

k4llerich

Newbie
Mitglied seit
20.02.2007
Beiträge
12
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Notaufnahme
Hallo,

ich hoffe ich bin in diesem Teil des Forums richtig.

Nun zur Frage.

Ich bin Hygienefachkraft (Hygienefachpfleger) aber seit 2 Monaten nicht mehr in der Klinik tätig sondern für eine private Firma. Gibt es für mich eine jährliche Weiterbildungspflicht ähnlich wie im Rettungsdienst (30h/a) um meine Berufserlaubnis zu erhalten?

Ich möchte bitte nur die gesetzliche Grundlage.

Vielen Dank
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.746
Ort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Es gibt für alle in der Hygiene tätigen Personen die Maßgabe des RKI regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen zum Thema teilzunehmen!
 

k4llerich

Newbie
Mitglied seit
20.02.2007
Beiträge
12
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Notaufnahme
Danke für diesen allgemeinen Hinweis.
Mirging es allerdings um eine Vorgabe speziell für HFK ala 30h/im Jahr um die Berufserlaubnis nicht zu verlieren.
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.746
Ort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Danke für diesen allgemeinen Hinweis.
Mirging es allerdings um eine Vorgabe speziell für HFK ala 30h/im Jahr um die Berufserlaubnis nicht zu verlieren.
- und woher hast Du diesse "spezielle Vorgabe"? Vielleicht kommen wir der Sache so näher?
 

Sosylos

Poweruser
Mitglied seit
09.02.2010
Beiträge
414
Die 30h Fortbildung sind in den Rettungsdienstgesetzen der jeweiligen Bundesländer verankert. Und da geht es nicht um die Berufserlaubnis zu verlieren, sondern um auf dem laufenden zu bleiben.
In den 30h sind auch die jährlichen Unterweisungen für Hygiene und Co enthalten.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!