News Ausländische Fachkräfte gesucht: Pflege - die beste Form der Integration?

Redaktion

Redaktionsteam
Teammitglied
Mitglied seit
26.03.2015
Beiträge
2.919
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
Standort
Frankfurt/Hannover
Junge Menschen, die aus anderen Ländern nach Deutschland kommen, sind für den Gesundheitssektor interessant. Um den Fachkräftemangel zu bekämpfen, ist Zuwanderung in den Augen einiger Experten längst zur einzigen Option geworden.

Weiterlesen...
 

spflegerle

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
265
Punkte
63
Der Vergleich mit den Ärzten hinkt doch gewaltig: Ärzte, die aus dem Ausland kommend hier eine Stelle besetzen, waren auch schon in ihrem Herkunftsland Ärzte.

Bei den potentiellen Pflegekräften sieht das aber ganz anders aus: diese werden hier bewußt in die eher unbeliebte Altenpflege geschleust, unabhängig von ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn. Dass sich die Flüchtlinge darauf einlassen dürfte doch wesentlich daran liegen, dass damit zu allererst einmal der Aufenthaltsstatus gesichert wird, gleichzeitig effektive Sprachkurse angeboten werden und nebenbei auch noch Geld verdient werden kann und die Zeit bis zum ausreichenden Spracherwerb sinnvoll verbracht wird. Ist aber erst mal der Aufenthaltsstatus gesichert und die Sprache erworben, sollte man sich nicht darauf verlassen, dass ehemalige Wirtschaftsstudenten oder ähnlich vorgebildete Flüchtlinge in der Altenpflege verbleiben. Ich bin überzeugt davon, dass der größte Teil der so rekrutierten Pflegekräfte schnell wieder aus dem Beruf verschwinden wird. Unser Pflegepersonalmangel wird damit sicher nicht behoben.

Den Flüchtlingen kann ich ein solch strategisches Vorgehen auch gar nicht übel nehmen. Ich würde es an ihrer Stelle ganz genauso machen.

Ich sehe diese Maßnahmen eher als gelungene Integrationsbemühungen und weniger als Lösung für den Pflegepersonalmangel. Wenn dann am Ende gut integrierte Flüchtlinge das Ergebnis sind, ist das natürlich auch gut, aber man sollte den Personalmangel endlich an seiner Wurzel anpacken:
Arbeitsbedingungen erheblich verbessern, Personalschlüssel nach tatsächlichem Bedarf etablieren und die Bezahlung auf ein attraktives Niveau erhöhen.

Gruß spflegerle
 
  • Like
Reaktionen: Martin H. und renje

lusche

Poweruser
Mitglied seit
13.06.2011
Beiträge
525
Punkte für Reaktionen
162
Punkte
43
...hat in seiner alten Heimat Wirtschaft studiert ..
…. und ihren Hauptschulabschluss ablegen.
Hmmm....wenn der Herr mal Durchblick hat, was macht er dann wohl?
… die Ausbildung zum Altenpflegehelfer absolvieren ..
„Es ist wie eine Krankenschwester …
nööö ... ist es nicht.
Pflegedirektorin …..hat ... gerade den ersten italienischen Mediziner eingestellt
echt? Die PDL stellt die Ärzte ein?
VG Lusche
 
  • Like
Reaktionen: Martin H. und renje

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.497
Punkte für Reaktionen
757
Punkte
113
Standort
Schwabenländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles
ich bin für die abschaffung unseres gesundheitssystems, wäre für alle das beste.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!