News Online-Befragung zur Zukunft der Pflegekammer gestartet

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
3.301
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
" Das Ergebnis der Befragung werde von der Landesregierung als politisch bindend betrachtet, so die Politikerin. Klar sei aber so oder so, dass es eine beitragsfinanzierte Kammer in Niedersachsen nicht mehr geben werde."

Hääää?? :schraube:
Wenn das von Politikseite gewünschte Ergebnis eh von vornherein feststeht, warum dann noch eine Befragung? :weissnix:
 

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.589
Weil es um die Frage geht ob es grundsätzlich eine Kammer geben soll!
Die Zwangsbeiträge sind doch nicht der einzige Grund warum man gegen eine Kammer stimmen könnte....
 

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
3.301
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
Nein, das ist eindeutig und eigentlich nicht mißzuverstehen.
Denn:
Weil es um die Frage geht ob es grundsätzlich eine Kammer geben soll!
Darum ging es eindeutig nicht!
Bitte im Zweifelsfall erst mal den verlinkten Artikel lesen.
 
  • Like
Reaktionen: renje

lusche

Poweruser
Mitglied seit
13.06.2011
Beiträge
600
Ihr versteht es aus meiner Sicht beide richtig ... jeder ihren/seinen Teil.
Klar sei aber so oder so, dass es eine beitragsfinanzierte Kammer in Niedersachsen nicht mehr geben werde.
Das verstehe ich so, dass es entweder die Kammer ohne Beiträge, oder eben keine Kammer mehr geben wird.
 

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
3.301
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
Hier ist der Fragebogen mal direkt verlinkt; Frage 11 lautet:

11. Zukunft der Pflegekammer
11.1. Wünschen Sie sich für die Zukunft eine beitragsfreie Pflegekammer in Niedersachsen? <Einfachnennung>
Ja
 Nein
Keine Angabe



Hier geht’s NUR um die Frage der Beitragsfreiheit, sonst nichts.
Da gibt’s auch nichts mißzuverstehen.
 
  • Like
Reaktionen: lusche

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.589
Lieber Martin ich habe den Artikel gelesen und auch verstanden!
Ja bei dieser Frage geht es nur um die beitragsfreie Kammer! Bei der Befragung sollte aber ursprünglich grundsätzlich evaluiert werden ob eine Pflegekammer gewollt ist oder nicht.
Es geht aber nicht nur um die Beitragsfreiheit! Die Kammergegner wollen keine Kammer, auch keine ohne Beiträge. Die Befürworter wollen häufig eine Kammer mit Pflichtmitgliedschaft und durch die Pflegekräfte finanziert. Diese Fragen werden aber nicht gestellt.
Um ein klares Bild für oder gegen Kammer und wenn ja mit oder ohne Beitrag Und mit oder ohne Zwangsmitgliedschaft zu erhalten, müsste man die Fragestellung differenzieren. Das tut man aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
3.301
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
Ja bei dieser Frage geht es nur um die beitragsfreie Kammer!
Korrekt.
Die Kammergegner wollen keine Kammer, auch keine ohne Beiträge.
Ach was.
Die Befürworter wollen häufig eine Kammer mit Pflichtmitgliedschaft und durch die Pflegekräfte finanziert. Diese Fragen werden aber nicht gestellt.
:roll: Ach nee?

" Frage 2: Wenn eine Pflegekammer in Niedersachsen errichtet würde welche monatliche Beitragshöhe würden Sie maximal akzeptieren?"
Quelle:


Von den Befragten war die Mehrheit für einen Beitrag.
Um ein klares Bild für oder gegen Kammer und wenn ja mit oder ohne Beitrag Und mit oder ohne Zwangsmitgliedschaft zu erhalten, müsste man die Fragestellung differenzieren. Das tut man aber nicht.
Doch, so. o.
 

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.589
Ja in der ersten Befragung ob eine Kammer eingerichtet werden soll. Jetzt sollen aber alle Mitglieder befragt werden, um die damaligen Ergebnisse zu Evaluieren und da wird eben nicht differenziert.
 

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
3.301
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
Oh Mann. :roll:
Wie ich schon mal schrieb: Irgendwas findest Du schon immer. :ccol1: Hauptsache gegen Kammern.
 
  • Like
Reaktionen: Tryit und renje

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.589
Nein es geht nicht grundsätzlich
gegen Kammer!
Man unterschiedlicher Meinung sein ob diese Befragung gerechtfertigt ist. Aber nach Einrichtung der Kammer gab es Widerstand (auch hier kann jeder selbst beurteilen ob berechtigt oder nicht) und man hat eine Befragung aller Mitglieder initiiert.
Diese Art der jetzigen Fragestellung wird doch weder den Befürwortern noch den Gegnern gerecht! Die Fragestellung lässt keine differenzierte Abbildung der Meinungen beider Gruppen zu!
 
  • Like
Reaktionen: Kalimera

Kalimera

Poweruser
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
744
Beruf
Pflege
Ich habe den Fragebogen ausgefüllt und mir ist das Ziel dieser Befragung nicht wirklich deutlich geworden.
Soll herausgefunden werden wie die Meinung zur Arbeit des bisherigen Vorstandes ist zur Verbesserung und/oder Bestätigung?
Sollen Ideen gesammelt werden zur weiteren Arbeit des Vorstandes, damit mitgliederorientierter gearbeitet werden kann?
Oder geht es wirklich nur darum herauszufinden für oder gg. eine Pflegekammer sind und die Mehrheit entscheidet über den Fortbestand?
Lt. dem Artikel ist bereits entschieden, dass die Pflegekammer nicht von den Mitgliedern finanziert wird.
Ich stimme ludmilla zu, egal ob Gegner oder Befürworter, keine Meinung kann durch diese Fragestellungen differenziert erfasst werden.
 

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
3.301
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
@Kalimera
Bist Du auch aus Niedersachsen? Wusste ich gar nicht.

Nun, meine Meinung zu dieser Befragung hab ich schon im allerersten Beitrag mitgeteilt; und meine Meinung zu dieser Evaluation generell schon vor längerer Zeit an anderer Stelle. Das ist einfach Schwachsinn von Seiten der Politik.
Nur kann da die Pflegekammer Niedersachsen nichts dafür.
 

Kalimera

Poweruser
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
744
Beruf
Pflege
Ganz so unschuldig ist der Vorstand der Pflegekammer nicht an der jetzigen Situation denke ich.
Ich bin ein absoluter Befürworter einer Pflegekammer, aber so nach und nach sind mir die Argumente ggü. meinen Kollegen ausgegangen.
Zeitweise wurden den Gegnern die Argumente frei Haus geliefert.
Ich habe das Gefühl, dass die Querelen innerhalb des Vorstandes mehr Zeit in Anspruch nehmen als die eigentliche Arbeit.
BIn schon etwas gefrustet über den Verlauf seit Anbeginn.
 

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
3.301
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
Ganz so unschuldig ist der Vorstand der Pflegekammer nicht an der jetzigen Situation denke ich.
Mag so sein; aber darum ging´s hier ja nicht, sondern nur um die Befragung ("Evaluation") zur Pflegekammer Niedersachsen:
Nun, meine Meinung zu dieser Befragung hab ich schon im allerersten Beitrag mitgeteilt; und meine Meinung zu dieser Evaluation generell schon vor längerer Zeit an anderer Stelle. Das ist einfach Schwachsinn von Seiten der Politik.
Nur kann da die Pflegekammer Niedersachsen nichts dafür.
Und da kann in der Tat die Kammer selber nichts dafür, denn diese komplett bescheuerte Befragung geht von der Landesregierung Niedersachsen aus.
Und was diese Befragung betrifft, stimme ich Ludmilla zu:
Diese Art der jetzigen Fragestellung wird doch weder den Befürwortern noch den Gegnern gerecht! Die Fragestellung lässt keine differenzierte Abbildung der Meinungen beider Gruppen zu!
Oder, wie der DBfK an anderer Stelle schon formulierte:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!