Op nur mit PDA?

jumbo125

Newbie
Registriert
21.03.2020
Beiträge
15
Beruf
DGKP
Hallo zusammen

ich hätte eine kurze Frage am Rande.
Kann man NUR mit einer PDA auch eine Operation durchführen oder geht dies nur im Rahmen einer SPA?
Mir ist schon klar, dass es auch CSE gibt, aber in der Literatur steht, das EDK(PDA) vorfallen als schmerztherapie eingesetzt wird und wo anders steht: als Vollnarkose Ersatz.
Aber kann man in den peridualraum ausreichend lokalan. applizieren um eine komplette Op durchzuführen?
Danke!
 

Bachstelze

Poweruser
Registriert
10.03.2011
Beiträge
2.139
Ort
NRW
Beruf
Fachkrankenschwester OP, Anästhesie, KODA
Kaiserschnitt geht mit aufgespritzter PDA.
 

jumbo125

Newbie
Registriert
21.03.2020
Beiträge
15
Beruf
DGKP
Kaiserschnitt geht mit aufgespritzter PDA.
Ah, okay.
Das heißt ihr spritzt die bereits liegende PDA dann nur auf...
Mit welchen Anästhetikum? Wie lange müsst ihr dann warten?
Kann man dann eine H-step auch mit einer PDA machen, wenn man ausreichend appliziert?
 

jumbo125

Newbie
Registriert
21.03.2020
Beiträge
15
Beruf
DGKP
Hups... Autokorrektur vom Handy...
Ja h-tep, also Hüft-TEP
 

InetNinja

Poweruser
Registriert
24.01.2017
Beiträge
795
Grundsätzlich könnte man auch so einiges in RegionalAN machen. Bloß will man das?
Die Narkose dient ja in erster Linie dazu das Bewusstsein auszuschalten. So an sich rumschnibbeln zu lassen ist ganz schön Traumatisierent. Und würde sicher die ein oder andere PTBS nach sich ziehen.
Es wird ja trotz Narkose analgesiert.

Also ne HüftTep wach... Puh... ich weiß nicht... Müsste mich mal bei uns umgucken. Gerade alte und kranke Pat. bekommen Blocks, Spinale und Regionale um die Narkose zu vermeiden. Ob man das auch bei HüftTep tut... ???

Scheinbar ja:

Unterschied SPA und PDA.

SPA = Spinale Injektion, Treffer bestätigt durch Liquor, keine Empfindungen, keine Steuerung der Extremität. Wirkeintritt ca. 20minuten.
PDA= Peridualraum, keine Schmerzen aber andere Empfindungen, nicht zuverlässige Steuerung der Extremitäten. Wirkeintritt ca. 50 Minuten


Letztendlich gibt es Kontraindikationen wie z.B. Wirbelsäulendeformation, Allergien gegen Lokalanästhetika, etc. Da bleibt dann nur die Narkose mit zusätzliche Fentanylen...
 
Zuletzt bearbeitet:

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.551
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Wenn ich mich richtig erinnere, sind Knie-TEPs in Peridualanästhesie möglich.
 

jumbo125

Newbie
Registriert
21.03.2020
Beiträge
15
Beruf
DGKP
Wenn ich mich richtig erinnere, sind Knie-TEPs in Peridualanästhesie möglich.
Alles klar, danke.
h-tep und k-tep in SPA sind ja sehr häufig.
mich hat es nur interessiert, ob es Prinzipiell möglich ist, eine Operation nur mit PDA durchzuführen, da das Medikament „nur“ in den epiduralraum injiziert wird.
Ich denke das wurde mit „ja“ beantwortet.
 

arshi

Newbie
Registriert
07.12.2016
Beiträge
18
Akt. Einsatzbereich
Anästhesiepflege
Alles klar, danke.
h-tep und k-tep in SPA sind ja sehr häufig.
mich hat es nur interessiert, ob es Prinzipiell möglich ist, eine Operation nur mit PDA durchzuführen, da das Medikament „nur“ in den epiduralraum injiziert wird.
Ich denke das wurde mit „ja“ beantwortet.
Man braucht einfach nur mehr Medikamentenvolumina bei der PDA
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!