Zwerchfellweaning

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Conny26, 29.04.2010.

  1. Conny26

    Conny26 Newbie

    Registriert seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Notfall-und Intensivmedizin
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Hallo ihr Lieben!!!

    Ich hätte da mal eine Frage!!

    Wir haben vor Kurzen einen Pat. gehabt mit COPD der geweant werden sollte! Dies funktionierte aber nicht allzu gut!!
    Da kam unser OA mit einem Gerät an (NAVA oder so)!!
    Die Erklärung habe ich nur leider nicht so verstanden!!
    Der Pat. wird darüber beatmet, aber das Gerät würde das Zwerchfell unterstützen!
    Der Pat. bräuchte noch weniger Anstrengung um einzuatmen, als bei unserer Standard-Beatmung über die Evita 4!!

    Bitte, bitte helft mir!! Ich verstehe es nicht!!!

    Danke für die Antworten schon mal im voraus!!!
     
  2. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    NAVA ist ein Beatmungsmodus der Servo-exklusiv von Maquet betrieben wird.
    Letztendlich wird das Gerät nicht durch Volumenänderungen getriggert, so wie bei anderen Beatmungsgeräten /-modi, sondern durch die Zwerchfellerregung. Der Patient muss also "nur" einatmen wollen und das Gerät reagiert darauf, während bei herkömmlichen Geräten der Patient eine gewisse Triggerschwelle überschreiten muss - was eben auch Kraft kostet.

    Es wird eine spezielle Magensonde gelegt, die mit dem Beatmungsgerät verbunden wird und an deren Spitze ein Sensor ist, der die diaphragmale Erregung erkennt - einer Inspirationsbemühung des Patienten erfolgt dann unmittelbar eine Beatmung, die analog zur Einatembemühung des Patienten ist.

    Es gibt für NAVA eigentlich sehr viele gute Beschreibungen, schau doch etwas in den einschlägigen Suchmaschinen, dann wirst du etwas gutes finden ;)
     
  3. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Soweit ich weiß gibt es noch eine Besonderheit am NAVA.

    Physiologischer Weise Atmen wir Menschen ja mal tiefer mal weniger tief ein.
    Beim herkömmlichen Weaning (bspw CPAP/ASB) triggert der Pat., will so richtig tief einatmen und kriegt er seinen vorgegebenen Druck.
    Triggert der Pat., will aber garnicht so tief einatmen, kriegt er trotzdem seinen vorgegebenen Druck.

    Das ist nicht sehr exakt.
    Die NAVA-Sonde erkennt meines Wissens nach auch die STÄRKE der Atembemühung und unterstützt somit individuell jeden Atemzug. Also sehr patientenfreundlich.

    Oder habe ich das falsch in Erinnerung? :-) Hoffentlich nicht!
     
  4. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Nein, du hast das soweit ich weiß richtig in Erinnerung. Habe mich nur schlecht ausgedrückt, meinte das mit "analog zu den Einatembemühungen".
     
  5. Conny26

    Conny26 Newbie

    Registriert seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Notfall-und Intensivmedizin
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Ihr seit super!!!

    Das hat mir auf jeden Fall weitergeholfen!!!!!

    Bin jetzt sehr erleichtert, das ihr darüber so gut bescheid wisst!!!!!

    Danke, Danke, Danke :thinker:
     
  6. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Ich muss gestehen, dass ich auf der Intensivmed diesen Jahres das erste Mal davon gehört habe ;)
    Finde das Prinzip hochinteressant, aber es ist völlig ätzend, dass das Servo-exklusiv ist.

    Du findest übrigens auf der Maquet Seite Informationen dazu, bei Minerva Medica gibt es ausserdem einen recht interessanten Artikel dazu: Minerva Medica - Download PDF
     
  7. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Habe ebenfalls erst vor 2 Wochen in einem Beatmungsseminar gehört und schließe mich Matze an :-)

    Dräger muss da noch das passende Gerät entwickeln ;)
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.