News Keine Kammer ist keine Lösung!

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
3.832
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
„Wir begreifen nicht, wie Pflegende sich sehenden Auges quasi wieder selbst abschaffen können“, sagt Swantje Seismann-Petersen, stellvertretende Vorsitzende des DBfK Nordwest und selbst Mitglied der Kammer. „Was ist denn die Alternative? Eine freiwillige Vereinigung wie beispielsweise in Bayern? Mit wenigen Mitgliedern und weniger Schlagkraft? Damit lässt sich keine fachlich unabhängige Autonomie in den übergreifenden Belangen einer Berufsgruppe erreichen. Für die wichtigen Fragen wie Fort- und Weiterbildung, Berufsordnung, Qualitätssicherung und Finanzierung braucht es eine Kammerversammlung, also eine legitimierte Vertretung aller beruflich Pflegenden.“

:daumen:
 
  • Like
Reaktionen: Tryit und renje

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!