Zahnen

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von dorolein456, 12.10.2003.

  1. dorolein456

    dorolein456 Newbie

    Registriert seit:
    06.10.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen :wavey:

    Ich hätte da mal eine Frage! Mein kleiner neve ist momentan Übelst am Zahnen der macht alles mit hat durchfall ist fastnichts (tut halt echt weh) uns schläft Nachts nicht mehr durch weil ihm sein Kiefer so wehtut. Was kann denn da noch helfen er benutzt Kühle Beisringe,Hämophatische Kügelchen extra fürs Zahnen. Habt ihr noch ein paar tips?
     
  2. Gaby

    Gaby Gesperrt

    Registriert seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Dorolein 456!


    Erst mal herzlich willkommen im Forum! :-)


    Tipps für Zahnen .......... hm – da ist guter Rat oft teuer!

    Kühle Beißringe – sind einen Versuch wert ........ schaden kann es ja nichts. Als Alternative wird oft die Veilchenwurzel genannt – gibt es in jeder Apotheke.

    Homöopathische Kügelchen ......... gibt es fürs Zahnen. Ev. bringt ein Besuch beim Homöopathen mehr ..... da dieser individuell auf das Kind eingehen kann

    Dentinox wird z. B. oft empfohlen. Ist zuckerfrei, enthält Kamille und ein leichtes lokales Betäubungsmittel.

    Oft kommt beim Zahnen auch mal Fieber dazu. Dadurch haben es manche Kinder zusätzlich schwer.

    Jedes Kind ist anders. Daher fallen Tipps schwer. Eines ist sicher – irgendwann ist auch der letzte Zahn durch und dann ist es vorbei.

    Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung schreiben ........mit jedem Zahn wurde es leichter (zumindest bei meinen Kindern) – ich habe einfach die Erfahrung gemacht ...... sie hatten es mit jedem Zahn der nachkam leichter.

    Wenn dein Neffe so unter den Zähnen leidet – würde ich das mal beim Kinderarzt ansprechen.

    Manchesmal wird ein Paracetamolzäpfchen empfohlen (genau Dosierung beim Kinderarzt hinterfragen – leben mehrer Kinder in einem Haushalt – auf die Dosierung achten – denn zu viel an Paracetamol kann gefährlich werden – die Zäpfchen gibt es von 125 mg bis 1000 mg in der Apotheke)........ darüber kann man sicher mal nachdenken. Denn Kinder die Zahnen sind anstrengend – vor allem wenn dann in der Nacht auch keine Ruhe ist. Schaukelt sich vieles auf. Dem Kind geht es nicht gut – die Mama wird immer müder usw. So können vielleicht beide mal ein paar Stunden schlafen ......

    Wir kennen es alle! Zähne können höllisch weh tun! Vor allem die Kleinen können uns noch nicht sagen, was Sache ist .......


    Ich wünsche euch mal alles Gute!
    Der einzige Trost, den ich euch geben kann ......... es geht vorbei!


    Liebe Grüße aus Wien

    Gaby
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.