News Pflege-Comeback: Jede zweite Pflegekraft bereit zur Rückkehr in den Job

Dieses Thema im Forum "Pressebereich" wurde erstellt von Redaktion, 26.11.2018.

  1. Redaktion

    Redaktion Redaktionsteam
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Frankfurt/Hannover
    Die Chancen, ehemalige Pflegekräfte wieder zurück in den Job zu holen, stehen offenbar gut. 48 Prozent könnten sich eine Rückkehr zumindest vorstellen, ergab jetzt eine kleine Studie.

    Weiterlesen...
     
  2. Martin H.

    Martin H. Poweruser

    Registriert seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    833
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    Irreführende Überschrift.
    Wenn man mal den verlinkten Artikel durchliest, stellt sich das nämlich etwas anders dar...

    "Das wäre die wichtigste Voraussetzung für eine Rückkehr
    • 42 Prozent der ehemaligen Pflegekräfte erwarten andere Strukturen und Arbeitsbedingungen
    • 36 Prozent fordern mehr Personal.
    • 30 Prozent fordern eine bessere Bezahlung"
    D. h., damit die ehemaligen Kollegen bereit wären, zurückzukehren, müßte erst mal einiges anders werden.
    Und da reichen ein paar warme, salbungsvolle Worte nicht.
     
    spflegerle und Bachstelze gefällt das.
  3. lusche

    lusche Poweruser

    Registriert seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    147
    wow ... so viele?
    Evidenzbasiert ist da mal gar nichts ... nicht mal gefühlt.
     
  4. Martin H.

    Martin H. Poweruser

    Registriert seit:
    03.12.2016
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    833
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Intensivpflege
    21 Interviews hört sich erst mal nach wenig an; in der qualitativen Forschung muß die Stichprobe aber nicht zwingend so groß sein wie in der quantitativen:
    "Da qualitative Forschung nicht prinzipiell darauf abzielt, verallgemeinerbare Aussagen über die untersuchten Personen hinaus zu treffen, sondern vielmehr das Ziel hat, komplexe Lebenswelten und Fragestellungen der Interaktion angemessen zu untersuchen und zu beschreiben, muss auch bei der Wahl der Stichprobe nicht unbedingt versucht werden, Repräsentativität für eine Grundgesamtheit zu erreichen (1) .
    (...)
    Die Anzahl der untersuchten Fälle variiert stark mit der Methode, die zur Auswertung der Daten verwendet werden soll (3). Der Umfang der Stichprobe sollte jedoch so gewählt werden, dass eine möglichst große Varianz bezüglich der relevanten Merkmale erreicht wird. Zentral ist hier das Konzept der theoretischen Sättigung (Glaser & Strauss, 1967): Der untersuchte Gegenstandsbereich soll so weit erschlossen werden, dass (auch durch neue Daten) keine neuen Erkenntnisse mehr erwartet werden können. "

    Quelle: Sampling und Stichprobe
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Pflege Comeback Jede Forum Datum
News Arbeitsagentur: Klinik oder Altenpflege, Ost oder West - Gehaltsdifferenzen in der Pflege sind Pressebereich Gestern um 17:23 Uhr
Solitäre einjährige Fachweiterbildung Anästhesiepflege (ohne Intensivpflege) Fachweiterbildung für Funktionsbereiche Dienstag um 18:11 Uhr
Job-Angebot Gesundheits- und Krankenpfleger als überregionaler Springer mit 4.300 € Grundgehalt brutto (m/w/div) Stellenangebote Dienstag um 12:55 Uhr
News DBFK Nordwest fordert fairen Umgang mit Pflegekammer Niedersachsen Pressebereich Dienstag um 12:12 Uhr
News Pflegepersonalstärkungsgesetz: Klagewelle flutet Sozialgerichte Pressebereich Dienstag um 11:52 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2018 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

  1. Diese Seite verwendet Cookies.

    Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Webseite werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen unserer Webseite nutzen zu können. Wenn Du Dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst Du unseren Einsatz von Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite erhältst Du durch einen Klick auf "Weitere Informationen..."
    Information ausblenden