Beim Infusionen und Medis richten Handschuhe tragen?

Registriert
10.12.2018
Beiträge
26
Alter
23
Beruf
Gesundheits und Krankenpfleger Azubi
Hallo zusammen,

hatte am Freitag praxisanleitung und musste unter anderem auch Infusionen und Medikamente richten. Unsere praxisanleiterin meinte dann zu mir das ich dabei Handschuhe tragen muss. Ist das bei euch auch so und was sagt ihr zu diesem Thema?

Mit freundlichen Grüßen
 
Hatte ich auch die Tage (April Kurs 2021). Bei uns heißt es ohne Handschuhe. Fläche und Hände desinfizieren. Die Krankenhäuser haben ihre unterschiedlichen Standarts. Ich finde ohne Handschuhe ist ok, kann man besser greifen.
 
Beteigeuze hat recht! Handschuhe sind nicht von sich aus keimärmer als desinfizierte Hände, sondern anders herum. Ebenso Irrig ist die Annahme beim Antibiotika richten Handschuhe tragen zu müssen. Auch hierbei sind desinfizierte Hände besser!
 
Deine Praxisanleiterin hätte dir den Grund für ihre Anweisung sagen sollen, und du kannst sie auch einfordern. Also warum du Handschuhe anziehen sollst.
Aus hygienischen Gründen macht es keinen Sinn Handschuhe zu tragen, Händesinfektion gewährleistet die hygienische Vorgehensweise.
Aber aus Gründen der Arbeitssicherheit macht es Sinn Handschuhe zu tragen. Damit verhindert man transdermale Aufnahme von Arzneimittel, die mehr oder weniger mit der Zeit dir schaden können.

Um so mehr du deine Maßnahmen begründen kannst, um so sicherer stehst du dann da. Um so übernimmst du Verantwortung für deine Arbeit.
 
  • Like
Reaktionen: skotti und spflegerle
Ich finde die Frage ganz interessant, denn ich habe es noch genauso gelernt wie im EP beschrieben. Anscheinend herrscht nun eine andere Lehrmeinung vor.

Ich trage beim Auflösen von iv-AB Handschuhe. So schnell geht da ein Spritzer daneben, und ich möchte nicht täglich wechselnde AB auf meinen Händen haben, die mit der Hautflora wasweißich anstellen.
 
  • Like
Reaktionen: aquarius2
Es gibt keine Gefahr durch Antibiotika auf der Haut, also auch hier keine Indikation für Handschuhe!
 
Da ich das noch komplett gegensätzlich gelernt habe (und auch unsere Azubis bekommen das noch so vermittelt), wäre eine Quelle zum Nachlesen schön. Die BGW listet Handschuhe in sämtlichen Handlungsempfehlungen. Wenn es nun seriöse Studien gibt, die dagegen sprächen... dann kann ich kontern.
 
Ich hab mich halt bloß gewundert ob das standart ist. Trage seitdem immer Handschuhe dabei!
 
Ich hab mich halt bloß gewundert ob das standart ist. Trage seitdem immer Handschuhe dabei!
Finde ich gut

Ich halte es eher ohne Handschuhe,kann es aber begründen. Denn als Auszubildene meinen viele ihren unreflektierten Senf dazugeben zu müssen.
Bei mir geraten sie an die Falsche
 
@Jillian: Weder bei der DGKH (Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V.) noch in der TRBA250 (https://www.baua.de/DE/Angebote/Rec.../TRBA/pdf/TRBA-250.pdf?__blob=publicationFile) noch die RKI (RKI - Krankenhaushygiene Themen A - Z - Medizinische Einmalhandschuhe und Schutzhandschuhe: Indikation und Desinfektion) empfehlen das Tragen von med. Einweghandschuhen über die eigentlichen Indikationen hinaus. Ebenso andere namhafte Hygieniker wie z.B. Kampf (Untersuchungshandschuhe: “Nur eine korrekte Anwendung schützt vor Infektionen”) oder Assadian (Keimschleuder Einmalhandschuhe).
Wenn die Gefahr bestünde, sich durch Infusionen oder Antibiotika richten ohne Handschuhe Schaden zuzufügen, würde das sicher entsprechend berücksichtigt!
 
@renje: Die verlinkten Dokumente verweisen aufeinander bzw. werden auch wiedergegeben und in der BESI-Literaur wird der Einsatz von feuchtigkeitsdichen Handschuhen trotz der angeführten Probleme kritisch bewertet!
 
Ja klar, Empfehlung der BG und der wissenschaftliche Hintergrund dazu.
 
Finde es dennoch komisch das sonst niemanden Handschuhe bei den Tätigkeiten trägt
 
Ja klar, Empfehlung der BG und der wissenschaftliche Hintergrund dazu.
Wo ist da wissenschaftlicher Hintergrund? Bei der BGW gibt es nicht mal eine Literaturangabe und die Hygienefachgesellschaften sowie namhafte Hygieniker sind klar diesen BGW-Vorgaben mangels Evidenz entgegengetreten!
 
Ich trage Handschuhe, wenn ich mit Immunsuppressiva Chemo und anderen Medis, die z.B. einen ph Wert unter 5 und über 7,5 haben aber die dicken für die Chemotherapie.
Wenn irgendwo steht, dass Medikament ist für Schwangere und Stillende ungeeignet oder so dann auch! Tabletten kann man in der Umverpackung lassen, wenn möglich etc.
Welche Begründung hat die PA angegeben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!