Dienstplan für Weihnachten und Sylvester bis heute nicht fertig

Heinzi1964

Junior-Mitglied
Mitglied seit
21.02.2011
Beiträge
45
Hallo, folgendes Problem: ich habe einen ganz normalen Arbeitsvertrag im TVÖD mit 19,5 wöchentlichen Arbeitsstunden. Inoffiziell bin ich Urlaubs-und Krankheitsvertretung. Ich stehe also eigentlich nie im Dienstplan, sondern nur wenn ich aufgrund von Krankheit oder Urlaub aushelfe. Habe also auch schon mal mehrere Wochen gar keinen Dienst. Jetzt ist der Dienstplan für die kommenden Feiertage bis heute nicht geschrieben und soll erst am Freitag im Großteam mit den anderen Kollegen besprochen werden. Inwieweit hätte dieser Gültigkeit für mich, wenn er mir nicht so zusagt, oder ich mit den Kollegen nicht klar komme, weil ich in der Hauptsache an Sylvester frei haben will? Danke für Eure Antworten.
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
12.237
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Ein geschriebener und genehmigter Dienstplan ist gültig, auch für Dich, ob er Dir "zusagt" oder nicht - immerhin hast Du Dich vertraglich dazu verpflichtet, dort zu arbeiten! Oder steht in Deinem Vertrag, dass Du nur dann arbeiten musst, wenn es Dir gerade passt? Das wage ich zu bezweifeln.

Der Gesetzgeber macht keinerlei Angaben dazu, mit wieviel Vorlaufzeit ein Dienstplan geschrieben werden muss. Die einzige Zeitangabe sind die vier Tage im Voraus bei Arbeit auf Abruf - und wenn am 16.12. der Dienstplan steht, bist Du Heiligabend schon deutlich über dieser Zeitspanne, und Silvester /Neujahr erst recht. Ergo: Sofern kein andere Vereinbarung (Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung) etwas anderes sagt, ist das Vorgehen so rechtens (was nicht bedeutet, dass ich eine so knappe Planung persönlich gut finde).

Ich habe von der Variante gehört, dass schon vorab klar ist, wer z.B. an Wochenende oder Feiertagen Dienst hat, wobei die genaue Form des Dienstes (also Früh-, Spät-, Mitteldienst usw.) erst kurz zuvor ausgehandelt wird. Hilft Dir jetzt nichts mehr, wäre aber ein Vorschlag fürs nächste Jahr, den Du anbringen könntest.

Kannst Du nicht einen Wunsch äußern, den man zumindest versucht zu berücksichtigen? Fragen kostet ja nichts.
 

Heinzi1964

Junior-Mitglied
Mitglied seit
21.02.2011
Beiträge
45
Klar, kann ich einen Wunsch äußern. Habe nur gedacht der Dienstplan müßte mind. 1 Monat vorher stehen. Ich will für das Gespräch am Freitag vorbereitet sein. Mal sehen was es gibt, weil ich mir bis dato den Ars.... für die Firma aufgerissen habe!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!