News DBfK-Statement zu Unregelmäßigkeiten bei Corona-Bonuszahlungen

Redaktion

Redaktionsteam
Teammitglied
Registriert
26.03.2015
Beiträge
4.228
Ort
Frankfurt/Hannover
NDR, WDR und SZ berichten von Ungenauigkeiten und Missbrauch, die der Bundesrechnungshof bezüglich der Corona-Bonuszahlungen für beruflich Pflegende anmahnt. Die Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK), Bernadette Klapper, dazu:

Weiterlesen...
 

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.787
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Zitat:

"... Viel wichtiger wäre, insgesamt für Entlastung und eine sichere
Versorgungsqualität zu sorgen. Auch hier fragt man sich angesichts des
gestern im Kabinett verabschiedeten Gesetzesentwurfs zur PPR 2.0, ob das
Ministerium den Ernst der Lage in den Pflegeberufen versteht und warum es
die andauernd schlechte Versorgungsqualität in Kauf nimmt. Es fehlen
aktuell bereits rund 200.000 Kolleg:innen. Wir wissen, dass der Hauptgrund
für den Berufsausstieg die Arbeitsbedingungen sind – man steigt vor allem
aus, wenn keine Aussicht auf spürbare Verbesserungen da ist. Das soll mit
der PPR 2.0 angegangen werden, aber Lauterbachs Ministerium legt einen

Gesetzesentwurf vor, der das Instrument verwässert und stellt es dem
Finanzministerium anheim, quasi nach Kassenlage zu entscheiden, ob

Patient:innen gut und sicher versorgt werden oder nicht."

Weiß da einer Näheres dazu? (das Fettmarkierte meine ich).

P.S.:
Ok, ich hab´s glaub ich gefunden...
 

Jillian

Poweruser
Registriert
29.10.2013
Beiträge
1.168
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Innere
Solange Häuser, die einen Tarif haben, aus der PPR 2.0 ausgeklammert werden können, ist das Ganze mal wieder nur ein sehr schlechter Witz, über den wohl nur Herr Lauterbach lachen kann.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!