GEZ

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von nekskorpio, 14.09.2006.

  1. nekskorpio

    nekskorpio Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Guten Morgen,

    erst letzte Woche habe ich mich tierisch über die netten Menschen der Gebühreneinzugszentrale geärgert. Im letzten jahr habe ich die einjährige Schulform zur Altenpflegehelferin durchlaufen. Während dieser Zeit habe ich eine monatliche Aufwandsendschädigung in Höhe von 150 Euro erhalten.

    Damals hatte ich schon eine Befreiung der Gez-gebühren beantragt, diese wurde jedoch abgelehnt weil ich ja ein eigenes Einkommen verdiene und somit auch diese Gebühren zu entrichten hätte.

    Naja, ich habe auch brav bezahlt. Neulich hatte ich ein langes Gespräch mit einer Angestellten dort, diese hat mich dann darauf aufmerksam gemacht dass ich ja eigentlich gar nicht hätte zahlen müssen, weil ich zum einen bei meinen Eltern wohne und als Haushaltsangehöriger mit dem Gehalt unter diese Grenze falle....:wut:

    Ich habe auch damals meine Situation ausführlich geschildert und nachgehakt ob es da nicht eine Möglichkeit gäbe, mir wurde aber immer gesagt ich hätte keine Möglichkeit auf eine Befreiung...:deal:
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Aber ist es nicht so, dass die öffentlich rechtlichen sich mittlerweile serwohl mit Werbung finanzieren..?.mal abgesehen von der abendlichen Schleichwerbung auf den Biergläsern und den großen Emailieschildern die ständig bei diesen Shows durch`s Bild huschen laufen dochauch mittlerweile regelmäßig Werbespot´s auf diesen Sendern.


    Nicht dass die GEZ schon genug bekommt, Nein...jetzt auch noch das :


    Quelle : freenet.de ARD will GEZ-Gebühren für internetfähige PCs und Handys

    ARD und ZDF wollen 5,52 Euro GEZ-Gebühr für Internet-PCs

    Die ARD-Intendanten haben auf ihrer Hauptversammlung in Schwerin einen Beschluss zu GEZ-Gebühren für internetfähige Computer gefasst. Besitzer eines solchen Gerätes oder UMTS-Handys sollen ab 1. Januar 2007 GEZ-Gebühren in Höhe von 5,52 Euro pro Monat zahlen. Das ZDF habe der Regelung zugestimmt, zitiert dpa einen ARD-Sprecher. Nicht betroffen von der Neuregelung sollen demzufolge Privathaushalte sein, die bereits für Fernseher oder Radio eine Gebühr bezahlen. Unternehmer, die bislang keine GEZ-Gebühr für ihre Büros entrichten, oder Selbstständige sollen für ihren gewerblich genutzten Heimcomputer zahlen.


    Quelle : heise online - ARD und ZDF wollen 5,52 Euro GEZ-Gebühr für Internet-PCs

    Länder wollen an reduzierter GEZ-Gebühr für Internet-PCs festhalten

    Der Beschluss der ARD-Intendanten, für internetfähige Computer und andere vernetzte Mediengeräte eine monatliche Rundfunkgebühr in Höhe von 5,52 Euro zu verlangen, stößt bei Landespolitikern auf Wohlwollen. Die Empfehlung habe ihre Basis bereits "in einem gemeinsamen Fachgespräch" mit den öffentlich-rechtlichen Sendern, erklärte Klaus-Dieter Drewitz, Rundfunkreferent von Rheinland-Pfalz, gegenüber heise online. Er geht daher davon aus, dass die Ende kommender Woche tagende Rundfunkkommission der Länder den "GEZ-Spartarif absegnen wird



    Wie sehr ihr das? Also ich bin wirklich sauer, man wird doch abgezockt wo es nur geht...:x

    verbitterte Grüße
     
  2. MagicM

    MagicM Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Jup das sind wirklich alles Ganoven dort in meinen Augen... habe letztens irgendwo in einem Artikel nen Zitat von irgend einem hohen Medien Tier gelesen der sagte inetwa "Wenn das Vorhaben glückt, könnte man gleich für Gebühren verlangen, wenn im Haushalt ein Herd oder Kühlschrank steht" :rofl:

    Finde das passte irgendwie recht gut! Naja zum Glück müssen wir Privatleute uns nicht noch tiefer in die Tasche greifen lassen, aber ich stell mir vor, dass es kleinere Betriebe auf jeden Fall nervt, zumal das TV Angebot im Internet noch recht rar ist, und die Internet Radio Sender fallen ja meines Wissens nicht under die Rund-FUNK-gebühr ?

    Stimmt schon, mit der Werbung die die einspielen, und an der allgemeinen Gebühr verdienen die schon viel zu viel, für das was sie bieten.

    Kenne auch selber nette Geschichten von diesen möchtegern GEZ Derricks, die als durch die Nachbarschaft huschen...

    Meine verstorbene Oma musste 2 Jahre noch GEZ zahlen, bis das gerafft wurde...
    Hab schon von dem Fall gehört, dass die Katze von einer Familie eine GEZ Zahlungsaufforderung erhalten hat, weil ihr Name bei einer Familie mit an dem Türschild stand...

    Nochmal für alle die jetzt Ihre Ausbildung anfangen etc. :

    Wenn ein GEZ Mann bei euch klingelt NICHT AUFMACHEN, er hat keinerlei Erlaubnis in Eure Wohnung/Haus zu schauen, auch wenn er Sprüche bringt von wegen Polizei etc. und keine Angaben machen!

    Und falls Ihr Eure Geräte anmeldet, dann IMMER angeben, dass Ihr eure Geräte erst zu dem Zeitpunkt gekauft hättet, als Ihr den Brief/Aufforderung erhalten habt, sonst müsst Ihr nämlich kräftig nachblechen!
    Eine Bekannte von mir wurde ungefähr so in der Hälfte ihrer Ausbildungs Zeit von so einem Fuzzi überrumpelt, der Ihr vormachte befugt zu sein, sich im Haus umzuschauen etc. und dann sah er eben den TV in ihrem Zimmer, und fragte seit wann sie den hätte - und zack musste sie über 200 Euro (den genauen Betrag weiß ich nicht mehr) nachblechen, weil das rückwirkend zusammengerechnet wird, seit man ein eigenes Einkommen hat.
     
  3. nekskorpio

    nekskorpio Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Naja in nicht allzu ferner Zukunft sind sicher auch einige Kühlschränke mit Radios´s ausgestattet, darum hätten sie schon das passende Argument. Immerhin gilt der Kühlschrank oder Herd dann auch als "empfangsbereites Gerät"....

    Habe von einer bekannten gehört, dass Privatleute die über eine Sat-Anlage Fernsehen auch bald blechen müssen. Die privaten Sender wollen angeblich ihre Sendungen bald nur noch über "smart-cards" zur Vefügung stellen.

    Wenn ich da so drüber nachdenke, ist es vielleicht doch sinnvoller sich anders zu beschäftigen....

    aber ich guck doch so gerne in die Röhre *schluchz*


    liebe grüße
     
  4. nekskorpio

    nekskorpio Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Die Diskussionen laufen ja nun schon sehr lange - überall.

    Was soll man groß dazu sagen, als dass, das es ne Schweinerei ist!! Ich zahle für etwas das ich nicht nutze. :wut: Ich frage mich wie die so lange damit durchkommen können...

    Besonders schlimm trifft es Selbständige, die für jedes Gerät extra zahlen müssen :-/
     
  6. gerri

    gerri Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Kassel
    die haben den schuss noch nicht gehört....

    ich habe momentan keinen fernsehempfang, da bei und alles digitalisiert wurde und ich nicht einsehe, mir extra ein gerät zu kaufen, was 50 euro kostet... (ziehe bald um und da gibts dann ne schüssel)
    aber ich MUSS gez zahlen, da mein fernseher "empfangsbereit" ist.... ob ich auch wirklich empfang habe, is da ja vollkommen egal.... :wut:
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.