Zurück in die Pflege nach Knie-OP?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Kerki, 19.09.2011.

  1. Kerki

    Kerki Newbie

    Registriert seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Stuttgart
    Guten morgen an alle!
    Jetzt muss ich hier mal ein wenig meinen ganz persönllichen Frust loswerden...vor einigen Wochen habe ich mal wieder darüber nachgedacht, wie es mit mir beruflich weitergehen soll. Ich bin alleinerziehend, ex. Kinderkrankenschwester und studiere momentan Wirtschaftswissenschaften mit sozialökonom. Profil(ich würde nach meinem Abschluss gern in die Leitung eines KH oder Pflegeheimes gehen). Leider ist ein Studium ziemlich teuer und deshalb denke ich, dass ich es nicht mehr lange weitermachen kann...deshlb hatte ich mich eigentlich dazu entschieden, wieder in meinen Beruf zurückzukehren.
    Leider hatte ich jetzt einen schweren Unfall und eine komplizierte Knie-OP folgte, was bedeutet, dass ich seit 1,5 Wochen daheim rumliege und nun erstmal gar nichts machen kann...
    Nun frae ich mich, ob ich überhaupt wieder zurück in die Pflege kann(weiss ja aus Erfhrung, dass man viel steht und geht).
    Hat jemand von euch eine ähnliche Erfahrung hinter sich und arbeitet trotz Knie-OP wieder in der Pflege?
    Danke euch schonmal!
    Lieber gruß:flowerpower:
     
  2. definurse.bs

    definurse.bs Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    IPS
    Ich arbeite nach einem schweren Sportunfall und daraus resultierenden 4 Knie Ops (vKB und hKB ersetzt, + diverse zusätzliche Kleinigkeiten die repariert werden mussten), trotz grossflächiger Knorpelschäden 3°/4°, ohne Probleme. Nach sehr intensiver Reha, vor allem in Bezug auf Koordination, Gleichgewicht, Körpergefühl (Stichwort zum googlen: Propriozeptoren), treibe ich auch meinen geliebten Sport weiter auf sehr hohem Niveau. Ich persönliche sehe kein Problem darin, weiter in der Pflege zu arbeiten aber wie alles im Leben, ist das eine "Kopfsache" bzw wie motiviert du bzgl der langen, oft sehr harten Reha bist und ob du überhaupt die Motivation hast, zurück in die Pflege zu gehen.
    Viel Glück
    D.
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Zwei Kolleginnen von mir arbeiten nach der Meniskus-OP ohne erkennbare Probleme weiter in der Pflege. Eine dritte Kollegin hat eine Knie-TEP. Alle arbeiten zu 100%.

    Wie leistungsfähig man nach einem Eingriff ist, ist sicher individuell verschieden. Aber eine Operation bedeutet glücklicherweise nicht automatisch ein berufliches Aus.
     
  4. sowas2

    sowas2 Newbie

    Registriert seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Ich arbeite nach KnieTep vollzeit in der Pflege als Kinderkrankenschwester

    Grüsse
    sowas
     
  5. Kerki

    Kerki Newbie

    Registriert seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Stuttgart
    Das beruhigt mich jetzt wirklich schon ein bißchen! Ich danke euch:flowerpower:
     
  6. malu68

    malu68 Stammgast

    Registriert seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Praxis
    Meine Knie funktionieren zwar tadellos aber ich hatte zwei LWK Frakturen und bin nach 14 Wochen wieder arbeiten gegangen.
    Bitte nicht falsch verstehen, aber manchmal kommt es auf darauf an, ob der "Kopf" mitspielt.
    Wenn ich weiß, das "alles wieder fest ist", kann ich mich auch besser belasten als wenn noch Zweifel bestehen..... Das kommt natürlich auch auf eine gute Phsiotherapie und Reha an.....

    Malu68
     
  7. Polytrauma

    Polytrauma Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Ich hatte vor 4 Jahren eine Patella #. Danach noch mal 2 OP's, höchst warscheinlich steht mir nochmal eine bevor.
    Im Großen und Ganzen kein Problem beim Arbeiten.

    Gruß
    PegDa
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zurück Pflege nach Forum Datum
Zurück nach Deutschland nach 7 Jahren Schweiz mit "Dipl. Experte Anästhesiepflege NDS HF" Intensiv- und Anästhesiepflege 28.10.2014
Nach 5 Jahren Dauerpflege zurück ins Krankenhaus - Chancen? Talk, Talk, Talk 25.09.2014
Nach der Elternzeit zurück in die Pflege Der Alltag in der Altenpflege 30.01.2009
News Pflegeforscher sehen sich auf einem Weg "zurück in die Zukunft" Pressebereich 09.11.2016
Zurück zur Krankenpflege - mit welcher Eingruppierung kann ich rechnen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 13.11.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.