Der Einführungsblock

pueppi

Newbie
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
14
So jetzt haben wir es bald geschaft!:boozed:
Nurnoch eine Woche Einführung und dann endlich auf Station!

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht in eurem Einführungsblock?

GREEZE Pueppi
 

Chika

Newbie
Mitglied seit
05.11.2004
Beiträge
4
Alter
35
Ort
Warendorf
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
amb.Pflege
Chika

hi.:mryellow: ich hab mein 1 Einführugsblock in einer Woche fertig dann geht es auf Station Chirurgische. Der Block war heftig sooooooooo viel latein hab ich recht?????????:anmachen: Wir haben in Anatomie das Herz (Cor) durch genommen war zwar viel aber jetzt kann ich das. Da kommt noch viel auf uns zu. Ich wünsche dir viel Glück:emba:
 

pueppi

Newbie
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
14
Ich bin ja echt mal geschockt das ihr nur das Herz in Anatomie durchgenommen habt!
Wir haben schon
Zelle
Histologie
Haut/ Hautanhangsgebilde
Herz
Kreislaufsystem
Mund und Rachenraum

Echt viel! Und es geht echt so weiter!
Aber ich bin ehrlich froh wenn die letzte woche vorbei ist!

Trozdem viel glück noch an alle!
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.386
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Na und ich bin mal geschockt warum ihr so unwichtige Dinge im EINFÜHRUNGSBLOCK durchnehmt!

Der soll doch auf den allerersten Einsatz auf einer Station vorbereiten, und da sollst du nicht gleich mit Fachwissen hinkommen wie die Herzklappen heissen (mal dummes Beispiel), sondern dir Gedanken darüber gemacht haben, bzw. das im Unterricht gehabt haben, wie man einen Patienten pflegt...

ALso ehrlich, find ich doof so ne Vorgehensweise...

Wir hatten im ersten Block Basale Stimulation, Kinästhetik, Grundpflege ... an Anatomie nur die Zelle und Haut soweit ich noch weiß... Die anderen Fächer bzw. Lerneinheiten natürlich auch noch dazu.
 

aries82

Senior-Mitglied
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
123
Ich kann mich nur anschließen. Im ersten Block haben wir Vitalzeichenkontrolle gelernt, dazu auch noch das Betten machen, die Grundpflege. Dazu kam die "Grobstruktur" einer Patientenakte, wo die Vitalzeichen eingetragen werden. In Anatomie kam bei uns auch erstmal Histologie und Zytologie dran, dann irgendwann die Haut und erst einige Zeit später die speziellen Organsysteme. Ich find´s auch relativ komisch, erst die Organsysteme zu lernen und erst später den allgemeinen Aufbau einer Zelle und der verschiedenen Epithelien :schraube: Ihr müsst doch in den nächsten zwei Jahren auch noch was lernen???


Bye ... *Aries*
 

bella110502

Newbie
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
13
Alter
37
Ort
Barmstedt
Beruf
Krankenschwester
halli hallo

also wir hatten damals auch erst einmal das wichtigste, wie z.b. grundpflege, betten beziehen, einfach halt der umgang mit patienten.
bin auch der meinung das detallierte themen wie ihr z.b. in anatomie, erstmal nebensächlich sind.
wünsche euch viel spass beim ersten einsatz und last euch nicht unterkriegen!!!

gruß bella110502
 

chicca

Junior-Mitglied
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
97
Alter
35
Ort
München
Beruf
Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
bella110502 schrieb:
halli hallo

also wir hatten damals auch erst einmal das wichtigste, wie z.b. grundpflege, betten beziehen, einfach halt der umgang mit patienten.
bin auch der meinung das detallierte themen wie ihr z.b. in anatomie, erstmal nebensächlich sind.
wünsche euch viel spass beim ersten einsatz und last euch nicht unterkriegen!!!

gruß bella110502

hallo,

wir haben in anatomie auch schon soviel zelle, gewebe, vererbung, bewegungsapperat,muskeln knochen und gelenke......in 3 wochen krass oder,

wir haben aber auch betten beziehen, haut, kinästehtik, ernährung, grundpflege, lagern,schlaf und so was gemacht, ich find das alles relativ viel auf einmal.....

gibts da noch welche die auch soveil schon haben.... und ich hab nächste woche eine probewoche und am 5.12 ganz auf station yipiie
 

jenni

Junior-Mitglied
Mitglied seit
05.11.2004
Beiträge
75
Alter
35
Ort
Limburg a. d. Lahn
Beruf
Sozialassistent, Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Zentrale Notaufnahme
Unser Block fing im Oktober an und geht bis Ende Dezember

Bisher hatten wir:

Das Herz / Blutkreislauf
Haut und Körperpflege
Sich Bewegen
Fieberkranke Menschen pflegen
Soziales Lernen
Christliche Ethik

und sind noch bei einigen Sachen ziemlich dran *narf*

Drei Monate Block sind zuvielin der Schule... ich will auf Station! Kann keine Buchstaben mehr sehen *gg*
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
39
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Ich will ure Motivation ja nicht bremsen, aber der Tag wird kommen an dem ihr euch mal wieder in die Schule zurücksehnt und denkt - jetzt einfach nur berieseln lassen ;)
Drei Monate sind schon lang, aber ihr habtr den Vorteil das ihr schon eine Menge an Theoriewissen habt. Wir hatten das damals nicht und sind ins kalte Wasser geworfen worden. Also freut euch, denn ihr habt schon einiges an Hintergrundwissen............
 

Lehrer

Junior-Mitglied
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
44
Einführungsblock

Hallo ihr lieben Schüler im Einführungsblock,
ich finde es immer wieder toll, wie viel Wissen Schüler mitbringen. :boxen: Sie sind in der Lage zu entscheiden, welche Unterrichtsinhalte zu welchem Zeitpunkt und in welchem Umfang sinnvoll sind. :angryfire:
Besonders freue ich mich, wenn ich von Schülern lese und auch höre, dass die Theorie wohl kaum erforderlich ist und man das wesentliche sowieso nur in der Praxis lernen kann.
Eine besonders professionelle Einstellung zum Beruf ist das nicht und wer so denkt, sollte lieber seine Kündigung schreiben und als Hilfsmurkel irgendwo herumjobben.
Wer jetzt denkt, diese Äußerungen seien total überzogen, dem möchte ich ergänzend mitteilen, dass wir genug "inhaltlich" unausgebildete Pflegekräfte auf den Stationen haben und in Zeiten zunehmender Pflegekräfteknappheit gerade die professionell und umfassend ausgebildeten und handelnden Pflegekräfte die Stütze zur Aufrechterhaltung der Patientenversorgung sind.
Basta
L.
 

Chika

Newbie
Mitglied seit
05.11.2004
Beiträge
4
Alter
35
Ort
Warendorf
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
amb.Pflege
Chika

Hi.Nein wir hatten noch andere Themen durchgenommen Zelle,Körperpflege..........und und und. ist viel aber egal da muss man durch.Die Mittel Kurs Schüler haben mit uns was krasses gemacht. Wir mussten mit Schutzhosen Arbeitskleidun, OP-Hauben, Nasenschleudern, Katheter mit Apfelsaft drinne durch die Stationen gehen und Aufgaben erfüllen z.B. Stabile SeitenLage, Entchentanz,singen und Tanzen.....,durch die Stadt mit den Klamotten laufen und einkaufen. Das war ssssssooooooooooooo peinlich und lustig:wut: . Wird das auch mit euch gemacht als Tradition???????????? Wenn ja schreibt doch mal..:P
 

Summer2004

Junior-Mitglied
Mitglied seit
22.05.2004
Beiträge
85
Alter
39
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
oh wie krass *grins*
für uns hat sich der Mittelkurs eine echt fiese Gemeinheit einfallen lassen... 2 Schüler haben sich als Mitarbeiter des Regierungspräsidiums ausgegeben und mussten angeblich mit uns einen Allgemienwissens-test machen um zu sehen wie gut wir uns auf die Ausbildung vorbereitet haben. Angeblich hätte das Krankenhaus 5 Schüler zu viel eingestellt und die 5 am schlechtesten abschneidenden müssten dann gehen, für 2 wäre platz in eienr anderen KP schule gewesen aber sie machten uns weiß daß 3 dann auf der straße ohne A-platz stehen würden!! Es kam dermaßen überzeugend rüber daß 3/4 der Mädels heulten. Sie haben es dann tatsächlich so weit durchgezogen daß sie das Testblatt austeilten und uns 15 Min darüber brüten ließen.... bis sie dann einen selber lachanfall bekamen.... SChweinebande!!!!!
Sogar die Lehrer haben mitgespielt!!:rofl:
BIsher hatten wir seit 1.oktober folgendes im Unterricht:

Herz-Kreislauf-System/Blutdruck/Puls und alles dazugehörende
Körpertemperatur
Ernährungslehre
Richtungsangaben auf lat des menschlichen körpers/Allgemeine Grundlagen der Terminologie
Intensiv crashkurs chemie der echt zur sache ging (haben innerhalb von 2 wochen alles an chemie/biochemie für die gesamte ausbildung durchgenommen da es aus organisatorischen gründen nicht anders ging) :schraube:
Wunden und Wundheilung
Haut und Hautanhanhangsgebilde
Epithelien/Gewebe
Knochenaufbau
Muskulatur
Zelle, Meiose/Mitose etc
Genetik/Vererbungslehre
Ethik und Menschenbilder
Bettenmachen
nur um einiges hier zu nennen...
1,5 Monate noch Schule und dann gehts in die Praxis!:klatschspring:
 
Zuletzt bearbeitet:

pueppi

Newbie
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
14
Ich wollte ja nur aml so bemerken das das nur die Themen in Anatomie waren!!!
Natürlich haben wir auch Pflege gehabt..
Basale stimulation
Vitalzeichen
Allgemeine Körperpflege... Zahnpflege, Intimpflege und so!
Lest euch das nächste mal den Beitrag besser durch!!!
Dann erfolgt wohl auch die logische Schlussfolgerung das diese Themen nur die Anatomie betreffen!(Biologie u. Physiologie)

:rocken: so und jetzt entspannt euch mal!!!
 

jenni

Junior-Mitglied
Mitglied seit
05.11.2004
Beiträge
75
Alter
35
Ort
Limburg a. d. Lahn
Beruf
Sozialassistent, Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Zentrale Notaufnahme
Wir hatten jetzt drei Monate Schule, sind jetzt den dritten Tag in der Praxis und ich habe das Gefühl, ich könnte gar nichts :((
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.386
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Ist normal, musst die Praxis ja auch erst noch lernen...

Das gibt sich!!!

;)
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!