Zuschläge während der Ausbildung?

joker16225

Junior-Mitglied
Mitglied seit
22.04.2003
Beiträge
75
Alter
39
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hallo ihr Lieben,

habe heute schon wieder mal eine Frage:

Wie sieht es aus mit den Zuschlägen für Wochenend-, Feiertags- und Nachtdienste? Bekomme ich die auch schon während der Ausbildung?

Vielen Dank für eure Antworten

Liebe Grüße Joker
 

Trine

Stammgast
Mitglied seit
05.08.2002
Beiträge
258
Hallo joker!

Ja, du bekommst die oben genannten Zuschläge bereits in der Ausbildung. Meines Wissens gilt das für Auszubildende, die ganz normal an einer Krankenpflegeschule angestellt sind und somit vom Krankenhaus bezahlt werden. Sogenannte Umschüler, die vom Arbeitsamt bezahlt werden, bekommen meiner Meinung nach nur eine Ausbildungsvergütung ohne Zeitzuschläge.
Wer es besser weiß, möge mich korrigieren. :D

Gruß,
Trine
 

Claire

Stammgast
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
254
Alter
43
Ort
Aachen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Hospiz + intensive Langzeitpflege
Funktion
Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
Hallo Trine,

also ich bin auch ein "Umschüler" und bekomme, soweit ich weiss, trotzdem die entsprechenden Zuschläge!

Allerdings bekomme ich auch nicht alles vom Arbeitsamt bezahlt. Ich bekomme vom Klinikum meine ganz normale Ausbildungsvergütung (inkl. Zuschlägen) und vom Arbeitsamt bekomme ich sogenanntes Unterhaltsgeld (Differenz zwischen der Ausbildungsvergütung und meinem letzten Gehalt) so wie eine Pauschale für Kinderbetreuungskosten.

All zu viel kommt bei mir allerdings auch nicht rum da ich letztes Jahr geheiratet habe und nach dem Wechsel der Lohnsteuerklasse unheimlich viele Abzüge hatte und mein Nettogehalt dementsprechend niedrig ausgefallen ist. Und da das Unterhaltsgeld nach dem letzten Nettoeinkommen berechnet wird..........

Lieber Gruss,

Claire
 

Raffaela

Junior-Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
79
Hi alle zusammen!!!

Das find ich echt gut das man das bezahlt bekommt!!! :D
Ich hoffe das das in jedem Krankenhaus so ist...! Habe nämlich mal gehört, daß wenn man am Wochenende oder an Feiertagen arbeitet dafür freie Tage bekommt!!! Bin mal gespant wie das bei uns im Krankenhaus so läuft!!!!

Gruß Raffaela :wavey:
 

Claire

Stammgast
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
254
Alter
43
Ort
Aachen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Hospiz + intensive Langzeitpflege
Funktion
Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
Hallo Raffaela,

aber ob sich das so lohnt mit den Zuschlägen? Ich weiss ja nicht was dabei rauskommt, aber im Falle eines Falles hätte ich lieber Freizeitausgleich! Viel Zeit für meine Lieben :-).

Lieber Gruss,

Claire
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.883
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo zusammen,
natürlich gibt es Zeitzuschläge für Wochenend-, Feiertags- und Nachtdienste auch in der Ausbildung.
Sie belaufen sich je nach Diensten im Schnitt auf ca. 25 Euro/Mon.
Diese Zuschläge sind nicht in Freizeit umwandelbar.
Was die Umschüler angeht, bin ich mir nicht 100% sicher, sie bekommen die Ausbildungsvergütung inklusiv der Zeitzuschläge vom Ausbildungsgeber, dazu dann vom AA die Differenz zum Unterhaltsgeldanspruch. Das AA kontrolliert die gezahlten Leistungen(Bescheinigung).
Freizeitausgleich gibt es für Arbeit an Feiertagen bei 35 % Zeitzuschlag, ohne Freizeit wären es 135 %.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!