News Verdienst: 2425 Euro brutto monatlich für Angehörige der Pflegebranche

Dieses Thema im Forum "Pressebereich" wurde erstellt von Redaktion, 11.07.2018.

  1. Redaktion

    Redaktion Redaktionsteam
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Frankfurt/Hannover
    In der Pflegebranche verdient eine Vollzeitkraft im Schnitt 2425 Euro brutto monatlich, eine Teilzeitkraft 1808 Euro. Das geht aus der nicht repräsentativen Umfrage "Wie viel verdient die Pflegebranche" des Anbieters pflegejobs.

    Weiterlesen...
     
  2. Martin H.

    Martin H. Poweruser

    Registriert seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    677
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    Zitat:
    "Spitzenverdiener ist demnach die Heimleitung mit 5600 Euro vor der Pflegedienstleitung (3080 Euro), der Wohnbereichsleitung (2800 Euro) sowie den Krankenpflegern (2730 Euro). Die beiden untersten Einkommensstufen teilen sich Pflegefachkräfte mit 2400 Euro und Pflegehilfskräfte (1780 Euro)."
    Ähm... die ganze Umfrage scheint mir dann (mit Ausnahme des Krankenpflegers, den man hier irgendwie zwischengeschoben hat), doch sehr Altenpflegelastig zu sein. :-? Oder seh ich das falsch?
    Wo ist da z. B. die Stationsleitung, die ja vom Rang her in etwa einer WBL entspräche?
    Und daß eine Klinik-PDL lumpige 3080 € verdienen soll, das glaubt ihr ja wohl selber nicht... :lol:
    Und was zum Geier soll eine "Pflegefachkraft" in dem Zusammenhang sein?? Eine Pflegefachkraft ist sowohl der bereits erwähnte Krankenpfleger, als auch Altenpfleger sowie die Kinderkrankenschwester. Sagt also so gar nix aus.
     
  3. InetNinja

    InetNinja Poweruser

    Registriert seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Hoffentlich bald das GuK Examen in der Tasche
    finde das auch alles sehr tief angesetzt... In welchen Bundesländern war die Umfrage?
     
  4. Martin H.

    Martin H. Poweruser

    Registriert seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    677
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    Das ging aus dem Artikel nicht hervor.
     
  5. Romsen2014

    Romsen2014 Poweruser

    Registriert seit:
    15.03.2016
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger/Student
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Die Umfrage ist ja auch "nicht repräsentativ" :aetsch:
     
  6. Martin H.

    Martin H. Poweruser

    Registriert seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    677
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    ... und auch nicht wirklich aussagekräftig! :D
     
  7. hyperion87

    hyperion87 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2017
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    62
    Von Klinik steht da auch nichts es gibt 1900 Krankenhäuser aber 13.000 Einrichtungen der stationären Altenpflege. Und da ist es teilweise so das die PDL weniger verdient als eine Frischexaminierte im TVÖD.
     
  8. Martin H.

    Martin H. Poweruser

    Registriert seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    677
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    Schon klar, im Schnitt relativiert sich da so einiges! :-)
    Nur halte ich solche Pauschalaussagen dann aber auch für unsinnig; es sollte aufgeschlüsselt werden.
    So haben Klinik-PDLs ja meist auch studiert, PDLs im Bereich der Altenpflege oder ambulanten Pflege meist nur die Weiterbildung.
    Da fragt man sich dann allerdings, warum sich dann jemand diesen Job antut?! :schraube:
     
  9. hyperion87

    hyperion87 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2017
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    62
    Weil es trotzdem z.B. in dem Haus wo ich vorher gearbeitet eine Gehaltsteigerung von 500 Euro bedeutet 2000 **** zu 2500 PDL und es gab als die Stelle frei wurde 4 interne Kandidaten mit passender Weiterbildung die den Job machen wollten bei vielleicht 20 examinierten Mitarbeitern keine Schichten mehr zu haben war natürlich auch ein Grund.

    Passend dazu News - Altenpflege gehört zu den Berufen mit der schlechtesten Bezahlung
     
  10. hyperion87

    hyperion87 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2017
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    62
    Das Forum zensiert offenbar das Wort E.x.e.n. funny
     
  11. Martin H.

    Martin H. Poweruser

    Registriert seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    677
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    Das mag vielleicht auf die Altenpflege zutreffen - aber ganz sicher NICHT auf die Krankenpflege:!:
    Das ist auch genau der Grund, weshalb ich diese (nicht repräsentative) Umfrage für sinnlos halte:
    Hier wird einfach alles zusammengeworfen, etliches fehlt anscheinend sogar komplett.
    Wie InetNinja schon richtig sagte, wo wurde denn die Umfrage durchgeführt? Im Osten sind die Löhne grundsätzlich ein ganzes Stück niedriger, zwischen einzelnen Bundesländer gibt es teils erhebliche Unterschiede.
    Daher halte ich solche Pauschalaussagen für ein Gerücht:
    "Mit einem durchschnittlichen Jahres-Bruttogehalt von 30.357 Euro befänden sich Pflegeberufe unter den zehn am schlechtesten bezahlten Berufen in der Bundesrepublik."
    Wir hatten das erst vor einer Weile hier im Forum, da ging klar hervor, daß man in der Krankenpflege leicht überdurchschnittlich (verglichen zum Bevölkerungsdurchschnitt) verdient!
    Nun kann man natürlich drüber diskutieren, ob das Gehalt der hohen Verantwortung in unserem Beruf angemessen ist - aber rein von den nackten Zahlen her verdient man in der Krankenpflege nicht so wahnsinnig schlecht, wie immer suggeriert wird.
    Siehe dazu auch:
    Debatte um Pflegeberufe: Wo Pfleger gut verdienen
    und
    Mythen der Arbeit: In der Krankenpflege verdient man wenig - stimmt's? - SPIEGEL ONLINE - KarriereSPIEGEL
     
  12. InetNinja

    InetNinja Poweruser

    Registriert seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Hoffentlich bald das GuK Examen in der Tasche
    Ich finde es allerdings stellenweise erstaunlich für welchen Lohn mancher Altenpfleger aufsteht.
    Da frag ich mich ist der Dumm oder Schummelt der mit seinem Gehalt?
    Viele verwechseln aber auch Brutto und Netto. Da wird dann darauf bestanden das sie 1.500 Brutto verdienen. das glaube ich keinem Examinierten VZ
     
    Martin H. gefällt das.
  13. Martin H.

    Martin H. Poweruser

    Registriert seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    677
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    @InetNinja
    Da sagst Du was Wahres bzgl. "Brutto - Netto"; hatte erst kürzlich eine heiße Diskussion mit einer Kollegin (allerdings GuK) über unsere Gehälter. Das ging hin und her, irgendwann (man merkte, sie wird langsam sauer) kriegte ich zu hören, daß ja wohl Männer doch besser verdienen als Frauen. :motzen:
    Bis wir drauf kamen, daß sie die ganze Zeit vom Nettogehalt sprach... und ich vom Brutto! :lol: Und da sah ihr Gehalt dann auf einmal gar nicht mehr so schlecht aus, im Gegenteil! ;)
     
    InetNinja gefällt das.
  14. hyperion87

    hyperion87 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2017
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    62
    By the way was wir eigentlich in Bayern in der ambulanten Intensivpflege gezahlt ? sieht das etwa so aus https://www.marc-bennerscheidt.de/wp-content/uploads/2016/12/Gehaltsmodell-2018-alle-Regionen-2.pdf (einer der besser bezahlenden Dienste in meiner Region) oder besser?
     
  15. InetNinja

    InetNinja Poweruser

    Registriert seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Hoffentlich bald das GuK Examen in der Tasche
    Also ich kenn jetzt nicht die Löhne in der amb.Intensiv. Mir erscheint das aber sehr wenig.

    Also ich verdiene nach dem Examen schon mehr als hier die höchste Gehaltsstufe und Betriebszugehörigkeit. Auch ausschließlich nach Betriesbzugehörigekeit zu zahlen und nicht nach Berufserfahrung finde ich fragwürdig.

    Da diese Tabelle auch für das Rheinland gilt. Hier kommste besser weg. Wenn das Intensivpflege seien soll, dann müssen die schon aussergewöhnlich tolle Arbeitbedingungen haben das ich 350 Euro Grundgehalt Brutto VZ weniger in kauf nehmen würde.

    finde das ganze Modell eigenartig.
    Gehaltsrechner Rheinland – Außerklinische Intensivpflege mit Gefühl und Qualität

    Viel ist über Zuschläge und Fahrtkosten gemacht. Bedeutet zur Rente sieht es doof aus, bei Arbeitslosigkeit und Krankheit auch...

    Komisches Ding. Vllt. verstehe ich es auch nicht richtig. Aber das Grundgehalt ist m.V. unter Kirchlichen Tarif. Bloß die Zuschläge sind überdurchschnittlich
     
    #15 InetNinja, 12.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2018
  16. Martin H.

    Martin H. Poweruser

    Registriert seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    677
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    Ist bei mir in der Firma jetzt schwer zu sagen, da wir keine festen Tarife haben, sondern jeder sein Gehalt selber aushandelt. Außerdem hat die Firma, für die ich arbeite, ihren Firmensitz außerhalb Bayerns (weiß nicht, ob das an der Stelle was ausmacht).
    Auf jeden Fall liegt die ganz rechte Spalte Deiner Liste so in etwa auf meiner Gehaltshöhe. D. h. so knapp an die 17 € Stundenlohn.
    Ich weiß, ich werd damit nicht reich; aber verglichen zum Klinikbetrieb schaukel ich mir ja in der Arbeit auch die Eier... :ccol1:

    Andere ambulante Intensivpflegefirmen hier zahlen aber wieder ganz anders; eine der größten (wenn nicht die größte) hier in Bayern ist die AIB, die haben wiederum m.W. feste Tarife, die ich aber nicht kenne. Habe da aber auch mal was von ca. 16 € Stundenlohn gehört, ist aber schon wieder 2, 3 Jahre her.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verdienst 2425 Euro Forum Datum
News Verdienstkreuz am Bande für Andrea Kiefer Pressebereich 21.02.2018
Wie ist der Patientenschlüssel und der Verdienst bei Euch? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 15.01.2018
News Bundesverdienstkreuz für DBfK-Ehrenmitglied Ruth Schröck Pressebereich 06.10.2017
Job-Angebot E-Learning Autoren (m/w) gesucht im attraktiven Nebenverdienst Stellenangebote 21.07.2017
Verdienst in Paris Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 04.03.2017

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2018 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

  1. Diese Seite verwendet Cookies.

    Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Webseite werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen unserer Webseite nutzen zu können. Wenn Du Dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst Du unseren Einsatz von Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite erhältst Du durch einen Klick auf "Weitere Informationen..."
    Information ausblenden