Medizinische Schreibkraft

CoCo789

Junior-Mitglied
Registriert
16.08.2014
Beiträge
94
Beruf
Gesundheits- Alten und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenheim
Funktion
QMB, Wohnbereichsleitung
Hallo zusammen!

Wollte eigentlich eine Weiterbildung machen zur Med. Kodier- und Dokumentationsassistentin, leider kann ich es nicht wahrnehmen, da ich als Krankenschwester in der Intensivmedizin bin und nicht jeden Kurs teilnehmen kann (Wochenendarbeit)
Durch zufall sehe ich gerade (habe die Hoffnung fast aufgegeben) das ILS und SGD Fernkurse anbieten zur Med. Schreibkraft.
Dies könnte ich ja neben meinen Beruf erlernen.

Was meint ihr, soll ich es wagen und das eine Jahr durchziehen oder es lieber bleiben lassen, da es ggf nix ganzes ist.... nur so ein zwischending eben....

Freue mich über euere Antworten ^^

LG
[h=3][/h]
 

opjutti

Poweruser
Registriert
24.04.2011
Beiträge
1.446
Alter
60
Ort
Bayern
Beruf
Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
Akt. Einsatzbereich
OP
Funktion
inaktiv
Hallo CoCo,
ist du sicher, dass die Inhalte der Weiterbildungen sich gleichen?
Ich glaube nämlich schon, dass ein Unterschied besteht, ob es sich um das Kodieren und Dokumentieren medizinischer Abrechnungsmodelle oder um das Schreiben medizinischer Briefe, Texte, Diktate handelt.
Es wäre doch schade, Zeit in etwas zu investieren, das dich nicht weiterbringt.
LG opjutti
 

CoCo789

Junior-Mitglied
Registriert
16.08.2014
Beiträge
94
Beruf
Gesundheits- Alten und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenheim
Funktion
QMB, Wohnbereichsleitung
Nun ja, bei der Kodier- und Doku. gibt es auch unterschiede zwischen 3 Jahren lernen, bishin zu 6 Monate oder 6 Tageskurse....
Das verwirrt mich natürlich auch etwas....
Bei dieser Weiterbildung von dem Fernkurs Med. Schreibkraft könnte ich das Transskriptionsset mitlernen!
Klar wäre es schade es ein Jahr zu lernen für nichts....
 
Registriert
19.05.2007
Beiträge
1.059
Beruf
Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
Hallo,

hast du schon mal die 14-tägigen Kurse von Wissner Kompetenz angeschaut? Am WE dazwischen ist frei, da könntest du ggf. sogar arbeiten. Bist danach, wenn du dich entsprechend beteiligst und die Kursleitung merkt, dass du die Inhalte verstanden hast, klinische Kodierfachkraft.
Die sind echt gut dort, die Jobchancen mit deren Zertifikat hoch.


Edit: Di 3 Jahre beziehen sich übrigens auf eine Grundausbildung zum/r medizinischen Dokumentationsassistent/in. Die lernen dort nicht nur Kodierung.


Gruß
Die Anästhesieschwester
 

CoCo789

Junior-Mitglied
Registriert
16.08.2014
Beiträge
94
Beruf
Gesundheits- Alten und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenheim
Funktion
QMB, Wohnbereichsleitung
Habe jetzt mal eine Anfrage gemacht bei Wissener Kompetenz.
bin sehr gespannt was da raus kommt...
interessiere mich sehr dafür und will nicht das falsche lernen.
Wobei so ein Fernlehrgang auch ok ist.
Schade das es nicht im Fernlehrgang sowas gibt....
 

CoCo789

Junior-Mitglied
Registriert
16.08.2014
Beiträge
94
Beruf
Gesundheits- Alten und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Altenheim
Funktion
QMB, Wohnbereichsleitung
Habe eine Antwort von IHK bekommen, da gibt es einen 6 Tages Kurs
Was meint ihr?
IHK Zertifikat ist auch nicht verkehrt oder?
Bei Bestandener Prüfung lautet die Bezeichnung dann "Zertifikat medizinische Kodierfachkraft (IHK)"

Das wäre so super wenn es klappt ^^

 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!