ZVD-Messung: Wie?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Lindarina, 16.03.2005.

  1. Lindarina

    Lindarina Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Magdeburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Häuslicher Intensivbereich
    Hi @ all.
    Habe da mal eine Frage.
    Wie misst mal den ZVD??
    Soviel weiß ich schon:
    Man nimmt eine Nacl-Flasche und das passende System.Dann macht man das System Luftleer.Lagert dam Pat. und dann???? Der Pfeil muss auf Richtung Herzspitze. Was macht man dann aber????Weiter weiß ich nicht.
    Hoffe einer kann mir helfen.

    Lindarina:flowerpower:
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Lindarina!
    Hast du kein Krankenpflegelehrbuch? Da steht es ausführlich mit Bildern beschrieben drin!
    Hilfsweise hier ein link zu einem Pflegestandard:
    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
     
  3. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Na Du bist doch schon auf dem richtigen Weg!
    System an Pat.-ZVK angeschlossen un dzum Pat. geöffnet??
    Wenn ja siehst Du Dir die Wassersäule jetzt an und da wo das Wasser stehen bleibt, steht eine Zahl, das ist der ZVD! :rocken:
    Herzspitze = 2/3 von oben, gelle?

    LG Tobias

    p.s. Nur gut das ich die Zahlen auf dem Monitor nur ablesen muß :aetsch:
     
  4. Lindarina

    Lindarina Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Magdeburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Häuslicher Intensivbereich
    Hi .
    @Flexi.
    Ein Krankenpflegelehrbuch habe ich aber so schön verständlich finde ich es nicht.
    Deine Seite hat mir weiter geholfen
    @Tobias danke habe es jetzt verstanden.
    Werde ich Morgen gleich ausprobieren mit Schwester im Hintergrund.


    Lindarina
     
  5. Rylah

    Rylah Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hallo Lindarina bin froh den letzten Satz gelesen zu haben dachte schon ihr werdet so ganz alleine zum Pat. geschickt mal eben ZVD messen .
    Lass es dir richtig erklären vor allem in RUHE
     
  6. Bitzki

    Bitzki Newbie

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @Tobias

    Aber die Hämobox sollte auch auf Herzhöhe sein und der Pat. in Flachlage gebracht werden

    MfG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Messung Forum Datum
News ICN fordert sichere Pflegepersonalbemessung Pressebereich 26.10.2016
News Landespflegekammer ruft nach gesetzlicher Personalbemessung Pressebereich 30.09.2016
Blutdruckmessung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 06.07.2016
News Personalbemessung: Versorgungsbedarf durch PSG II macht bessere Schlüssel erforderlich Pressebereich 18.04.2016
News Thema im Bundestag: Personalbemessung in der Altenpflege Pressebereich 22.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.