Zytostatikum i.m. delegierbar?

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von Maniac, 27.02.2007.

  1. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hallo!

    Mal rein interessehalber, da ich heute das Vergnügen hatte:

    Wie sieht das mit dem Folsäureanalogon Methotrexat (Metex®, MTX®) aus. Der fällt ja unter die Grupper der Zytostatika. Kann i.v., i.m. oder s.c. injeziert werden.

    Ist dies als Zytostatikum jetzt eine nicht-delegierbare ärztliche Tätigkeit, oder als i.m. Injektion eine Delegierbare?

    Ist zwar nicht mehr aktuell, da die Patient heute nach Hause ist, aber interessiert mich trotzdem was ihr dazu meint :-)
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Mainac,

    bei uns sind die Ärzte dafür zuständig, aber es ist eine gute Frage.
    Hier ist es so geregelt, dass alles was Zytostatika anbelangt unsere Doc's machen müssen, einzige Ausnahme - orale Zytostatika.

    Schönen Abend
    Narde
     
  3. Skuld

    Skuld Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin, Krankenpflegehelferin, Krankenschwester und Wundexperte ICW
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Elternzeit
    HALLO!

    Bei uns ist dies keine delegierbare Tätigkeit. Allerdings habe ich nirgends eine Begründung gefunden.
    Wenn aber die Ärzte Zytostatika I.V. nicht delegieren können, wieso sollte das dann bei I.M. gehen?
    Ausnahme sind orale Zytostatika wie bei Narde.

    MFG Skuld:ccol1:
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Also p.o. gehts, der rest nicht. Warum ist gerade p.o. OK, s.c aber schon nicht mehr?

    Wer zieht wo die grenze?
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Maniac,

    ich habe das Vorgehen unserer Onkologie beschrieben.
    Ich kenne auch Stationen auf denen das Pflegepersonal die i.v. Zytostatika anhängt, also ist die Delegation primär möglich, nur eben bei uns nicht üblich.

    Schönen Tag
    Narde
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wollte euch auch keinen Vorwurf machen, wollte nur darüber diskutieren wo die Grenze liegt.

    Also meinst die Delegation läuft hier nach dem System der "normalen" Medis? Also p.o., s.c., i.m. ist OK?

    Und wie sieht es (bei euch) mit Zytostatika i.v. - also als Infusion?
     
  7. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Ich kenne es so, daß von Schwestern & Pflegern mit Fachweiterbildung Onkologie auch Chemos angehängt wurden. Begründung dafür kenne ich allerdings nicht. :weissnix: p.o. durften auch "normale" austeilen...

    Gruß,
    Nutella
     
  8. sunshine83

    sunshine83 Newbie

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi Maniac ,

    also bei uns machen alles was mit Chemo zu tun hat die Ärzte!! Also auch die i.m. Injektionen. Es sollte auch Aufgabe der Ärzte bleiben!!

    Gruß sunshine83 :-) :-)
     
  9. mAr

    mAr Newbie

    Registriert seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Ort:
    Nähe München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo,

    ich bin echt verwundert...
    Bei uns dürfen i. m. injezierte Zytostatika auch durch Pflegekräfte verabreicht werden. Ich durfte es (im 2. Ausbildungsjahr) sogar mit Anleitung einer exam. Schwester selbst durchführen. Hatte dabei aber kein gutes Gefühl, da es für die Patientin sehr schmerzvoll war.
    Persönlich fände ich es besser, wenn solche Tätigkeiten nur von Ärzten durchgeführt werden würden.
     
  10. Ich hätte bisher gesagt "Nichtdelegierbar". Habe aber gerade einen Artikel in der Hand gehabt aus "Die SChwester/Der Pfleger" 08/06 in dem Stand, dass das eher keine juristische Frage sondern eine medizinisch-fachliche Frage sei. Folglich darf der Arzt das entscheiden...

    Das ganze gilt für alle Dinge, die nicht ausdrücklich per Gesetz verboten sind. Bauchschnitte für eine OP zu machen, wobei ein Chirurg den eigentlichen Teil der OP übernimmt, ist demnach rechltich völlig unproblematisch (und wird ja auch schon praktiziert).

    Ulrich
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zytostatikum delegierbar Forum Datum
Einsicht Patientenakte - delegierbar?? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.