Zweifel an der Ausbildung - kennt ihr das?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von vipwoman24, 24.11.2010.

  1. vipwoman24

    vipwoman24 Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab 01.09.2010 Auszubildende zur Gesundheits,- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Dresden
    Akt. Einsatzbereich:
    ab 01.09.2010 Auszubildende zur Gesundheits,- und Kinderkrankenpflegerin
    Funktion:
    Aktuell: Epilepsiezentrum
    Hallo Ihr,

    ich hab irgendwie ein Problem wo ich mich gerne mal mit euch austauschen würde.
    Und zwar hab am 01.09.2010 meine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin begonnen, es war schon immer mein Wunsch etwas in der medizinischen Richtung mit Kinder zu machen. (eigentlich wollte ich immer Hebamme werden, aber hab es garnicht erst versucht eine Bewerbung zu starten...). Naja, jedenfalls hab ich mich wie geast sehr über den Platz gefreut. Nun sind fast drei Monate rum und ich bin mir nicht sicher ob es das immernoch ist. Warum? Ich habee meinen ersten Einsatz (11 Wochen) auf der Kinderonkologischen Station, gut, ich hab mich mehr oder weniger "eingelebt" was die Krankheitsbilder angeht, aber rein vom Einsatz her ist diese Station für das erste LJ nicht wirklich passend. Selbst die Schwestern meinen das es schwer ist uns etwas zu erklären weil uns die Theorie fehlt. Wenn ich jetzt sage das wir nur putzen, Unrein arbeiten verichten etc. werdet ihr sicher sagen, hey ich auch...aber ich hab wirklich nichts anderes zu tun, keine Grundpflege usw. Bei uns sind fast alle Eltern da und wenn ich mal dazu komme ein Kind zu waschen bin ich mir nie sicher ob es so richtig ist, weil keiner mal schaut...irgendwie komme ich mir so hilflos vor. Manchmal bin ich mir echt nicht mehr sicher, ob es wirklich der Beruf ist den ich mir immer gewünscht hab. Habt ihr Anfangs auch solche Zweifel gehabt? Wo ich mich immer wohl fühle ist in der Theorie, da kann ich mich beweisen, werde gefordert...das fehlt mir total in der Praxis.

    LG vip
     
  2. jukebox hero

    jukebox hero Newbie

    Registriert seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Rlp
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Moin....

    Erstmal Glückwunsch zum Ausbildungsplatz. Aller Anfang ist schwer. Das du auf einer onkologischen Station, im ersten Einsatz, nicht soviel an Patienten Hand anlegen kannst finde ich normal... Gerade in der Kinderpflege ist es oftmals so das durch die Anwesenheit der Eltern die Grundpflege reduziert wird. Falls Chemos laufen oder andere Medikamente ist dein Einsatzspielraum und Handlungsspielraum auch begrenzt, wenn sogar verboten. Daher bleibt oft nur als Routinearbeiten die von den Schülern gern als "niedere Arbeiten" angesehenen Dinge. Ich denke deine Anforderungen an dich und die Praxis könnten evtl. zu hoch sein. Setz dich nicht so unter Druck. Sieh dir an was dir geboten wird und stell Fragen wenn du Interesse hast.

    In diesem Sinne, Gruß
     
  3. Terrier

    Terrier Stammgast

    Registriert seit:
    19.10.2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schneeberg
    Sprich am besten mal mit deiner Praxisanleiterin!
    Bei uns war es so, dass wir mit einer Schwester nicht klar kamen, die immer gestresst war und wir uns vorkamen wie auf einem Spießrutenlauf und als würde nur darauf gewartet, dass wir was falsch machen und uns etwas unterstellt werden würde.
    Wir haben erst das Gespräch mit der PA gesucht und dann mit ihr zusammen mit der Schwester. Es war hart und das Gespräch lief nicht ganz optimal, aber danach hat sich viel getan und die Schwester ist wirklich bemüht.
    Sollte es so bleiben, dann hat sich die Arbeitsqualität wesentlich erhöht und die Ausbildung macht richtig Spaß.
    Der Schritt war schwer, aber entgegen meinen Befürchtungen hat es sich offensichtlich zum positiven gewandelt.

    Daher: sprich mit jemandem! Nur so kann sich etwas ändern.

    Die Schwester in unserem Fall hat es zum Beispiel nicht so empfunden wie es für uns herüber kam und nur durch das Gespräch konnte sie dies erfahren.

    Ich denke aber auch im Allgemeinen, dass man immer mal Phasen hat, wo man sich sicherer ist als in anderen. Aber hier würde ich schon konkret etwas unternehmen.

    Viel Erfolg! :-)
     
  4. Ellabella26

    Ellabella26 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Darf ich dich mal fragen, warum du dich erst gar nicht als Hebamme (Ausbildung) beworben hast?

    Obwohl, wenn du was mit Kindern machen willst in erster Linie ist Kikra sicher die bessere Lösung ;)

    Sorry, das hilft dir nicht bei deinem Problem :-(

    Ach aber du weisst doch, nicht jeder Einsatz ist schön oder effektiv oder so, wäre vielleicht wirklich eher was fürs 2. jahr dieser Einsatz oder? Aber, wenn du gern was mit Kindern machen willst, dann halt durch ;) es kommen bestimmt noch tolle Einsätze, die dich mehr fordern :-)
     
  5. Rose159

    Rose159 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Kinderkrankenpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderstation
    hi vipwoman :-)
    ich hab auch im oktober meine ausbildung angefangen und bin derzeit auf einer kinderstation wo noch ne intensivstation für kinder dranhängt ( vowiegend für frühchen)
    und ich muss sagen, dass es echt toll is..wir durften gleich von beginn an babys wickeln und füttern und die schwestern haben uns auch viel gezeigt und so..
    klar müssen wir auch putzen aber da kommt man wohl als azubi nich drum rum^^

    naja, was ich dir damit sagen will is: warte doch erstmal den einsatz ab und schau dann wies im nächsten bereich is wo du hinkommst..
    das is dann vllt wieder ganz anders und fordert dich richtig...und sicher hast du dann auch andere aufgaben und so..

    ich wünsch dir noch viel erfolg und spaß für den einsatz :D
     
  6. Corv

    Corv Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Hallo,

    Ich kenne das auch.
    Habe in meinem ersten Einsatz auch oft überlegt ob es denn das richtige war.
    Habe mich anfangs auch mit vielem überfordert gefühlt. Und deswegen auch gezweifelt ob ich denn überhaupt geeignet bin für den Beruf oder ob es einfach ein Fehlgriff war.
    ABER: Mir hat die Arbeit eigentlich schon Spaß gemacht.
    Und ich habe häufiger sehr positive Rückmeldung von Patienten bekommen.
    Das hat mich sehr aufgebaut und mich doch darin bestätigt das wohl doch nicht alles so schlecht sein kann. Und das ich sehr wohl mit Patienten umgehen kann. (wo einige Schwestern der Station anderer Meinung waren).
    Deswegen habe ich weiter gemacht.
    Und das war die absolut richtige Entscheidung.
    Es macht weiterhin Spaß. (klar blöde Tage oder Phasen gibts immer mal), und ich bin auch vieeeeel sicherer und selbstbewusster geworden und habe nicht mehr vor fast jeder Tätigkeit Angst. ^^
    Das kommt einfach mit der Zeit.

    Stress dich selbst nicht. Oder versuche es zumindest.
    Kinderonkologie stelle ich mir für den ersten Einsatz auch schwer vor.
    Und das du nicht alles machen darfst ist auch nachvollziehbar. Das ist blöd, weil du nicht viel lernen kannst und so nicht sicherer wirst aber manchmal ist der Start leider nicht so gut.
    Aber es kann nur besser werden ;)

    Habt ihr auf der Station einen Praxisanleiter?
    Oder jemand der sich bereit erklärt hat den Part als Anleiter für dich zu übernehmen?
    Oder einfach eine Kollegin mit der du gut zurecht kommst?
    Vielleicht kannst du dann ja mal nachfragen ob es nicht möglich wäre das sie dir mal zuschaut bei der Arbeit, wenn du z.B. doch mal ne Grundpflege durchführen kannst weil du dich eben unsicher fühlst.
    Wobei ich auch finde das du dich durchaus unsicher fühlen darfst, wenn du es fast nie gemacht hast und bisher kein wirkliches Feedback erhalten hast.
    In nem Jahr wirst du dir aber bestimmt bei vielen Dingen denken, wieso das anfangs denn überhaupt so ein Problem war. ^^
    War bei mir jedenfalls so. Wenn ich dran denke in was ich allem ein Problem oder eine Schwierigkeit gesehen habe. *g*

    Weißt du schon wo du als nächstes sein wirst? Auf was für einer Station.
    Ich würde es an deiner Stelle weiter versuchen. Es wird bestimmt besser werden.
    Und "einfach" mal ein GEspräch mit dem PRaxisaneleiter suchen kann auch nicht schaden. Fällt einemnur nicht immer so leicht.
     
  7. DerStudent

    DerStudent Stammgast

    Registriert seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Hi.

    Geh mal in Dich und erstell eine "Ursachenanalyse" Deiner Unzufriedenheit.

    Wenn es grundlegende Sachen sind (z.B. kommst Du mit der Tatsache "Krankheit" nicht klar, oder kannst mit dem ganzen KKH-Betrieb nicht umgehen, etc..), dann schau es Dir noch bis zum Ende der Probezeit an und entscheide Dich, ob es besser oder schlimmer geworden ist, was Du Dir für die Zukunft vorstellst, etc.

    Wenn es tatsächlich "nur" der aktuelle Unmut über Deine (scheinbare) Überflüssigkeit auf Station, die anspruchslose Arbeit oder die Arbeit auf gerade dieser Station (wobei ich vor jedem äußersten Respekt habe, der ne Kinderonkologie machen kann...aber für nen Ersteinsatz doch irgendwie schon heftig, oder?) ist - das wird besser. Fortschritt in der Ausbildung, andere Stationen, mehr Selbstsicherheit....
    Deswegen jetzt aufhören wäre wohl die falsche Reaktion. Zumal der Ausbildungsplatz zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin einer der begehrteren ist. :-)

    Gruß,

    DS
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zweifel Ausbildung kennt Forum Datum
Ausbildungsvoraussetzungen: Leise Zweifel Ausbildungsvoraussetzungen 29.02.2016
Selbstzweifel: Bin ich in der Ausbildung wirklich richtig? Ausbildungsinhalte 27.05.2015
Zweifel vor Ausbildungsbeginn Ausbildungsvoraussetzungen 10.03.2014
Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz... ich habe Zweifel Ausbildungsinhalte 18.04.2011
Große Zweifel! Ausbildung - ja oder nein? Ausbildungsvoraussetzungen 10.01.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.