Zusehen bei einer Obduktion

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von angie85, 16.01.2007.

  1. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Hallo :-)

    Mich würde mal interessieren ob ihr im Rahmen der Ausbildung auch die Möglichkeit habt/hattet bei einer Obduktion dabei zu sein..
    Wenn ja, würdet ihr mitgehen? Bzw. seid ihr mitgegangen?
    Wenn nein, warum nicht?

    Ich war nämlich gestern mit meiner Klasse bei einer Obduktion. War natürlich freiwillig und wir konnten den Saal jederzeit verlassen und wieder betreten (oder auch nicht *g*).
    Ich fands eigentlich sehr interessant, wann kann man sich denn sonst ein Herz von innen ansehen, oder ein Gehirn in der Hand halten. Allerdings wars doch manchmal irgendwie ekelhaft. Und gestunken hats.. das war eigentlich das schlimmste.. dieser Geruch.

    Berichtet mal von euren Erfahrungen :-)

    lg angie
     
  2. Sr.schülerin Steffi

    Registriert seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflege
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Angie,
    das war bestimmt voll spannend :daumen:
    Bei uns ist das leider nicht möglich. Als wir damals den Rundgang über unser Gelände gemacht haben, sind wir auch an der Pathologie vorbei gekommen und haben natürlich sofort gefragt, ob wir auch mal bei einer Obduktion dabei sein können. Bei uns funktioniet das leider nicht in KA.:(

    Grüßle
     
  3. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Hallo!

    Ich hab mich letztens auch informiert ob wir die Möglichkeit haben einmal bei einer Obduktion dabei zu sein.
    Die Antwort war "Haben wir früher gemacht, jetzt nicht mehr."
    Tja, wirklich schade....

    LG
     
  4. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    ich bin zwar schon eine ganze weile fertig mit meiner Ausbildung, aber wir waren damals auch bei einer Obduktion dabei, naturlich freiwillig.

    Ich fand es auch sehr interessant zumal man die Anatomie dadurch auch besser verstanden hat!

    Bei uns wurden die Gruppen geteilt und weil die nächste Obduktion am neben Tisch vorbereitet wurde haben wir da auch etwas geguckt. Und was uns sofort auffiel war. Das ein Leichnam "friedlich" und der andere "gequält "aussah vom Gesichtsausdruck. Wir haben dann mal gefragt und uns wurde gesagt das der eine Leichnam unter Reanimation verstorben ist und der andere ganz "normal" eingeschlafen ist.

    Der Geruch ist wirklich unangenehm, aber auch das vergeht.

    Mein Fazit: Wer die Möglichkeit hat sollte diese nutzen und sich eine Obduktion angucken und wer es nicht verträgt verlässt einfach den Raum!

    Gruß TinaG.
     
  5. Ute S.

    Ute S. Stammgast

    Registriert seit:
    15.03.2002
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    dipl. Pflegefachfrau HöFa-1
    Ort:
    Schweiz
    Funktion:
    Praxisausbilderin
    Es ist zwar schon ein Vierteljahrhundert her, aber bei uns war das auch nicht möglich. Ich persönlich hätte es sehr interessant gefunden, da so die Anatomie doch klarer und plastischer wird und vielleicht auch mehr hängen-
    geblieben wäre.

    Ute S.
     
  6. precious0085

    precious0085 Newbie

    Registriert seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempten/Lindau
    also wir werden auch in die gerichtsmedizin gehen, bin ja schon total gespannt, ..leider erst ziemlich am ende der ausbildung, hätte vielleicht mehr sinn gemacht schon am anfang ... damit man sich manche sachen einfach besser vorstellen kann ......

    lg vera :-)
     
  7. Manu L.

    Manu L. Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester,Pain Nurse
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Wiedereinsteiger
    Hallo,

    meine Ausbildung ist zwar schon lange her, aber unser Kurs hatte die Gelegenheit sich das anzuschauen. Wer es sich nicht zutraute, durfte draußen bleiben, oder auch dazwischen gehen.
    Es war schon sehr interessant und ich bin tapfer dabeigeblieben( war ein tot geborenes Baby). Hinterher als alles vorbei war ist mir dann aber furchtbar schwummerig geworden und ich mußte gaaanz lang daran denken.

    Grüße von
    Manu
     
  8. Fritzi

    Fritzi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Angie!

    Wir hatten damals die Körperweltenausstellung und eine Obduktion zur Auswahl,ich und nur ZWEI weitere wollten zu der Obduktion,alle anderen zur Ausstellung...
    Im Nachhinein haben sich die meisten über die Ausstellung geärgert und währen doch lieber zur Obduktion gegangen.Tja Pech gehabt,denn danach ergab sich die Möglichkeit nicht mehr.
     
  9. Markus23KP

    Markus23KP Stammgast

    Registriert seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Praxisanleiter ;Rettungssanitäter
    Ort:
    Nähe Würzburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinchirurgie Normalstation
    Funktion:
    Praxisanleiter seit 03/13 , Aroma Experte Aromapflege
    Hallo,

    bei uns war es so, das wir nach dem ersten Blockunterrícht nach der Möglichkeit des zusehens bei einer Obduktion gefragt haben (habe in einem Bezirkskrankenhaus für Psychitarie Pschotherapie und Neurologie gelernt, der obduktionshelfer war die hygienefachkraft der einrichtung und gleichzeitig unser lehrer im Fach Hygiene).

    Zufällig ist dann tatsächlich auf unserer Stroke Unit eine 54 Jährige verstorben und der Gerichtsmediziner hat bei uns im HAus in der Prosektur der Obduktion durchgeführt und nix dagegen gehabt, das wir zuschauen. und er hat auch noch gut erklärt!

    Ach ja: die erste die bei der Eröffnung des Thorax rausrannte war unsere Klassenlehrerin..!!! :D

    Gruß aus dem stürmischen Unterfranken
    Euer beim Tagdienst sitzender Markus
     
  10. Rothweiler

    Rothweiler Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Funktion:
    stellv.Stationsleitung
    Während meiner Ausbildung gab es die Möglichkeit nicht. Habe später in der Rechtsmedizin eine Obduktion bei einer Jugendlichen gesehen. Vieles wurde mir klarer in puncto Anatomie. Sehr interressant war auch eine Lunge im Ödem zu sehen. Abgeschreckt hat mich der "lieblose" Umgang mit dem Mädchen, da musste ich schon etwas schlucken. Aber ich denke man wird so, wenn man den ganzen Tag nichts anderes macht.
    Trotzdem empfehle ich jedem diese Chance zu nutzen, wenn sie sich bietet.
     
  11. BlonderEngel

    BlonderEngel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    wir werden im 2. ausbildungsjahr auch zur leichenschau gehen... kommt aber immer auf den zeitpunkt an...
    manchmal gibts es einfach keine leichen bei denen schülergruppen gucken können...
    zumindest in berlin....


    kennt jemand das pathologische zentrum in berlin ??
     
  12. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Hallöchen,
    ich hatte vor einiger Zeit, durch glückliche Umstände die Möglichkeit bei einer Obduktion dabei zu sein. Das es für mich wahnsinnig interssant war muss ich hier glaube ich nicht sagen:klatschspring: ...
    Und ehrlich gesagt finde ich schon man könnte es doch "freiwillig" in die Ausbildung miteinbauen, oder?
    Weil ich persönlich möchte diese Erfahrung nicht missen und von meinem anatomischen Verständnis mal ganz abgesehen:daumen:
     
  13. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    der meinung bin ich auch.. jeder schüler sollte die möglichkeit haben mal dabei zu sein wenn er/sie das will..
     
  14. Fiala

    Fiala Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Haben eine supernette Pathologin als Anatomielehrerin. Die hat uns mittlerweile schon 3x die Möglichkeit geboten. Wurde von den meisten auch wargenommen. Muss sagen, dass sie das echt gut gemacht hat. Klar, Routine; aber kein liebloser Umgang. Hat uns auch jede Menge erklärt. Kann nur sagen, dass es sehr interessant war und ich für diese Möglichkeit auch sehr dankbar bin; scheint ja doch nicht so üblich zu sein :beten:
     
  15. laprador

    laprador Newbie

    Registriert seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich war auch in meiner Lehre bei einer Obduktion dabei. Ist zwar schon ziemlich lange her aber war trotzdem interessant. Den Geruch hab ich am unangenehmsten empfunden, obwohl überhaupt diese ganze Atmosphäre dort war schon etwas gruselig. Schade ist nur, dass ich nicht so viel sehen konnte, würde mich schon noch mal interessieren, vor allem auch mal ein unnatürlicher Tod in der Gerichtsmedizin.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zusehen einer Obduktion Forum Datum
Zusehen oder handeln? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 10.06.2012
Zustimmung des Patienten wenn man beim Katheterlegen zusehen möchte? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.05.2008
News DBfK Nordwest unterstützt Antrag zur Einrichtung einer Pflegekammer NRW Pressebereich 26.10.2016
Job-Angebot Als Pflegefachkraft Intensiv in einer der schönsten Gegenden der Schweiz leben und arbeiten? Stellenangebote 14.10.2016
Vergütung einer Pflegewissenschaftsstelle? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 10.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.