Was ist TIA ?

Dieses Thema im Forum "Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie" wurde erstellt von *balista*, 01.05.2005.

  1. *balista*

    *balista* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    hallöle.. weiß nicht so recht ob ich hier richtig bin.. aber ... habe vorhin in einem beitrag was von TIA gelesen aber nicht die DEF. kann mir mal einer oder eine erklären was das wohl ist ...

    danke im vorraus!!!
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo balista,
    TIA =Abkürzung für transitorische ischämische Attacke zerebrale Zirkulationsstörung mit lokalisationsabhängiger neurologischer Symptomatik, die sich spätestens innerhalb von 24 Std. zurückbildet. Ungefähr 40% der Pat. erleiden innerhalb von 5 Jahren einen Schlaganfall (Apoplexia cerebri). Stadium II der zerebralen Durchblutungsstörung


    Damit verschiebe ich diesen Beitrag auch in Kardiologie / Angiologie / Hämatologie
     
    #2 flexi, 01.05.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.05.2005
  3. *balista*

    *balista* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    dankeschön

    hallo flexi.. danke für die antwort....

    liebe grüße aus lemgo
     
  4. *balista*

    *balista* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    achja noch was .. hat die krankheit TIA etwas mit TIAPRIDEX zu tun ??
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nein, nicht im entferntesten!
     
  6. Dirk

    Dirk Stammgast

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Intensivpflegefachmann
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    TIAPRIDEX®

    ist ein Medikament zur Behandlung von Dyskinesien zum Beisppiel nach Neuroleptikagabe oder auch bei Parkinsonmedikamenten, zur Behandlung von Chorea usw.

    Es handelt sich um ein D2-Dopaminrezeptorantagonist der in der Hauptsache am Corpum striatum wirkt.

    Die Ähnlichkeit mit dem Namen ist sicher nur rein zufällig - wie doch so vieles in der Medizin nur ein Zufall ist :-)

    Liebe Grüsse

    Dirk
     
    #6 Dirk, 02.05.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.05.2005
  7. *balista*

    *balista* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    aja.. danke
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    @ Dirk:

    Wie geil, ich hab mich grad schon für bescheuert gehalten.

    ich wollte zwar vorhin nen Link dazupacken wo genau das steht was du eben geschrieben hast( musste erst nach Tia... googlen), aber konnte mich nicht daran erinnern das alles geschrieben zu haben . und doch finde ich grad "mein" post mit der Erklärung ... bis mir dann eingefallen ist, dass ich ja hier nicht unter meinem eigentlichen namen DIRK schreibe, sondern unter Maniac ;)
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.