Zur Berufsfeuerwehr mit Rechtsschenkelblock?

Firefighter20

Newbie
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
1
Hallo Leute!

Habe durch zufall eure Hp gefunden und hätte da mal eine Frage.
Möchte gerne zur Berufsfeuerwehr gehen und habe auch schon alle Aufnahmeprüfungen hinter mir und positiv absolviert.
War früher Leistungssportler (9mal die Woche Training) und da hat man bei mir einen kompletten Rechtsschenkelblock festgestellt.
War danach beim Herzspezialisten und auch in einem Sportzentrum, die haben mich beide getestet und gesagt ich kann ohne Probleme Leistungssport ausüben. Bin gesund!
Jetzt meine Frage soll in 2 Monaten bei der Feuerwehr beginnen und muss noch ein Ruhe- bzw. Leistungs-EKG machen und da sieht man den Block ja.
Habe total angst das was is und sie mich deswegen nicht nehmen.
Weil sonst habe ich alles bestanden und bin auch total Fit.
Habe es schriftlich vom Arzt das ich Leistungssport betreiben darf und das ist schon eine große Beanspruchung, normal dürfte es da doch keine Probleme geben oder?

Danke schon mal!!

lg
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.873
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Bei allem Wohlwollen wird das der untersuchende Arzt zu entscheiden haben, der sich deinen Befund anschauen muss. Nimm vielleicht deine alten Befunde in der Aktentasche mit, damit er das Urteil vervollständigen kann.

Vielleicht hättest du das ganz als Erstes fragen sollen....
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!