News Studie: Probleme in der Pflege sind international

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
2.295
Bewertungen
1.022
Punkte
113
Standort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
Ein Link zu dieser Studie wäre interessant gewesen...
Aber, was mir mal wieder negativ aufgefallen ist:
"Die Behandlungspflege, wie zum Beispiel das Verabreichen von Injektionen, gehört in Deutschland für 62 Prozent zum Arbeitsalltag, in Schweden bei 36 Prozent, in Japan nehmen diese Aufgaben spezielle medizinische Dienstleister wahr."
Den Begriff "Behandlungspflege" gibt es international nicht - auch wenn man hier wieder den gegenteiligen Eindruck erwecken will. Die künstliche Trennung in "Grundpflege" und "Behandlungspflege" ist etwas deutschlandspezifisches und stammt m. W. aus der Falschübersetzung einer englischen Arbeitsstudie in den 60ern.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!