Zweimal bei gleichem Unternehmen bewerben?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Sina123, 17.08.2014.

  1. Sina123

    Sina123 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4
    Ich möchte zunächst für 2-3 Jahre in der ambulanten Pflege arbeiten (nach dem examen), später dann in eine stationäre Altenpflege arbeiten. Da ich aber nicht sicher sein kann auch eine stelle in der ambulanten Pflege zu finden und ich mir keinen Monat lohnausfall leisten kann, möchte ich mich auch für stationäre Altenpflege bewerben, um auf Nummer sicher zu gehen.Angenommen ich bekomme dann doch eine stelle in der ambulanten Pflege, kann bzw. Wie kommt es an wenn ich mich 2-3 Jahre später erneut in den gleichen Altenheimen bewerbe (in denen ich vorher möglicherweise sogar abgesagt hatte wegen der anderen stelle)? Oder ist es besser sich im ersten Anlauf erst gar nicht in Altenheimen zu bewerben?
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Warum schaust du immer so weit in die Zukunft ??? (habe auch die anderen Beiträge von dir gelesen) Konzentriere dich doch erst einmal auf deine Ausbildung...Wenn es aufs Examen zugeht kannst du dir doch immer noch Gedanken darüber machen was danach kommen könnte...Meistens kommt es sowieso anders als man es sich vorstellt...
     
  3. Sina123

    Sina123 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4
    Ich möchte keine Belehrung, Sondern die Antwort auf meine Frage...bitte!
     
  4. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Woher soll denn hier jetzt jemand wissen ob das Altenheim in dem du dich in einigen Jahren bewerben wirst so etwas schlimm finden würde ??? Alles sehr hypothetisch....Ich würde sagen trial and error...
     
  5. Sina123

    Sina123 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4
    Es geht doch nicht um DAS Altenheim (werde mich ja nicht nur in einem bewerben) sondern wie es generell ist, was ihr meint, wie ihr das seht!
     
  6. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich finde zwar auch, du solltest dich erstmal auf deine Ausbildung konzentrieren, aber wenn du dich in einem Pflegeheim bewirbst, die dich nehmen und du dann absagen solltest, glaube ich nicht, dass das bei einer erneuten Bewerbung 2-3 Jahre später im gleichen Pflegeheim negativ auffallen würde. Aber ganz sicher kann dir das keiner sagen.
     
  7. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    In der Bewerbung benutze ich die Formulierung : "zu sofort oder später"
    Hat schon mal geholfen : Erst bekam ich eine Absage und 10 Tage später einen Anruf :
    "Können Sie heute nachmittag ..."

    Aber mach jetzt erst mal Deine Ausbildung fertig !
    Sonst purzelst Du vor lauter Zukunftsängsten noch durch.
     
  8. Sina123

    Sina123 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4

    Bin total unterfordert in der Ausbildung...was warscheinlich auch der Grund ist weshalb ich mir so viel Gedanken machen (kann)
     
  9. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Dann mache das Ding eben so gut wie Du kannst.

    Setze Akzente.

    Je besser die Noten, je besser die Chancen.
     
  10. Laura1109

    Laura1109 Newbie

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Köln
    Genau, mach dir da noch nicht so viele Gedanken...kommt meistens eh alles ganz anders! Ob ich mich 2x wo bewerben würde hmm wenn es wirklich erst 2-3 Jahre später ist vllt schon, wobei es mir trotzdem glaub ich etwas unangenehm wäre wenn ich dort mal abgesagt habe und mich dann nochmal bewerbe! Das ist aber nur ne persönliche Meinung :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zweimal gleichem Unternehmen Forum Datum
Grippeschutzimpfung zweimal Der Alltag in der Altenpflege 24.10.2014
Zweimal Probezeit beim gleichen Arbeitgeber Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.11.2009
Patienten zweimal täglich waschen? Intensiv- und Anästhesiepflege 17.07.2007
Kündigung und neuer Arbeitsvertrag bei gleichem Träger als Arbeitgeber Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 27.10.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.