Schriftliche Anleitungsplanung

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von sunair76, 20.07.2006.

  1. sunair76

    sunair76 Gast

    Hallo an alle!

    Also ich würd gerne mal wissen wie bei euch die schriftliche Form einer Anleitung ist.
    Beurteilt ihr die Schüler richtig oder gebt ihr nur ein Feedback nach der Anleitung das ihr ebenfalls schriftlich festhaltet?
    Ich weigere mich ehrlich gesagt wie die Schule eine Beurteilung bei einer geplanten Anleitung abzugeben,denn das macht ja sowieso die Schule mit den Lernbegleitungen so.
    Ich halte mich bei meiner an die Ziele die ich festgelegt habe,was der Schüler theoretisch und praktisch mitbringen muß und dann das Feedback von mir und vom Schüler ( an sich und an mich ).
    Ich suche eigentlich nach Möglichkeiten einer schriftlichen Anleitungsplanung.
    Ich muß die ja bei meinem Arbeitgeber abgeben und bräuchte einfach Vorschläge.
    Wäre ganz lieb :mrgreen:
    Danke.
     
  2. -Miriam-

    -Miriam- Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Psychiatrie
    Ort:
    Rosbach
    Hallo,
    bei uns läuft das so:
    Die Praxisanleitung wird ganz allein von uns Mentoren übernommen. Die Schule hält sich da ganz raus. Die erste Begleitung bei der Praxis durch die Lehrer erfolgt bei uns erst beim praktischen Examen. Allerdings ist der Mentor bei der praktischen Prüfung auch vollwertiger Prüfer. Die Gesamtnote setzt sich halb aus der Note des Lehrers und halb aus der des Mentors zusammen.

    Bei der Praxisanleitung durch den Mentor haben wir ein Formular, wo wir die Situation beschreiben( ich nehme sehr gerne Aufnahmesituationen oder das Leiten der Morgenrunde, im Allgemeinkrankenhaus bietet sich wahrscheinlich sehr gut die Körperpflege an).
    Ich notiere mir während der Praxisanleitung Positives und Negatives, bin nur Beisitzer. Der Pat. ist natürlich über die Situation und meine Rolle aufgeklärt.
    Der Schüler führt die Aufnahmesituation ganz alleine und selbständig durch, nur wenn es unbedingt sein muß, mische ich mich ein.

    Der Schüler hat natürlich schon mehrfach Aufnahmen angesehen, dabei mit geholfen oder sogar bereits schonmal selbständig durch geführt.

    Nach der Aufnahmesituation bespreche ich das Ganze mit dem Schüler, frage ihn nach seiner Meinung, wo er Schwierigkeiten hatte und was er aus eigener Sicht gut gemacht hat. Dann bespreche ich die Punkte die mir Negativ und Positiv aufgefallen sind.
    Zum Schluß bekommt der Schüler natürlich das Formular mit, daß er in der Schule abgibt. gerne kopiere ich es ihm auch für seine Unterlagen.
    Das Schöne daran: Die Schule füllt ein weiteres formular aus, worin bestätigt wird, das ich diese anleitung durchgeführt habe und schickt dieses an die Personalabteilung, denn wir werden für die Anleitung extra vergütet. Zwar ist es nicht viel, aber eine kleine Anerkennung, daß man seine Arbeit als Mentor ernst nimmt.

    LG Miriam
     
  3. Manu5959

    Manu5959 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleitung/ PN
    Hallo sunair76,

    ich bin zwar PA in der Altenpflege, aber vielleicht helfen dir meine Formulare auch weiter!:lol1:

    Grüßle Manu
     

    Anhänge:

    narde2003 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schriftliche Anleitungsplanung Forum Datum
Probleme mit dem schriftlichen Examen Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 15.01.2016
Schriftliches Examen in Baden-Württemberg: Frage zur Formulierung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 06.07.2015
Schriftlicher Test im Klinikum München Ausbildungsvoraussetzungen 17.01.2015
Schriftliches Auswahlverfahren / Aufnahmeprüfung OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 21.03.2014
Mündliche und schriftliche Probezeitprüfung Ausbildungsinhalte 20.01.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.