Zwischenprüfung - praktisches Vorexamen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Nacina, 16.12.2009.

  1. Nacina

    Nacina Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Hallo ihr,
    bei uns wird nun das praktische vorexamen eingeführt.
    ich bin im 2ten kurs, sprich im 2ten lehrjahr.
    wir haben das glück noch 2 praktische vorexamen durchzuführen.
    ich hab noch 1 vor mir im nächsten jahr.
    denn ich hatte gestern mein praktisches vorexamen.
    &wie soll ich sagen..laut beurteilung lief es garnicht gut.
    ich bekam eine 4.
    ich schildere erstmal mein gestrigen tag&dann meine beurteilung.
    meine prüfung lief erst um viertel nach 8 an.
    da meine lehrerin erst um 8h konnte.(ich wusste aber bescheid)
    ich kam regulär um 6h zum frühdienst&arbeitete normal mit..halb 8 waren wir mit unserem bereich fertig (mit waschen)&ich habe mein pflegewagen vorbereitet.
    sprich desinfektion für die flächendesinfektion vorbereitet..inhalationen vorbereitet..wäsche aufgefüllt.
    dann war es endlich viertel nach 8&meine lehrerin kam.
    meine praxisanleiterin??hatte auch früh..&kam nicht mal früher hoch, um mich zu unterstützen (&das war nicht das erste mal, ich fühle mich von ihr keinesfalls unterstützt, man muss dazu sagen, dass mich am vorigen tag die praxisanleiterin der station vorbereitet hat!!*zum glück*)
    irgendwann kam dann auch sie&dann ging es los.
    ich habe den 2en meine pat vorgestellt
    mein zeitplan aufgeführt.
    -frühstück anreichen (*weil es schon so spät war*)
    -pflege
    -dokumentation
    -übergabe an die bereichsschwester

    so nach der pat.vorstellung habe ich die antibiosen angefertigt.
    beides die gleichen ampi/sulbactan.
    dann ging es ins zimmer.
    pat.aufgeweckt...im bett zum sitzen mobilisiert.
    frühstück ans bett gebracht.

    zu den pat:
    2 männer beide a3 s3

    der erste herr.h
    diagnosen:
    az verschlechterung
    massiv produktiver husten
    dement
    herzinsuff.
    &weitere vorerkrankung.
    auffälligkeiten:
    durch seine demenz vergisst er in tüchern sein sputum zu bringen..stattdessen verteilt er es im bett und ausserhalb des bettes.

    der zweite mann.
    herr b.
    diagnosen:
    broncho-pneumonaler infekt.
    dement
    niereninsuff.
    parkinsonsyndrom
    auffälligkeiten:
    kostform:schluckversuche (warum auch immer:erzähl ich gleich was dazu)

    herr h.kann selbständig essen.
    es muss lediglich vorbereitet werden.

    herr b (muss) es angereicht werden zwecks den schluckversuchen.

    ich verteilte das essen.
    &herr h begann mit dem essen.
    ich wollte grade zu herr b, wo herr h.massiv anfing abzuhusten.
    es ging soweit dass ich ihn absaugen musste.
    &es hörte nicht auf.
    er war bis oben hin zugeschleimt.
    wo ich damit beschäftigt war, ihm den sputum den garaus zu machen.
    wo mir nicht möglich war herr b zu versorgen.
    somit musste ich diligieren (ich hab sowas noch nie gemacht)also bitte herrn b:essen anreichen, aber vorsichtig, denn es sollen schluckversuche erfolgen.

    &so vergingen die std.
    ich habe grösstenteil herr h versorgt&für herrn b diligiert.
    denn ich konnte herr h kaum verlassen.
    ich habe ihn erst auf die bettkante mobilisiert..&dort pflegerisch versorgt.
    er äusserte stuhldrang&ich mobilisierte herr h auf den wc-stuhl&fuhr ihn ins bad (nachdem ich sichergestellt habe, dass er fähig ist alleine zu sitzen).
    ich bezog das bett neu von herr h.

    herr b.war nun auch in der pflege einbezogen&ich habe die haut am gesäß beurteilt..war alles i.o.
    herr h war fertig&ich mobilsierte ihn in den mobilisationsstuhl&dort sass er ne halbe std&mit dem abhusten gings besser.somit hatte ich zeit für herrn b.ich reichte ihm die letzten schlücke kaffee an(was super klappte)&machte mundpflege bei ihm.
    dann noch die rasur.

    (im übrigen wusste ich nicht, wieviel zeit mir blieb)
    herr h. wollte zurück ins bett&ich dachte die zeit ist um..&meinte zu ihm, dass ich bescheid sagen würde.
    mir wurde gesagt, dass mir noch zeit blieb&somit mobilsierte ich ihn zurück ins bett.

    den pflegewagen sagte ich, dass ich ihn später nach der übergabe sauber machen werde (weil ich nicht wusste, wieviel zeit mir noch blieb)

    naja..das war mein ablauf.
    ich machte die doku, bemerkte noch dass ich die vitalzeichen bei herr.b vergass :( &holte es noch nach.&dannn kam die übergabe an die bereichsschwester&die beiden gingen rüber um sich zu beraten)..

    meine beurteilung:

    vor den antibiosen-händedesinfektion&dann handschuhe an(hab nur die handschuhe angezogen)
    eine nach der anderen vorbereiten&beschriften
    ich habe erst beide vorbereitet&dann beschriftet, weil es 2 gleiche antibiosen waren (begr.man kommt sonst durcheinander, ist auch klar..wenn es 2 verschiedene sind, mach ich das auch so)

    die inhalationen hätte ich dann vorbereiten sollen&nicht vorher.
    die antibiosen hab ich zum frühstücken ran gemacht, hätte ich danach machen sollen.
    ich habe falsch diligiert&mich zu sehr um herr h gekümmert.
    ich hätte herrn b auch mobilisieren können..
    die hautbeurteilung von herr b war zu wenig.
    ich hätte jeden schritt sagen müssen.

    &hier die verschiedenen bereiche benotet:
    0-6 pkt wo 6 das beste ist.

    soziale&personale kompetenz

    erfasst das befinden der pat&bezieht es in die pflege mit ein:4
    kommuniziert in der pflege angemessen mit pat&mitarbeitern:4
    geht respektvoll mit pat.&mitarbeitern um:3
    achtet bei der planung&durchführung von pflegeinterventionen auch auf eigene belange:4

    fachkompetenz:

    zeigt dass sie den krankheits&Genesungsprozess &mögliche komplikatioenn in die beobachtungen einbezieht:4
    nimmt auf der grundlage von pflege&behandlungsplan zu pflegemaßnahmen stellung und kann die auswahl begründen:3
    kann eigenes pflegehandeln reflektieren&verfügt ünber maßstäbe zu dessen bewertung:4
    führt pflege und behandlungsplan ein und kann diese dokumentieren:3
    gewährleistet die sicherheit der pat:5
    die wichtigkeit der reha und beobachtung v.ressourcen ist aus der pflegetätigkeit ersichtlich:4
    führt pflegehandlungen durch und berücksichtigt ökonomische aspekte:4

    methodenkompetenz:

    kann notwendige informationen und umfassenden verständnis der pat-situation darstellen und formuliert individuelle pflegeprobleme/ressourcen:3
    setzt angemessen und realistische pflegeziele/massnahmen:3
    hat den überblick in der arbeitssituation und den arbeitsplan den gegeben umständen an:3

    gesamt:51pkt.=4

    0-20=6
    21-41=5
    42-55=4
    56-68=3
    69-76=2
    77-84=1
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Nacina,

    schade, ich habe deinen Bericht nicht zu Ende gelesen, obwohl er mich eigentlich interessiert hätte, aber es war mir einfach zu mühsam.

    Nimm das nicht als böse Kritik, aber lange Texte liest man einfach leichter wenn die Gross- und Kleinschreibung halbwegs beachtet wird und sich auch die Leertaste entsprechend genutzt wird.

    Schönen Tag
    Narde - die eine altmodische Einstellung zum Schriftbild hat
     
  3. mamma06

    mamma06 Newbie

    Registriert seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    was ist denn das für eine Aussage hätte gern weitergelesen ..............
    also ich fands sehr interessant der text und net die Rechtschreibung .
    Man kann leider net viel dazu sagen weil man da ja nicht wirklich dabei war aber Du hättest evtl Herr H wenn sich sein zustand etwas gebessert hat an eine Kollegin weitergeben sollen s das Du dich wirklich um den anderen herre kümmern hätten können da es ja ein Schwerpunkt war diese Nahrungs anreicherung bei Schluckbeschwerden aber es ist schwer in Prüfungssituationen zu entscheiden was besser ist was hat vorrang , ausserdem jeder Lehrer sieht es anderst diese erfahrungen musste ich machen und führte zu vielen verwirrungen wenn Du gut deine Entscheidungen begründen kannst haste schon ein plus punkt also wünsch Dir viel viel Glück
     
  4. Nacina

    Nacina Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    ja das ist mir im nachhinhein eingefallen..
    aber ich war dann in der situation doch sehr überfordert mit herr.h weil er so zugeschleimt war..&als es besser war, war herr b schon fertig mit der grundpflege...dumm gelaufen :(
     
  5. lul-me

    lul-me Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    huhu
    ich muss etz auch mal was dazu sagen, ähm warum bitte wird bei einer Begleitung so wird es bei uns in der schule genannt, dass Frühstück verabreicht und dokumentiert!?! du weißt doch garnet was du alles tust und des mit dem frühstück geschieht bei uns alles zuvor...
    liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zwischenprüfung praktisches Vorexamen Forum Datum
Anatomie in Zwischenprüfung? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 05.04.2015
Praktische Zwischenprüfung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 06.03.2015
Zwischenprüfung: Fachlichkeit und Musterlernplan? Ausbildungsinhalte 08.01.2015
Durchhänger und Zwischenprüfung Ausbildungsinhalte 07.11.2013
Erstes Ausbildungsjahr und Zwischenprüfungen? Ausbildungsinhalte 19.08.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.