Sicher interessant für jede Pflegekraft zu wissen...

Christa

Newbie
Mitglied seit
13.07.2003
Beiträge
8
dass es Flexpflege gibt. Themen wie unverschuldete Arbeitslosigkeit, Unzufriedenheit, Mobbing im Team sind nicht mehr zu bestreiten. Die persönliche Berufung findet nur noch selten Platz im Dienst. Wirtschaftliche Gründe treten in den Vordergrund. Ein weiterer Brennpunkt ist die private Pflege. Angehörige gehen in der Pflege oft bis an die Grenzen Ihrer Belastbarkeit. Es wird Zeit zu handeln! Die Flexpflege sieht sich als Ansprechpartner und Berater zu diesen Themen und versucht, nach individuellen Bedürfnissen der Einzelnen zu vermitteln. Auf partnerschaftliche Zusammenarbeit......willkommen bei www.FLEXPFLEGE.de
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!