Zusatzverdienst in Berlin

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Jocker

Newbie
Registriert
30.05.2006
Beiträge
10
Hallo an alle im Forum.

Bin erst ganz neu hier.

Suche eine Krankenschwester in Berlin für Intramuskuläre Injektionen( hoffe es ist so richtig ausgedrückt). Sie sollte Erfahrungen in diesem Bereich haben. Müsste auch sehr flexibel sein. Über die Bezahlung werden wir uns schon einig.

Hoffe meine Anfrage ist okay!?

Bitte meldet euch bei mir.

MFG
 

Ute

Poweruser
Registriert
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
48
Ort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hallo Jocker,


vieleicht kannst Du Dein Anliegen bei einem ambulanten Pflegedienst und bei Deinem Hausarzt ansprechen, ich gehe davon aus, dass Du Spritzen erhalten mußt?

Die Krankenkasse würde diese Behandlungspflege auch bestimmt übernehmen, Dein Hausarzt wird Dir auch dabei helfen können.
 

Jocker

Newbie
Registriert
30.05.2006
Beiträge
10
Kurz zu meiner Geschichte:

Bin seit kurzem aus den USA zurück in Berlin.

Habe da nen Präparat von nem Arzt bekommen( was mir gut getan hat/ohne Rezept), welches in Deutschland mir aber nicht verschrieben wird. Nehme es hier also auf meine eigene Verantwortung( In den USA vom Arzt verordnet und hier nicht).

Kannst du mich verstehen und mir helfen?
Gibt es hier ne Lösung für mich?

Gruß
 

Susanne Huber

Stammgast
Registriert
28.10.2005
Beiträge
243
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Pflege
Funktion
Wundmanager, Praxisanleitung
Setzen Sie eine Anzeige in die lokale Tageszeitung, Fragen Sie beim ambulanten Pflegedienst nach (auch als Selbstzahler möglich), fragen Sie ihren Hausarzt ob er (oder die Arzthelferinnen) das Präparat verabreichen ,wenn Sie es mitbringen.

Gruß
 

Jocker

Newbie
Registriert
30.05.2006
Beiträge
10
Vielen lieben Dank erstmal für die Antwort.

Gibt nur folgendes Problem: Der ambulante Pflegedienst braucht eine Verordnung und die bekomme ich hier nicht in Deutschland. Was soll ich also machen?

Hat mein Aufruf hier wenig Chancen? :verwirrt:

Gruß
 
P

Piratte

Gast
Ich spritze pro Woche durchschnittlich 10 mal i.m., kann es also
inzwischen ;), bin aber Münchner ;)

Aber ehrlich gesagt, wegen einer möglichen Klage, wenn was schiefgeht,
würd ich es nicht machen ...
 

Jocker

Newbie
Registriert
30.05.2006
Beiträge
10
Würde ja auch vorher zusichern das ich es auf eigene Verantwortung mache. Geht ja nur darum das es einer für mich macht.

Kann mir denn echt keiner helfen?
 
O

Oldtimer

Gast
Hallo, auch wenn du zusicherst, dass du die Verantwortung übernimmst wird immer der wo spritzt mit der Dumme sein, vor allem wenn man die Auswirkung und Nebenwirkungen nicht kennt und um was für ein Präparat es sich handelt. Ich arbeite im ambulanten Dienst, aber da ein Risiko einzugehen das wird keiner machen, denn wenn was passiert spricht sich sowas rum und dann bleibt auch nicht verborgen wer gespritzt hat.Ich finde wer sowas ohne ärztliche Verordnung macht handelt gewissenlos.:verwirrt:
 

Jocker

Newbie
Registriert
30.05.2006
Beiträge
10
Mache es ja nicht ohne!

Kann ja auch nichts dafür das in Deutschland alles untersagt ist. In den USA ist dieses Medikament frei verkäuflich (in anderen Europäischen Ländern auch).

Sieht wohl schlecht aus für mich oder?8O
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Jocker,
um was für ein Medikament handelt es sich eigentlich?

Gruss
Narde
 
O

Oldtimer

Gast
Hallo Jocker, rede doch mal mit deinem Arzt, ob es bei uns nicht ein gleichwertiges Medikament gibt, wo er dir dann verschreibt und du eine Verordnung zum im Spritzen bekommst, dann bist du sowie derjenige der spritzt auf der sicheren Seite ( nur als Tip )
 

Jocker

Newbie
Registriert
30.05.2006
Beiträge
10
Um ein Hormonpräparat.

Deutschland ist alles so bürokratisch finde ich!

Kannst du mir helfen!
 

Lambdanaht

Junior-Mitglied
Registriert
05.04.2006
Beiträge
93
Ort
Baden-Württemberg
Beruf
Krankenpfleger
Ich würde mir einen Arzt in Berlin suchen, der Dir die Spritze gibt. Da gibt es sicher einen. Nur aus Interesse: Um welches Präparat handelt es sich?
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Interessenten wenden sich bitte per PN direkt an Jocker udn ich schliesse den Thread.

Wie Jocker schreibt, handelt es sich um ein in Deutschland nicht zugelassenens Hormonpräparat.

Viel Glück
Narde
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!