Eingruppierung mit Bachelor

Olahoho

Newbie
Registriert
27.07.2019
Beiträge
7
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Intenisv
Guten Tag,

ich fange demnächst auf einer Intensivstation an. Ich verfüge über die Ausbildungs zum Gesundheits und Krankenpfleger sowie über einen Bachelor in Nursing.
Man will mich nun nach TVöD in P8 eingruppieren, auf Nachfrage zu einer höheren Gruppierung in P9b wurde mir gesagt man Stelle mich nur als Krankenpfleger ein.

Meine Frage, ist geht das so, schließlich wird man mit der Fachweiterbildung auch entsprechend eingruppiert?

grüße
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.721
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Ich kenne die aktuelle Regelung im TVÖD nicht. Aber im TV-UK (nachdem ich selbst zurzeit entlohnt) ist die Höhergruppierung für akademisierte Pflegekräfte mit einer entsprechenden Tätigkeit verknüpft. Ein bestimmter Stellenanteil (ich glaube mindestens 10%) muss aus einer Aufgaben bestehen, die sich von der Tätigkeit nicht-akademischer Pflegender unterscheidet. Wer trotz Abschluss "nur" die Stationstätigkeit macht, bekommt auch nur das entsprechende Gehalt.

Ich würde mich beim Betriebsrat nach der Vereinbarung im TVÖd erkundigen. Dort müsste man Dir die entsprechende Stelle im Tarifvertrag zeigen können.
 

Leander

Poweruser
Registriert
02.03.2018
Beiträge
434
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Pain-Nurse
Mit der FWB steht dir auch 9a zu. Bachelor ist nicht gleich Fach(!)weiterbildung.
 

Olahoho

Newbie
Registriert
27.07.2019
Beiträge
7
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Intenisv
stimmt es ist ein höherwertiger Abschluss, deswegen frage ich ja
 
  • Like
Reaktionen: Globetrotter

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.721
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Zuletzt bearbeitet:

Neuromaus

Poweruser
Registriert
23.12.2018
Beiträge
857
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Meine eine Kollegin mit B.A. hat auch die gleiche Eingruppierung wie wir. Gleiche Tätigkeit, gleiche Entgeltgruppe. So ist es zumindest bei uns (AVR Caritas).
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Registriert
12.04.2005
Beiträge
2.984
Ort
heute hier, morgen dort!
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK),
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Das ist eben auch bei anderen Pflegesubgruppen so: meine Bachelor-HFK Kollegin bekommt auch das selbe wie wir unstudierten!
 

Olahoho

Newbie
Registriert
27.07.2019
Beiträge
7
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Intenisv
oki, aber wenn ich die Fachweiterbildung zum Intensiv/Anästhesiepflege habe werde ich ja auch in P9a eingruppiert. Und das Studium ist ja nochmal höherwertigerals die Fachweiterbildung. Wie kann es denn sein das ich dann weniger verdiene als meine Kollegen mit der "schlechteren" Ausbildung (soll nicht wertend gemeint sein). Wo steht das im TVöd. Ich finde online leider nichts dazu? Warum hab ich dann bitte studiert?

Das Krankenhaus könnte ja auch einfach sagen wir suchen Krankenpfleger für Intenisv und keinen Fachkrankenpfleger...
 

Bachstelze

Poweruser
Registriert
10.03.2011
Beiträge
2.140
Ort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Aber jetzt hast Du die FWB nicht oder?
 

Neuromaus

Poweruser
Registriert
23.12.2018
Beiträge
857
Beruf
Ges.- u. Kinderkrankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Neuropädiatrie mit ganz besonderen Kindern ♥
Das Krankenhaus könnte ja auch einfach sagen wir suchen Krankenpfleger für Intenisv und keinen Fachkrankenpfleger...
Könnten sie. Und dann würden sie auch eine Krankenpflegekraft bezahlen und würden auch "nur" von der Expertise einer "normalen" Krankenpflegekraft profitieren, aber nicht von der einer weitergebildeten Intensivfachkraft. Wenn sie die Expertise einer Intensivfachkraft wollen, suchen sie eine und bezahlen sie auch so. Hast du durch das Studium das Wissen, das eine Intensivfachkraft durch ihre Fachweiterbildung erlangt hat? Nein. Also kannst du auch nicht auf ihre Stelle gesetzt und dementsprechend auch nicht so wie sie bezahlt werden.
 

Leander

Poweruser
Registriert
02.03.2018
Beiträge
434
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Pain-Nurse
Der Fachweitergebildete hat einen minderwertigeren Abschluss erworben im Vergleich zun Bachelor?
Welche Fachexpertise bringt der Studierte, wieviel Arbeitserfahrung im Fachgebiet?
Keine? Richtig.
Der Fachweitergebildete bringt mindestens 4 Jahre Erfahrung im Fachgebiet mit, ist Spezialist in seinem Tätigkeitsfeld und erwirbt durch die FWB nicht umsonst 60 Creditpoints.

Der Bachelor hat abgesehen von seinem Abschluss erstmal nichts, was ihn zu einer höherwertigen Tätigkeit qualifiziert und somit ein höheres Gehalt rechtfertigt.

Klingt bitter für den Studierten, ist aber die Wahrheit, die ehemalige Studenten nicht realisieren wollen.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.721
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Der Bachelor hat abgesehen von seinem Abschluss erstmal nichts, was ihn zu einer höherwertigen Tätigkeit qualifiziert
Meiner Ansicht nach schon. Bei mir im Haus werden die Bachelor-Absolventen auch zu solcher Tätigkeit ermuntert (mit einem vereinbarten Stellenanteil) und dann eben auch entsprechend entlohnt.

Der TE scheint jedoch als "gewöhnlicher" GuKP eingestellt zu sein und auch entsprechend vergütet zu werden. Auch das wäre bei uns im Haus so. Nicht jeder Akademiker will diese Aufgaben tatsächlich übernehmen, aus unterschiedlichen Gründen.
 

Romsen2014

Poweruser
Registriert
15.03.2016
Beiträge
923
Alter
26
Beruf
Inaktiv
Akt. Einsatzbereich
Inaktiv
Funktion
Inaktiv
In meinem alten AG werden z.B. Pflegekräfte mit einem B.Sc. als "Pflegewissenschaftliche Teamleiter" eingesetzt. Der stundenumfang beträgt ca. 50% und sind nach TVÖD P10 eingruppiert.

Ich habe mich damals bewusst dagegen entschieden, da ich was anderes machen bzw. nochmal die große Uniklinik kennenlernen wollte. Ich bin auf einer IMC tätig und daher auch KR8 (analog P8) eingruppiert, da ich eben als normale Pflegekraft arbeite. Ich verlange aber auch nicht mehr. Obwohl bei uns in der Onkologie das so ist, dass es in der Arbeit bzgl. Aufgaben keinen Unterschied gibt zwischen mit und ohne FWB. Wenn die Gewerkschaft bzw. man die Entgeltordnung ernst nehmen würde und man sagen würde "gleiche Arbeit für gleiches Geld", müsste ich und meine Kolleginnen konsequenter weiße auch KR9 erhalten. Aber naja, mit Tätigkeiten nimmt man es eh nicht so genau ;)
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!