Zweifel vor Ausbildungsbeginn

JJ2014

Newbie
Registriert
07.03.2014
Beiträge
15
Hallo an alle,
Wie der titel schon sagt, zweifel ich momentan stark an der entscheidung die ausbildung zur guk zu machen.. ich frage m8ch immer wieder ob 8ch die ausbildung schaffen kann, wie das mit mir und meinem freund gehen soll wenn ich im wechseldienst arbeite. Mir fallen nur noch negative aspekte ein, obwohl ich weiß was auf mich zu kommt, da ich schon ein einjähriges praktikum im kh gemacht habe. Und das hat mir super gefallen.. ich weiß aber a7ch das es sehr viele weiterbildungsmöglichkeiten und andere bereiche außerhalb des kh für guks gibt... ach mannn .. so das wollte ich einfach mal los werden.. danke :-) liebe grüße
Jj14
 

Cha0s

Junior-Mitglied
Registriert
04.05.2013
Beiträge
34
Beruf
AH
Akt. Einsatzbereich
OP
Funktion
Funktionsdienst
Hallo,

ich würde sagen: wart's erstmal ab und guck' wie es wird. Dann kannst du deine negativen Gedanken immer noch kreisen lassen. ;)
Für den Moment solltest du dich nicht verrückt machen - sondern freuen, dass die Herausforderung bald losgeht!

LG
 

JJ2014

Newbie
Registriert
07.03.2014
Beiträge
15
Hmm ja du hast recht, danke :-) aber das ist ga nicht so leicht diese gedanken ab zu stellen.. im hinterkopf kreisen sie dennoch
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Du hast 6 Monate Probezeit, in der Zeit kannst du jederzeit kündigen.
Abwarten, oder jetzt sofort absagen, damit andere Bewerber eine Chance auf den Ausbildungsplatz haben.

Viel Glück
Narde
 

Tinoe

Newbie
Registriert
10.12.2013
Beiträge
5
Beruf
Azubi GuKp
Hey, ich schließe mich mal Cha0s an. Ich fange auch in ein paar Wochen an und hab mich die ganze Zeit gefreut. Ich konnte es kaum abwarten :P Jetzt wo es nur noch ein paar Wochen sind mach ich mich plötzlich verrückt und denke " oh gott, was wenn ..." etc.
Ich glaube das ist leider recht normal.
Wenn du erstmal angefangen hast verfliegt das bestimmt, ansonsten hast du ja wie schon gesagt wurde noch die 6 Monate Probezeit wo du ohne Probleme kündigen kannst.
Versuch dich abzulenken:-)
 

jazz85

Newbie
Registriert
14.01.2011
Beiträge
29
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Mach dich nicht verrück. Lass es auf dich zukommen und freue dich auf deine Ausbildung. Du wirst sehen viele Gedanken machst du dir umsonst. Genieß deine freie Zeit :-)
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Eine eigene Ausbildung- die eigene Zukunft- ausschließlich an den Bedürfnissen des Freundes zu orientieren... kein guter Gedanke. Warum willsz dich verbiegen? Im praktischen Jahr hast doch positive Erfahrungen gemacht.

Elisabeth
 
B

Blümchen92

Gast
Ich konnte es kaum abwarten :P Jetzt wo es nur noch ein paar Wochen sind mach ich mich plötzlich verrückt und denke " oh gott, was wenn ..." etc.

Ja, ich denke auch dass das normal ist. Mir ging es genauso. Mittlerweile habe ich die Prbezeit bestanden und es macht wirklich viel Spaß, auch wenn es viel zu lernen ist, aber ich bereue es nicht. Warte ab, es wird sciherlich toll, und macxh dich nicht verrückt!
 

JJ2014

Newbie
Registriert
07.03.2014
Beiträge
15
Vielen dank ihr lieben :-)
Ja ich denke ihr habt recht... ich sollte es jetzt einfach auf mich zukommen lassen und dann werden wir bzw werde ich es ja sehen :-) und ich weiß ja das ich es möchte.
Liebe grüße
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
... und ich weiß ja das ich es möchte. ...
Und alleine das zählt. Wenn dein Partner dich wirklich liebt, dann unterstützt er dich. Macht er es nicht, solltest überlegen, ob es wirklich der Richtige ist.

Elisabeth
 

JJ2014

Newbie
Registriert
07.03.2014
Beiträge
15
Natürlich unterstützt mich mein partner darin.. ohne ihn wäre ich diesen schritt nicht gegangen.er hat mich ermutigt diese ausbildung (es ist meine zweite) zu beginnen. und trotzdem habe ich ein wenig angst vor dem wechseldienst..denn man hat nicht mehr jeden abend und jedes wochenende zusammen. So etwas kann eine beziehung schon belasten finde ich.aber so ist das nun mal.. na ja meine zweifel werden wohl ein wenig bleiven, aber kleiner sind sie schon geworden.. danke :-)
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
... oder es ist befreiend. Auch in einer Beziehung braucht jeder seinen Freiraum in dem er sich entwickeln kann.

Elisabeth
 

kleeblatt-83

Newbie
Registriert
28.01.2014
Beiträge
6
Ort
bei frankfurt(Oder)
Beruf
azubi GuK
Das kommt mir sehr bekannt vor. Ich fange auch im April die guk-ausbildung an. Habe aber immer wieder Zweifel ob ich's schaffe. Ich habe im Hintergrund allerdings neben meinem mann, der mich unterstützt aber auch im Schichtdienst arbeitet, zusätzlich noch zwei Kinder (9 und 2 jahre) und nen fahreweg von täglich 120km. Aber hey, dass haben wir uns so ausgesucht ;) also schaffen wir das auch *chakka*
 

JJ2014

Newbie
Registriert
07.03.2014
Beiträge
15
Na ja wir werden es sehen.
Aber es tut gut zu sehen, bzw zu lesen das ich nicht allejne mit mejinen zweifeln da stehe. Aber du hast recht.. wir haben uns das so ausgesucht.. hnd wir schaffen das :-) Dank
 

lady_juno

Junior-Mitglied
Registriert
07.01.2014
Beiträge
32
Ort
Bayern
Ich bin persönlich frisch verheiratet (mein Mann arbeitet auch in Schichten) und habe 2 Kinder (8 und 9) ich werde im privaten Bereich auch viele viele Abstriche machen müssen. Auf der anderen Seite allerdings, kann ich durch die stark veränderten finanziellen Verhältnisse dadurch, dass ich nun auch Berufstätig werde (ich beginne am 1.10. die Ausbildung) in der Freizeit die wir haben, diese auch viel toller nutzen und kann meinen Kindern sehr viel mehr bieten und im allgemeinen unsere Freizeit sehr viel schöner gestalten. Noch dazu kommt natürlich, ich bin stolz wie Oskar endlich etwas bedeutendes machen zu können und nicht mehr in Supermärkten etc jobben zu müssen (nicht dass diese Kräfte nicht auch tolle Arbeit leisten würden!) sondern das zu tun was mir persönlich wirklich Freude macht. Man ist abends sicher super geschafft (wie in fast jedem Job) aber fühlt sich dadurch, dass man das tut was einem Freude macht, sehr viel ausgeglichener und glücklicher. Für mich persönlich ist es auch eine Prestigesache. Ich kann mit erhobenen Hauptes sagen, ich mach eine Ausbildung zur Krankenschwester. Es ist ein angesehener Beruf auf den man sehr sehr stolz sein kann! Allein all das macht es den Aufwand und die Mühe wert.. für mich zumindest.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!