News Der Ansatz von Arbeitgebern: Fachkraftquote unterlaufen

Redaktion

Redaktionsteam
Teammitglied
Mitglied seit
26.03.2015
Beiträge
2.919
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
Standort
Frankfurt/Hannover
Ein Vorstoß des Arbeitgeberverband Pflege sorgt für hohe Wellen: 15.000 Pflegehilfskräfte sollten mit 188 Stunden Qualifizierung versehen und anschließend auf die Fachkraftquote angerechnet werden können.

Weiterlesen...
 

Martin H.

Poweruser
Mitglied seit
03.12.2016
Beiträge
2.365
Punkte für Reaktionen
1.067
Punkte
113
Standort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Intensivpflege
:up:Dem DBfK kann man nur 100%ig zustimmen!
 
  • Like
Reaktionen: hyperion87

hyperion87

Stammgast
Mitglied seit
27.04.2017
Beiträge
281
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
43
Ich erwarte aber auch das die Kammern hier ihr Möglichstes geben um das zu verhindern
 
  • Like
Reaktionen: Martin H.

Romsen2014

Poweruser
Mitglied seit
15.03.2016
Beiträge
669
Punkte für Reaktionen
467
Punkte
63
Alter
23
Beruf
Gesundheits-und Krankenpfleger/ B.Sc. Nursing
Akt. Einsatzbereich
KMT
Ich erwarte aber auch das die Kammern hier ihr Möglichstes geben um das zu verhindern
Ich erwarte aber auch, dass im BMG auch ein gesunder Menschenverstand vorhanden ist. Um ansatzweise ernstgenommen zu werden, sollten sie dieses Vorschlag gar keine Beachtung finden.

Sollte dies wirklich so kommen, hoffe ich das alle examinierten Pflegekräfte ihr Examen abgeben. MAn braucht es ja scheinbar nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Tryit und Martin H.

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!