ZVK-Infusionsstandard

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Magus24, 23.02.2011.

  1. Magus24

    Magus24 Newbie

    Registriert seit:
    23.02.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!Habe ein Frage usw.soll ich ein ZVK infusionsstandard für meine Station erstellen soll heisen was man über den Distalen,Medialen und Proximalenschenkel laufen lassen soll wäre sehr dankbar für Anregungen bzw. Tipps wie ihr das bei euch macht und wenn ihr habt auch Schematas wenn es so was bei euch gibt!!Danke im vorraus für eure hilfe.
     
  2. Pierre25337

    Pierre25337 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ich würde mich ebenfalls über Informationen hierzu freuen. Habe leider nie etwas Aussagekräftiges zu diesem Thema gefunden.

    Viele Grüße
    Pierre
     
  3. Hexe76

    Hexe76 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Co. Cork
    Wenn ich mich recht entsinne, gibt es bei meinem letzten Arbeitgeber ne Handlungsanweisung zum Umgang mit ZVK.
    Ich mach mich schlau und lass Dir den zukommen, wenn ich ihn hab und Du ihn möchtest.
     
  4. Pierre25337

    Pierre25337 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Danke! Das wäre super!
     
  5. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ich hab auch Interesse! :-)
     
  6. zerokool

    zerokool Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Icu
    Also ich würds so machen
    1. Medial :
    (saure Pharmaka)wie
    - Analgosedierung
    - Katecholamine

    2. Distal :
    - Aminosäuren
    - Kohlenhydratlsg.
    - Vitamine
    - Spurenelemente
    - Insulin
    FILTER
    - Kolloide /Fette z.B. Propofol oder Etomidate
    - Notfallmedikamente

    3. Proximal
    (Alkalische Pharmaka)
    - Heparin
    - Theophillin
    - Sasix
    - NaHCO 3

    Beachte Medikamente die nicht über Filter laufen dürfen sind :
    - Fettemulsionen (Liovenös,Propofol,Etomidate)
    - Amphotericin
    - Notfallmedikamente
    - Medikamente deren wirkung direkt eintreten sol
    - Kolloide Lsg.
    - Blutprodukte und Gerinnungsfaktoren

    Hoffe ich konnte dir oder euch helfen.:mrgreen:
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Warum überhaupt einen Filter?

    Elisabeth
     
  8. zerokool

    zerokool Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Icu
    Kostenersparniss:hippy:
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Verstehe ich jetzt net. Du sparst doch nix mit den Filtern.

    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt** ab Seite 11.

    Elisabeth
     
  10. zerokool

    zerokool Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Icu
    eh quatsch ich meine natürlich Patienten sicherheit
     
  11. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    So,wie von zerokool geschildert,ist es auch bei uns üblich.
    Direkte Standards gibts keine,wir hatten lediglich ne Herstellereinweisung und wenn neue ZVKs auf den Markt kommen,gibts auch wieder eine.
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Die beiden mögen sich aber überhaupt nicht an einem Schenkel - wohl dem der einen Filter dran hat...

    Filter nutzen wir überhaupt nicht mehr, ich kenne keine Vorteile, ausser für den Hersteller.
     
  13. Pierre25337

    Pierre25337 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Gibt es denn da nicht mal irgendwo was Schriftliches dazu?

    Ich arbeite nicht auf einer Intensivstation. Wir haben da keine exotischen Medikamente.
    Antibiotika, parenterale Ernährung, Cortison, Kochsalz, Ringerlösung.....
    Ist es bei diesen Sachen egal, in welchen Schenkel man sie gibt?

    DANKE!
     
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Manche Medis vertragen sich halt nicht miteinander. Musst dir mal die Packungsbeilagen durchlesen, da stehen die Unverträglichkeiten größtenteils drin. Blutprodukte dürfen auch nicht mit anderen Infusionen gemeinsam einlaufen.

    Ich hänge fetthaltige parenterale Ernährung ans größte Lumen (steht auf den Schenkeln drauf!), weil die frei sonst eeeewig einläuft. Und bei der ZVD-Messung ist der Schenkel ebenfalls wichtig.
     
  15. Pierre25337

    Pierre25337 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Aber es ist doch nervig, dass man dazu nirgendwo eine verlässliche Aufstellung gibt. In der Ausbildung haben wir das leider nicht gelernt.
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Na ja, was auch noch nicht unwichtig ist, nicht jedes Medikament darf über eine PVChaltige Leitung laufen.
     
  17. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Erzähl mal mehr Narde!
     
  18. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Medikamenteninkompatibiltäten: **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Elisabeth
     
  19. Pierre25337

    Pierre25337 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Hallo Elisabeth,
    wer hat diese Tabelle erstellt?
    Gibt es eine Legende dafür?

    Viele Grüße
    Pierre
     
  20. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Laut ernaehrungsteams.de >>> Sankt Marien Hospital Buer . Eine Legende ist net zu finden- leider.

    Elisabeth
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.