Frage zu Infusionen: Überlaufkanüle und Reihenfolge

thelauch1

Newbie
Mitglied seit
25.03.2017
Beiträge
10
Alter
22
Akt. Einsatzbereich
Gastroenterologie
Funktion
FSJlerin
Hi,

1. Wenn man ne Überlaufkanüle nutzt (z.B. Tazo in NaCl), steckt ihr diese dann erst ins Wasser oder ins Pulver? Gibts da ne vorgeschriebene Reigenfolge?
2. Wenn man ein "Cocktail" macht, also min. 2 verschiedene Ampullen in ne Trägerlösung spritzen soll. Darf ich die zusammen in eine große Spritze audziehen?
3. Wenn man z.b. Supra 1:10 aufziehen soll? Immer erst Nacl oder Supra in die Sprize?

Schönen Sonntag ;)
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.707
Standort
Schwabenländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles
1. Egal, funzt beides..
2. Nein. Medikamente generell einzeln aufziehen.
3. Erst NaCl dann Supra.
 

DieFranzösin

Stammgast
Mitglied seit
27.03.2018
Beiträge
393
Alter
60
Standort
Garlin, Frankreich
Beruf
[ Inaktiv ]
Akt. Einsatzbereich
[ Inaktiv ]
Bei Verdünnungen generell erst NaCl aufziehen und die Substanz dann zugeben, sonst stimmt am Ende das Mischungsverhältnis nicht mehr wenn Du das NaCl in der grösseren Spritze justieren musst. Zieh erst die genaue Menge NaCl auf.
 

thelauch1

Newbie
Mitglied seit
25.03.2017
Beiträge
10
Alter
22
Akt. Einsatzbereich
Gastroenterologie
Funktion
FSJlerin
Bei Verdünnungen generell erst NaCl aufziehen und die Substanz dann zugeben, sonst stimmt am Ende das Mischungsverhältnis nicht mehr wenn Du das NaCl in der grösseren Spritze justieren musst. Zieh erst die genaue Menge NaCl auf.
Also nur dass ich des auch check:

Wenn ich zuerst die Amp aufziehe und dann zu viel NaCl kann ich nicht mehr justieren,
richtig herum kann mir das nicht passieren, weil die Amp ja idR. ganz rein muss....:fidee::fidee::fidee::fidee:
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.707
Standort
Schwabenländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles

DieFranzösin

Stammgast
Mitglied seit
27.03.2018
Beiträge
393
Alter
60
Standort
Garlin, Frankreich
Beruf
[ Inaktiv ]
Akt. Einsatzbereich
[ Inaktiv ]
richtig herum kann mir das nicht passieren, weil die Amp ja idR. ganz rein muss....
Meistens nicht. Oft muss man aus Stechampullen Teilmengen einheitengenau aufziehen mit Spritzen mit ganz kleiner Graduierung (z.B Heparin aus Ampullen mit 25000 Einheiten - da sind 500 Einheiten 0,1 ml, zieht man mit Insulinspritzen auf).

Allerdings versteh ich auch nicht ganz, wieso eine FSJlerin sowas machen sollte. Das ist eine heikle Sache und dem Fachpersonal vorbehalten. Kann schnell ins Auge gehen, wenn man bei sowas was falsch macht. Lass lieber die Finger davon, sonst sitzt nicht nur Du in der Tinte, sondern auch die GuK, die Dir das erlaubt haut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!