News Besser vorbereiten: Innerklinische Notfälle werden oft verdrängt

Dieses Thema im Forum "Pressebereich" wurde erstellt von Redaktion, 12.05.2018.

  1. Redaktion

    Redaktion Redaktionsteam
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Frankfurt/Hannover
    Auch erfahrene Pflegekräfte geraten bei innerklinischen Notfällen in Panik. Experten wollen das ändern.

    Weiterlesen...
     
  2. DieFranzösin

    DieFranzösin Stammgast

    Registriert seit:
    27.03.2018
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Fachschwester Dialyse
    Ort:
    Garlin, Frankreich
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Denen auf dem Bild fehlt anscheinend auch die Routine. Beatmung ohne den Hals zu überstrecken und das Mundstück vom Ambu festzuhalten, kein Defi, das Hemd ordenlich zugeknöpft (massieren auf den Knöpfen, lecker...), und so aus dem lockeren Stand...wird bestimmt ein Erfolg, die Reanimation.
     
  3. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    696
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Schwabenländle
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    "Welche Notfälle wir in deutschen Kliniken haben, ist leider oft noch ein Buch mit sieben Siegeln"

    blödsinn, gibts doch.. z.b. das reanimationsregister, muss man sich halt mal registrieren.

    und sog. METs oder RRTs sind auch ein alter hut, gibts bei uns schon seit fast 15 jahren.. schlechter artikel.

    und solche pauschalisierte aussagen liebe ich ja auch:

    "Die Pflege hat vor Notfällen Angst."

    wer ist DIE Pflege???
     
  4. DieFranzösin

    DieFranzösin Stammgast

    Registriert seit:
    27.03.2018
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Fachschwester Dialyse
    Ort:
    Garlin, Frankreich
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Wir hatten das schon während meiner Ausbildung vor dreissig Jahren - ein "Herzalarm-Team", das bei Wählen einer bestimmten Nummer mit dem Notfallrucksack angestürmt kam (die Stelle, die die Nummer wählte, erschien auf deren "Piepsern").
     
  5. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    696
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Schwabenländle
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    prinzipiell muss man zwischen einem klassischen "Herzalarm team" (kommt erst wenn ein kreislaufstillstand eingetreten ist) und einem MET (medical emergency team) unterscheiden. ziel des MET ist ja quasi vor Eintritt einer rea zu handeln, kritisch kranker pat. wird rechtzeitig erkannt und therapiert, so dass es erst gar nicht zum worst case kommt, trotzdem ein alter hut.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Besser vorbereiten Innerklinische Forum Datum
News Pflegeschüler besser auf die digitale Pflegewelt vorbereiten Pressebereich 09.08.2017
News Die praktische Ausbildung verbessern Pressebereich Montag um 15:12 Uhr
News Pflegekräfte besser für Krisenfälle schulen Pressebereich Montag um 11:43 Uhr
News 500 Demonstranten für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege Pressebereich 25.09.2018
News Linke fordern bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte Pressebereich 30.08.2018

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2018 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

  1. Diese Seite verwendet Cookies.

    Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Webseite werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen unserer Webseite nutzen zu können. Wenn Du Dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst Du unseren Einsatz von Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite erhältst Du durch einen Klick auf "Weitere Informationen..."
    Information ausblenden